Wird dieser Newsletter nicht richtig angezeigt? » Zur Webseitenansicht
xxxxxauf Facebook
auf YouTube
auf Twitter
AKTUELLE AUSGABE   |   HEFT BESTELLEN   |   KONTAKT REDAKTION
Sehr geehrte Frau Mustermann,
 
gehören Sie zu den 50 Prozent der Betriebe, die nach einer aktuellen Umfrage der Soka Bau noch nicht alle Ausbildungsstellen besetzen konnten? Dann haben auch Sie ein Nachhaltigkeitsproblem! Denn auch wenn Nachhaltigkeit heutzutage ein vielfach überstrapaziertes Schlagwort ist, dessen Bedeutung häufig auf ökologische Zusammenhänge verengt wird, verbirgt sich hinter nachhaltiger Unternehmensführung ein zutiefst konservatives, zeitloses Konzept, das nicht auf kurzfristige Gewinne, sondern den langfristigen Erfolg eines Unternehmens abzielt. Soziale und ökonomische Komponenten im Einklang mit der Ökologie bilden die drei Dimensionen nachhaltiger Unternehmensführung, die wir Ihnen in einer Beitragsreihe vorstellen.
Vor diesem Hintergrund muss uns die große Zahl nicht besetzter Ausbildungsstellen beunruhigen, denn die nicht eingestellten Azubis von heute sind die fehlenden Fachkräfte von morgen. Und ohne gut ausgebildete Fachkräfte kann in der Baubranche kein Betrieb erfolgreich sein.
Auch bei der energetischen Gebäudesanierung sollte man den Aspekt der Nachhaltigkeit weiter fassen. Für jedes Gebäude muss ein maßgeschneidertes Konzept erarbeitet werden, damit die Maßnahmen nicht nur technisch und wirtschaftlich, sondern auch ökologisch funktionieren. Wie man so ein nachhaltiges Konzept gemeinsam mit dem Kunden entwickelt, zeigt unser Beitrag Grundlagen der energetischen Sanierung von Altbauten.
 
Nachhaltiges Schaffen wünscht
Ihre bauhandwerk Redaktion
Thomas Schwarzmann
Aktuell aus der bauhandwerk
So werden Fugen in Verblendmauerwerk fachgerecht verfugt

Foto: Remmers

Neben der Verwendung ungeeigneter Fugenmörtel sind vor allem mangelhafte Planung und Ausführung häufige Ursachen für Schäden an sanierten Ziegelfassaden. Vor der Instandsetzung sollte bei einer Bauzustandsanalyse durch Öffnen des Bauteils festgestellt werden, in welchem Zustand die Luftschichtanker sind und die Festigkeit des verbauten Mauermörtels ermittelt werden.
 
 » Weiterlesen
 
Neue Richtlinie mineralische Dichtungsschlämmen erschienen

Quelle: Deutsche Bauchemie

„Planung und Ausführung von Abdichtungen mit mineralischen Dichtungsschlämmen“ lautet der vollständige Titel der durch eine Projektgruppe des Fachausschusses 3 „Modifizierte mineralische Mörtelsysteme“ der Deutschen Bauchemie erarbeiteten neuen Richtlinie.
Sie ersetzt die beiden Vorgängerrichtlinien „Planung und Ausführung von Abdichtungen mit flexiblen Dichtungsschlämmen“ (2. Ausgabe) sowie „Planung und Ausführung von Abdichtungen mit mineralischen Dichtungsschlämmen“ (1. Ausgabe).
 
 » Weiterlesen
 
Knapp 15000 offene Ausbildungsplätze im Tief-, Aus- und Hochbau

Quelle: Soka Bau

Nach einer Umfrage der Soka-Bau zur Ausbildungssituation konnten 50 Prozent der befragten Ausbildungsbetriebe aktuell noch nicht alle Ausbildungsplätze besetzen. Neben Maurer/-innen und Fliesenleger/-innen werden vor allem noch Straßenbauer/-innen gesucht. Entsprechend verwundert es nicht, dass bei der Bundesagentur für Arbeit in den Bereichen Tief-, Aus- und Hochbau noch knapp 15 000 offene Ausbildungsplätze registriert sind.
 
 » Weiterlesen
 
Verschiebung der „Weissen Villa“ in Mulegns
Foto: Benjamin Hofer
 
Die Schweizer Berge in Graubünden sind eine hervorragende Gegend zum Wandern. Doch kommt man dabei nur ein paar Meter voran, ist das nicht eben viel – außer man wiegt rund 1800 Tonnen: Am 20. August wanderte die „Weisse Villa“ in Mulegns nachts an ihren neuen Standort.
 
 » Zum Artikel
 
E-Book „Die schönsten Holzhäuser“ erschienen

Foto: Constantin Meyer/Solarlux

Viele Menschen, die sich den Traum von den eigenen vier Wänden verwirklichen möchten, denken an den Bau eines Holzhauses. Holz ermöglicht vielfältige Stilrichtungen und Haustypen. Wie schön Holzhäuser aussehen können und welche Vorteile sie bieten, zeigt das kostenlose E-Book „Die schönsten Holzhäuser“. Das Buch spricht Bauherren, Architekten und Studenten gleichermaßen an.
 
 » Weiterlesen
 
Neubau eines Einfamilienhauses in Gütersloh auf schmalem Grund
Foto: Thomas Spooren
 
Das neue lichtdurchflutete Einfamilienhaus von Spooren Architekten im Zentrum von Gütersloh steht auf einem 300 m2 großen, schmalen Grundstück. Hierzu bedurfte es nicht nur eines klugen Entwurfs, sondern auch einer Befreiung von den beiden für das Grundstück geltenden Bebauungsplänen.
 
 » Zum Artikel
 
- Anzeige-
Vorteil EPS: eine attraktive Wärmedämmung
 
Die Energiewende erfordert eine flächendeckende energetische Sanierung von Wohngebäuden und damit auch in großem Umfang Wärmedämmung. Seit Jahrzehnten hat sich Expandiertes Polystyrol (EPS) für Hausbesitzer und das Handwerk bewährt. Die Vorteile liegen auf der Hand: kostengünstig, universell einsetzbar, langlebig, eine geringe Wärmeleitfähigkeit und eine konstante Dämmleistung. Aber auch in Sachen Nachhaltigkeit ist EPS längst eine attraktive Alternative.
 
Weitere Informationen
Nutzfahrzeug mieten statt kaufen (oder leasen)

Foto: Getty Images / franckreporter

Die Auftragslage eines Handwerksbetriebs schwankt oft, und mit ihr ändern sich auch die Anforderungen an den eigenen Fuhrpark. Um mehr Flexibilität zu gewinnen, sollten Handwerker neben dem Kauf oder dem Leasing eines Nutzfahrzeugs auch eine Langzeitmiete in Betracht ziehen.
 
 » Weiterlesen
 
Grundlagen der energetischen Sanierung von Altbauten
Foto: IpeG
 
Bei der energetischen Sanierung von Gebäuden müssen viele Faktoren beachtet werden, damit die Maßnahmen technisch und wirtschaftlich funktionieren. In einer dreiteiligen Artikelserie vermitteln wir Faktenwissen, um gemeinsam mit den Bauherren maßgeschneiderte Konzepte zu entwickeln. Im ersten Teil geht es um die Grundlagen.
 
 » Zum Artikel
 
Nachhaltige Unternehmensführung in der digitalen Zeit

Screenshot: Sander & Doll

Soziale und ökonomische Komponenten im Einklang mit der Ökologie bilden die drei Dimensionen nachhaltiger Unternehmensführung. In einer dreiteiligen Serie widmen wir uns jeder dieser Komponenten. Den Anfang macht die Ökonomie.
 
 » Weiterlesen
 
Aktuelle Produkte
Schwere Elemente ausrichten und verklotzen

Foto: Kniegltec

Der „Varioflex 50“ zum Ausrichten, Verklotzen und Unterlegen für Hebe-Schiebetüren sowie schwere Objekte und Elemente ist eine Weiterentwicklung des „FlexKeil 13“, hat aber einen größeren Verstellbereich und mehr Auflagefläche. Außerdem stellen wir Ihnen in diesem Monat eine Betonschraube für den Holzbau, vorgefertige Holz-Stroh-Module für die Gebäudedämmung, einen leistungsstarken Akku-Bohrhammer sowie zahlreiche weitere Neuheiten vor.
 
 » zu den Produkten
 
- Anzeige-
5. Deutscher Fachkongress für Absturzsicherheit 2020
 
Das Thema „Absturzsicherheit“ geht jeden etwas an - von der Planung über die Bauphase bis in den Betrieb. Gut geplante und umgesetzte Absturzsicherheit kann Gesundheit schützen und sogar Leben retten, aber auch während der Bauausführung und im Betrieb enorme Kosten sparen. Der Deutsche Fachkongress für Absturzsicherheit bietet Ihnen mit Fachvorträgen und Praxisvorführungen wichtige Antworten und Denkanstöße zu relevanten Themen wie u.a. Gefährdungsbeurteilung, Produktneuheiten und Services für Planung und Ausführung.
 
Jetzt anmelden!
 
 
Kontakt Redaktion   |   Kontakt Anzeigen   |   Impressum
Finden Sie uns auf YouTube