Wir empfehlen, den Newsletter im Browser zu öffnen.
BS BRANDSCHUTZ-Homepage
Sehr geehrter Herr Mustermann,
 
den letzten BS BRANDSCHUTZ-Newsletter im Jahr 2021 möchte ich nutzen, um mich Ihnen als neuer Chefredakteur der Marke BS BRAND­SCHUTZ im Bauverlag vorzustellen: Mein Name ist Uwe Bolz und ich bin mittlerweile fast 24 Jahre in der Gebäudetechnik als Redakteur tätig. Das Thema Brandschutz begleitet mich mehr oder weniger über diese ganze Zeit. Mein fachlicher Auftakt beim Bauverlag war die Online-Teilnahme bei den EIPOS-Sachverständigentagen im November in Dresden, die mir die Vielfalt dieser Branche erstmals in ihrer großen Bandbreite aufzeigte.
Fazit: Brandschutz ist nicht nur ein wichtiges Thema, es ist auch interessant und – wie so einige Vorträge zeigten – gar nicht trocken. Und so freue ich mich auf die Arbeit für Sie.
 
Vorweihnachtliche Grüße
 
Ihr BS BRANDSCHUTZ-Chefredakteur
Dr. Uwe Bolz
– Anzeige –
vfdb-Richtlinie - anerkannte Fortbildungen im Brandschutz
 
Brände und Explosionen gefährden nicht nur Menschenleben. Sie verursachen jedes Jahr Sachschäden in Milliardenhöhe und rauben vielen Unternehmen ihre Existenzgrundlage. Laut Arbeitsschutzgesetz, Arbeitsstätten- und Betriebssicherheitsverordnung ist der Unternehmer für den betrieblichen Arbeitsschutz verantwortlich. Doch nur wer seine Pflichten kennt und erfüllt, kann dieser Verantwortung gerecht werden. Ein wirkungsvoller und nachhaltiger Brandschutz erfordert regelmäßige Weiterbildungen.
 
Details zu den Fortbildungen
+ + + News + + +
Nachbericht EIPOS-Sachverständigentage Brandschutz 2021
Insgesamt 800 Teilnehmer haben an den dies­jährigen EIPOS-Sachverständigentagen Brand­schutz teilgenommen – 300 vor Ort und 500 online, denn die Veranstaltung feierte die Hybrid-Premiere.
 
Das abwechslungsreiche und fachlich anspruchs­volle Tagungsprogramm, von Prof. Gerd Geburtig moderiert, wurde von einer großflächigen Fach­ausstellung mit fast 50 Unternehmen der Branche begleitet.
 
 Vorträge und Diskussionen.
– Anzeige –
Anlagentechnischer Brandschutz für Tiefgaragen
 
Fahrzeugbrände in Tiefgaragen oder Parkhäusern bergen weitreichende Risiken. Die hohe Brandlast der parkenden PKW gestaltet die Bekämpfung von Bränden durch die hohen Temperaturen und toxischen Rauchgase sehr schwierig. Der Entwurf der Muster-Garagen- und Stellplatzverordnung (M-GarStVO) von 2020 beinhaltet neue Vorgaben für den Brandschutz.
Ein kostenloses Whitepaper von Hekatron Brandschutz erläutert diese neuen Vorgaben im Detail und zeigt Lösungen für den anlagentechnischen Brandschutz auf.

 
Weitere Informationen
Brandschutzleitfaden Rohrleitungsanlagen
Die 64 Seiten des Brandschutzleitfadens von Saint-Gobain widmen sich konkreten Lösungen zur fachgerechten und MLAR-konformen Führung von Rohrleitungen durch raumabschließende Bauteile, durch Holzbalkendecken sowie zur Kapselung in notwendigen Fluren.
 
 Downloadmöglichkeit.
– Anzeige –
Neu: Brandschutzputz Stahlbeton- und Stahlbauteile
 
Mit unserem neuen Brandschutzputzsystem SikaCem® Pyrocoat ergänzen wir unser Sortiment im Bereich der Betoninstandsetzung und Brandschutz.
Das 1-komponentige, leicht zu verarbeitende Produkt bietet bei geringer Schichtdicke einen Feuerwiderstand für Stahlbetonbauteile bis F 240 und Stahlkonstruktionen bis F 180 im Innen- und Außenbereich.
Erfahren Sie mehr zum neuen Produkt, direkt aus erster Hand – bei unserem kostenlosen
Online-Seminar am 18.01.22.

 
Hier Anmelden
+ + + Das aktuelle Baurechtsurteil + + +
Brand auf der Baustelle –
Haftung nach „Gefahrbereichen“?
Kommt es bei einem Bauprojekt zu einem Brand, stellt sich immer wieder die Frage, wer für diesen haften muss. In einer aktuellen Entscheidung haben sich die Gerichte mit der Frage befasst, ob von einer Brandverursachung durch den Bauunternehmer auszugehen ist, wenn die einzig in Frage kommende Schadenursache aus dem Obhuts- und Gefahrenbereich des Unternehmers stammen kann.
 
 Fall, Entscheidung, Praxishinweis.
– Anzeige –
Regelkonformer Revisionsabschluss für Schächte
 
Gemäß den Anforderungen des Baurechts und der Muster-Hochhaus-Richtlinie, hat die PRIORIT AG einen Revisionsabschluss für Schächte entwickelt, der einer Brandprüfung von innen und außen Stand hält. Die von beiden Seiten geprüfte Feuerwiderstandsfähigkeit von 30 oder 90 Min.
beinhaltet die Einhaltung der geforderten Temperaturerhöhung von max. 180 K auf der Brand abgewandten Seite, sowie eine geprüfte Rauchdichtigkeit. Der Revisionsabschluss ist selbstschließend und von innen leicht zu öffnen.

 
Weitere Informationen
Dübelbemessungssoftware
Mit der kostenfreien Ankerauslegungssoftware „DesignFiX“ von Walraven werden individuelle Dübelbemessungen schnell und einfach gemäß international anerkannter Bemessungsregeln, wie der EN 1992-4, erledigt.
 
 Hier gibt es die kostenfreie Software.
Instandhaltung von Brandschutztüren
Wollen Sie wissen, was bei der Instandhaltung von Brandschutztüren beachtet werden muss? Das Whitepaper „Brandschutz“ enthält die wich­tigsten Informationen rund um Brandschutz­türen, Türschließer, Antriebe und Feststellanlagen.
 
 Möglichkeit zum Whitepaper-Download.
 
Wartungsfreie Brandschutzklappen
Einen großen Dienst erweisen Planer von Lüftungsanlagen und ausführende Betriebe ihren Kunden, wenn sie schon bei der Auslegung und Platzierung der Brandschutzklappen die regelmäßige Inspektion im Blick haben. So kann der Betreiber im Lebenszyklus seines Gebäudes erhebliche Kosten einsparen.
 
 Tipps für die nötige Instandhaltung.
VDMA 24000:2021-10
Das Einheitsblatt VDMA 24000 zeigt die unter­schied­lichen Anforderungen für „Funktionsprüfun­gen von Brandschutzklappen“ nach DIN EN 15650, insbesondere für Deutschland, auf und legt diese einheitlich fest.
 
 Das Manuskript des Entwurfs und die Kommentartabelle.