Wird dieser Newsletter nicht richtig angezeigt? » Zur Webseitenansicht
AKTUELLE AUSGABE   |   HEFT BESTELLEN   |   KONTAKT REDAKTION
Sehr geehrte Frau Mustermann,
 
Fenster sorgen für Licht und geben jedem Raum erst seine besondere Atmosphäre. Bei der Planung von Fenstern gilt es, stets die Gebäudehülle insgesamt zu berücksichtigen. Die energetische Sanierung lohnt sich mehr denn je: Denn die Heizkosten dürften nicht nur in diesem Winter, sondern auch längerfristig hoch bleiben.
 
Vor dem Einbau neuen Glases sollte aber zunächst die Frage der Restaurierung stehen. Sie leistet nicht nur einen Beitrag zum Erhalt von Baukultur, sondern auch einen Beitrag zum Klimaschutz. In unserem Newsletter zeigen wir gemeinsam mit der Holzmanufaktur Rottweil aus Baden-Württemberg, wie erhaltenswerte Fenster ertüchtigt werden.
 
Außerdem geht es um die Themen Montage, Abdichtung und Verklebung. Wir stellen vorgefertigte Fensterzargen von Saint-Gobain Weber vor, die schnell in WDVS eingebunden werden. Auch die Vorwandmontagesysteme von illbruck erleichtern die Arbeit auf der Baustelle und verhindern Wärmebrücken. Wir beleuchten die Abdichtung mit konventionellen Folien wie Bändern und zeigen die Vorteile einer Flüssigmembran. Sie eignet sich für die Detailabdichtung.
 
Und schließlich reisen wir nach Südtirol. Dort geht es in erster Linie um gestockhammerten Sichtbeton, der den Ferienwohnungen in Vilpian ein perfektes Aussehen verleiht.
 
 
Eine stressfreie Adventszeit wünscht
Ihre bauhandwerk-Redaktion
Michaela Podschun
Aktuell aus der bauhandwerk
Wie erhaltenswerte Fenster ertüchtigt werden

Foto: Holzmanufaktur Rottweil

Ganz gleich, ob es sich um kleine oder große, um spätmittelalterliche oder Fenster des späten 20. Jahrhunderts handelt: Es gibt Lösungen, um erhaltenswerte Fenster zu ertüchtigen. Die Holzmanufaktur Rottweil zeigt Konzepte auf. Zum Beispiel geht es um den Erhalt von Isolierglas mit funktionaler Verbesserung. Eine Variante ist, das Glas mit einer zusätzlichen Floatglasscheibe beziehungsweise einer Vakuumisolierglasscheibe zu erweitern.
 
 » Zum Experten-Bericht
Fenster mit verschiedenen Oberflächen abdichten

Foto: Soudal

Für die Abdichtung von Fenstern gibt es eine Vielfalt an Produkten. Wir erklären die Funktionsweise von Folien, Bändern und auch eine innovative Methode. Mit einer Flüssigmembran auf Hybridpolymerbasis bietet Soudal eine Möglichkeit für komplexe Einbausituationen an. Nach dem Austrocknen ist die Membran fugenlos, luftdicht und passt sich dank ihrer Elastizität jeder Oberflächenform an.
 
 » Weiterlesen
- Anzeige-
KABELPOWER – mit nur einem 18V Akku. Bosch Professional BITURBO.
 
Noch vor ein paar Jahren war es unmöglich, schwere Arbeiten mit Akku-Geräten zu bewältigen. Heute gibt es BITURBO Brushless. Diese Werkzeuge entfesseln mit nur einem ProCORE18V Akku bis zu 2.000 Watt kabelgebundene Leistung.
Außerdem überzeugen BITURBO Geräte mit optimalem Gewicht, erhöhtem Anwenderschutz und voller Kompatibilität zum gesamten Bosch Professional 18V System.

 
Jetzt entdecken
Passgenaue Fenstermontage ohne Wärmebrücke

Foto: Tremco CPG Europe

Bei einer luftdichten Gebäudehülle darf das Fenster nicht zur Schwachstelle werden. illbruck entwickelte das „SY002 Vorwandmontage-System Smart“. Mit leichten Riegeln und passgenauen Pfeil-Stoßverbindungen ermöglicht es eine wärmebrückenreduzierte Fenstermontage direkt in der Dämmebene. Ein zeitaufwändiges Vorbohren ist nicht nötig.
 
 » Wie das Fenster vor die Wand rückt
Festverglasungen schnell und einfach verkleben
Foto: Bernd Hegert/vor-ort-foto.de
 
Verklebungen von Festverglasungen gelingen mit einem Akku-Gerät einfach auf der Baustelle. Sika bietet den „PowerCure Dispenser“ und einen beschleunigten einkomponentigen Klebstoff. Dieser härtet klimaunabhängig aus. Zudem spart er Müll, da er im Schlauchbeutel verpackt ist.
 
 » Wir erklären die Handhabung
Warum vorgefertigte Fertigzargen die Sicherheit erhöhen

Foto: Saint-Gobain Weber

Der Anschluss eines WDV-Systems an Fenster oder Türen ist deutlich fehleranfälliger als das Dämmen in der Fläche. WDVS-Zargenelemente sorgen für mehr Sicherheit. In einem Stück vorgefertigt und an die Baustelle geliefert, sorgen sie außerdem für eine deutliche Beschleunigung der Bauzeit. Die Zarge wird auf die Fenster aufgesteckt, verklebt, verdübelt und anschließend mit der restlichen Fassade fertig verputzt.
 
 » Mehr erfahren
- Anzeige-
Den Sockelbereich fachgerecht abdichten

Foto: Dörken

Bei der Abdichtung im Sockelbereich müssen zahlreiche DIN-Vorschriften beachtet werden. Wir erklären die rechtliche Lage und die praktische Ausführung. Wichtig ist, die Dämmplatten oberhalb der Abdichtungsebene mechanisch zu fixieren. KSK-Bahnen haben den Vorteil, dass sie sich schnell und sicher verlegen lassen. Danach werden die Perimeterdämmplatten aufgeklebt.
 
 » Erst lesen, dann ausführen
- Anzeige-
MIT DURCHSTURZSICHERUNG GESCHÜTZT
 
Kuppeln und Lichtbänder, die konstruktiv nicht durchsturzsicher ausgeführt sind, müssen nach Arbeitsstättenrichtlinie ASR A2.1. nachträglich gesichert werden. Das Dynamische Durchsturzsicherungsnetz LK-DDN von VELUX Commercial ist eine einfach nachrüstbare Sicherung für Lichtkuppeln, die mit einer Netzstruktur aus Spezial-Stahldraht überspannt wird. LK-DDN kann an Aufsetzkränze aller Größen, Materialien und Geometrien angepasst werden.
 
Zu den Sicherheitssystemen
Welcher Akku-Schrauber der richtige ist

Foto: Festool

Akku-Schlagschrauber erobern die Handwerker-Welt. Für jede Anwendung gibt es das passende Modell. Wir geben Tipps zur richtigen Wahl des Werkzeuges. Entscheidend sind Leistung und Ausdauer und das geringe Rückschlagdrehmoment. Bei der Montage von Trockenbauelementen ist beispielsweise die Verwendung eines speziellen Akku-Bauschraubers wie dem Festool „DWC 18-4500 Duradrive“ zu empfehlen. Schrauben lassen sich damit entweder magaziniert oder einzeln setzen.
 
 » Hier geht's zum Beitrag
- Anzeige-
Klima verbessern – natürlich mineralisch
 
Mehr Putz, mehr Schutz: Mineralische Oberputze von Knauf übertreffen dünnschichtige organische Putzsysteme in vielen Belangen. Sie verbinden Funktion, Ästhetik und Ökonomie. Sie sind ganz ohne bioziden Fassadenschutz wirksam gegen Algen und Pilze, nicht brennbar und stehen für vielfältige und kreative Fassadengestaltungen. Sie schützen optimal vor Witterung und mechanischer Belastung, leisten hervorragenden Schall- und Brandschutz und lassen sich optimal verarbeiten – aus Sack, Silo oder Eimer.
 
Weitere Informationen
Ferienwohnungen mit gestockhammerten Sichtbetonflächen

Foto: Christian Thurner

Umbau oder Neubau? Vor dieser Frage stand die Familie Thurner in Vilpian in Südtirol als es um ihre Ferienwohnungen ging. Sie entschieden sich für einen Neubau, der sich mit dem Altbau verbindet. Der Neubau der Ferienwohnungen des Feldhofs ist ein schlichter flacher Riegel, der handwerklich so gut ausgeführt ist, dass der Anschluss aller Bauteile und Flächen – vor allem auch der gestockhammerten Sichtbetonflächen – perfekt aussieht.
 
 » Urlaubsgefühle entwickeln
Zukunft Handwerk: Aktuelle Themen im Rampenlicht

Foto: GHM

Das erste und größte Kongress- und Eventformat Zukunft Handwerk findet vom 8. bis 10. März 2023 statt. Im Internationalen Congress Center München (ICM) rücken aktuelle Themen, Lösungen und wegweisende Trends gewerkeübergreifend ins Rampenlicht. Nachhaltigkeit, Energiekrise, Nachwuchs, Fachkräftemangel, Frauen im Handwerk und Digitalisierung werden in Panels und Keynotes aufgegriffen.
 
 » Hineinschnuppern
Aktuelle Produkte
Hygienedecken für sensible Bereiche mit guter Akustik

Foto: OWA

Von OWA gibt es Hygienedecken mit guter Akustik. „Humancare Pro“ ermöglicht dank wischdesinfizierbarer Oberfläche regelmäßige Reinigungsvorgänge. „Humancare Plus“ eignet sich für bautechnisch herausfordernde Bereiche wie Feuchträume oder Therapiebereiche. Die „Humancare Lab“ ist eine wischdesinfizierbare Spezialdecke für Labore. Weitere Produkt-Neuheiten finden Sie in unserer Übersicht.
 
 » Zu den Produkten
- Anzeige-
bauhandwerk E-paper: Kostenlos testen und gewinnen
 
Sie erhalten ausgewählte Ausgaben kostenlos und unverbindlich – nicht als
gedrucktes Heft, sondern als digitales E-Paper: Lesen Sie die neusten
Informationen und praxisnahen Fachberichte einfach schneller und bequem wann
und wo Sie wollen. Dieser neue Service spart Papier und schont die Umwelt. Zum
Start des E-Papers verlosen wir zudem jeden Monat bis Jahresende ein E-Bike und
500 Euro in bar; zudem haben Sie am Jahresende die Gewinnchance auf einen
Audi e-tron GT.

 
Weitere Informationen
 
 
Folgt uns bei Facebook
Folgt uns bei YouTube
Twittert mit uns
Kontakt Redaktion   |   Media Informationen   |   Impressum