Wir empfehlen, den Newsletter im Browser zu öffnen.
BS BRANDSCHUTZ-Homepage
Sehr geehrte Frau Mustermann,
 
„der Brandschutz“ wird oft als Buhmann genannt, wenn bei einem Bauprojekt Kosten und Zeit aus dem Ruder laufen. Man könnte dann den Eindruck erhalten, dass der Brandschutz ein von anderen Gewerken und Planungsleistungen losgelöster Bereich sei, dem man den schwarzen Peter zuschieben kann.
 
Aber „der Brandschutz“ kann nur dann funktionieren, wenn ihn alle am Bau Beteiligten gemeinsam als wichtige Aufgabe betrachten und ihn gewerkeübergreifend angehen. Denn gerade die Fehler bei den Schnittstellen und mangelnde Kooperationen führen zu den Pro­blemen im Bereich des vorbeugenden, baulichen und anlagen­tech­nischen Brandschutzes.
 
Mit den Beiträgen in unserem Magazin „BS BRANDSCHUTZ IM BAUWESEN“, dem vorliegenden Newsletter, unseren Fach­veran­stal­tungen (z.B. das „Fachforum Brandschutz“) und unserer Webseite wollen wir dazu beitragen, Ihnen das nötige Fachwissen zu vermitteln und Schnittstellenprobleme abzubauen.
 
Viele Grüße
 
Ihr BS BRANDSCHUTZ-Chefredakteur
Christoph Brauneis
Kontakt zur Redaktion
– Anzeige –
Auftragsbuch leergefegt?
 
Aufträge für die Brandschutz-Branche – 3 Monate für nur 29,- € mtl.
Finden Sie Ausschreibungen der öffentlichen Hand u. a. Auftraggeber wie Flughäfen, medizinische, kirchliche und soziale Institute, Forschungs- u. Bildungseinrichtungen, Vereinen und Verbänden für den Bereich Brandschutz im Deutschen Ausschreibungsblatt.
Nutzen Sie 3 Monate unbegrenzter Zugriff auf alle Ausschreibungen und alle Vorteile unseres Komfort-Tarifs wie die tägliche E-Mail-Benachrichtigung für nur 29,- € mtl. zzgl. MwSt.

 
Jetzt Aktionspreis sichern!
+ + + News + + + News + + +
Rauchwarnmelder retten Leben
Rauchwarnmelder (RWM) senken signifikant die Gefahr, bei einem Brand zu sterben. Das belegt die Studie „Wirksamkeit der Rauch­warnmelderpflicht“ von Hekatron Brandschutz.
Statistisch gesehen verstarben im Mittelwert über die Jahre seit der Einführung der Rauchwarn­melder­pflicht 68 Personen weniger pro Jahr. Das sind rund 20 % weniger Brandsterbefälle im häuslichen Umfeld im Vergleich zum Mittelwert von 380 Todesopfern vor Einführung der RWM-Pflicht. Insgesamt wurden damit seit Einführung der Maßnahme statistisch betrachtet 501 Menschen gerettet.
 
 Studie herunterladen.
– Anzeige –
Handbuch Brandschutzvorschriften 2020
 
Alle für Sie wichtigen DIN-Normen und gesetzlichen Vorschriften praktisch kommentiert für die Jackentasche, inkl. Neuerungen durch die MVV TB, Muster-Industriebaurichtlinie 2019, DIN 14675 „Brandmeldeanlagen“ sowie DIN EN 13501-1 „Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten zu ihrem Brandverhalten“ finden Sie im Handbuch Brandschutzvorschriften. So handeln Sie zeitsparend und rechtssicher.
 
zum Handbuch Brandschutzvorschriften
Digitalisierung im Brandschutz
Sicherheit ist das Kerngeschäft von Brandschutz 2000 Consulting – bspw. in Form von Brandschutz­konzepten, -dokumentationen oder Fluchtwege­plänen. Unterstützt wird das Sachverständigenbüro aus Büsum dabei von Brandschutzprogrammen von Weise Software.
 
 Brandschutzprogramme.
Brandschutzleitfaden für Gebäude des Bundes
Für die 4. Auflage des Leitfadens – heraus­gegeben vom Bundesminsterium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) – wurde das Themenfeld des vorbeugenden Brandschutzes in Bezug auf Photovoltaikanlagen, Denkmalschutz, Auslands­bau, Großveranstaltungen sowie Barriere­freies Bauen erweitert bzw. ergänzt. Behandelt werden auch die Sicherheit auf der Baustelle und Maßnah­men an bestehenden Gebäuden.
 
Der Brandschutzleitfaden ist klar sowie über­sicht­lich gestaltet und auch für Planer außer­halb von Baumaßnahmen des Bundes geeignet, weil er grundlegendes Wissen vermittelt.
 
 Leitfaden herunterladen.

Gefahrenfallmatrizen für Gebäude

Das vorliegende Buch setzt da an, wo VDI 6010 Blatt 1 aufhört: Es bietet eine größere Detailtiefe und klärt Fragen, die nicht nur bei dem weniger erfahrenen Anwender auftauchen können.
 
Praxisorientierte Beispiele, Hinweise und Erläuterungen zu einzel­nen Abschnitten der Richtlinie helfen beim Einordnen und Anwen­den. In vielen farbigen Diagrammen und Abbildungen werden Sach­verhalte erklärt und anschaulich gemacht. Zudem finden sich im Anhang praktische Checklisten für die Gefah­ren­ermittlung sowie hilfreiche Verweise auf andere Regelwerke zum Thema.
 
J. Balow (Hrsg.), D. Borrmann, A. Ernst, F. Lucka,
B. Nagel, S. Tietze
Gefahrenfallmatrizen für Gebäude
Vom sicherheitstechnischen Steuerungskonzept (sSK) zur Brandfallsteuermatrix – Kommentar zu VDI 6010 Blatt 1
1. Auflage 2020
124 Seiten. DIN A5. Broschiert.
ISBN 978-3-410-28380-5
52,00 €
 
 Direkt zur Bestellung.
+ + + Termine + + + Termine + + +
Zukunft der Gebäudeautomation
Wie sieht die Zukunft der Gebäudeautomation (GA) aus im Hinblick auf die Abgrenzung zur Gebäude­systemtechnik, die Automation über die Feld-, Automations- und Managementebenen, über­geordnete Managementfunktionen (Client-Server-Architektur) oder BACnet/IP-Netzwerke?
 
Welche Rolle spielt die GA für den Klimaschutz? Wie sind Home Energy Management Systems (HEMS) einzubinden?
 
Das Fachforum Zukunft der Gebäude­auto­mation wird am 18. November 2020 vom Fach­maga­zin tab – Das Fachmedium der TGA-Branche und vom VDMA als kostenloser Online-Workshop veranstaltet.
Brandschutz für das Industriedach
Im Zuge der Novellierung 2020 wurden die technischen Regeln für die Planung, Bemessung und Aus­führung von Bauwerken und für Bauprodukte in einem Dokument zusammengeführt, der Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB).
 
In dem Seminar von Paroc, das am 24. November 2020 um 11:00 Uhr als Web-Workshop stattfindet, werden die Zusammenhänge von Planung, Bemessung und Ausführung des Brandschutzes für das Industriedach vermittelt.
 
 Direkt zur Anmeldung.
Baulicher Brandschutz
Im Fokus des vom VdS Schadenverhütung GmbH am 2. Dezem­ber 2020 ab 09:00 Uhr veranstalteten Online-Workshops steht besonders die Technische Gebäudeausrüstung (TGA) in Sonder­bauten bis hin zur Umsetzung der MVV TB und den dabei inzwi­schen vorliegenden Erfahrungen. Ebenfalls werden die Schil­de­rung von Streitfällen und Ergebnisse gerichtlicher Auseinander­setzungen zur Sprache kommen.
 
Ziel der Veranstaltung ist, Details und Hintergründe wesentlicher Brandschutzanforderungen aufzu­zeigen und die Möglichkeiten in der Planungs-, Genehmigungs- und Ausführungspraxis darzu­stel­len.
 

Neben den Vorträgen besteht natürlich die Gelegenheit zum Erfah­rungs- und Meinungsaustausch mit den Referenten und Teilnehmern.

 
 Direkt zur Anmeldung.
Das Fachforum Brandschutz wird am 15. und 16. Dezember 2020 jeweils von 11:00 bis 12:30 Uhr und von 15:00 bis 16:30 Uhr von den Fachmagazinen BS BRANDSCHUTZ, tab – Das Fachmedium der TGA-Branche und SHK Profi als digitales Event stattfinden. Hier kann sich jeder Brandschutz­interes­sierte über die neuesten Trends und Entwicklungen informieren.
 
Ausgewiesene Referenten der Firmen Assa Abloy, Colt, Oppermann und Trox halten spannende Vorträge zu folgenden Themen:
Brandschutz soll nicht teuer sein, darf also gespart werden?
Brandschutz in Lüftungsanlagen
Elektrisch gesteuerte Fluchttüranlagen für Türen in Fluchtwegen
Grundlagen und Richtlinien der Natürlichen (NRA) und Maschinellen Entrauchung (MRA)
 
 Melden Sie sich kostenlos an!
– Anzeige –
 
Kontakt zur Redaktion   |   Allgemeines Impressum