Wir empfehlen, den Newsletter im Browser zu öffnen.
COMPUTER_SPEZIAL_Aktuelle_Ausgabe
Sehr geehrter Herr Mustermann,
 
um das Bauwesen auf dem Weg in die Digitalisierung rasch voran­zubringen, ist noch ein deutliches Plus an Fachkompetenz für digitale Prozesse in der Breite gefragt.
 
Der Bundesverband Bausoftware e.V. hat dazu einen passenden Acht-Punkte-Plan mit Wahlforderungen erarbeitet. Diese Forderungen sollte die kommende Bundesregierung, welche Parteien auch immer die Regierung bilden werden, berücksichtigen, um die Baubranche auf ein zukunftsfähiges digitales Fundament zu stellen.
 
Doch auch für Architekten, Ingenieure und Unternehmen der Bau­branche lohnt es sich, diese acht Punkte anzuschauen. Gerade was die Weiterbildung und den Ausbau der digitalen Fachkompetenz sowie offene Standards bei der Digitalisierung betrifft, werden hilf­reiche Impulse gesetzt.
 
Viele Grüße
 
Ihr COMPUTER SPEZIAL-Redakteur
Marcus Lauster
Kontakt zur Redaktion
Anzeige
Mobile Zeiterfassung für Planungsbüros
 
Durch die Erfassung der Projekt- und Arbeitszeit jedes Mitarbeiters werden Daten gewonnen, die maßgeblich dazu beitragen können, die wirtschaftliche Tragfähigkeit eines Büros zu verbessern. Zudem ist die Arbeitszeiterfassung gesetzlich vorgeschrieben.
Digitale Tools helfen, die Zeiten jederzeit und überall zu erfassen.
Erfahren Sie, warum sich die Investition lohnt und warum eine in die Controlling-Software integrierte Zeiterfassung für Ihr Büro von Vorteil ist.

 
Weitere Informationen
+ + + News + + +
Unkomplizierte digitale Objektplanung
Die Daten zahlreicher Produkte von Schell sind in allen für Planer und Architekten relevanten For­maten über den BIM-/CAD-Service abrufbar: als Revit-, Auto­CAD-, IFC- oder NX-Datei.
 
Auf der Website unter der Rubrik „Service“ gibt es die Auswahlmöglichkeit „BIM/CAD/VDI“. Dort finden sich die verschiedenen Produktgruppen und Navi­ga­tions­möglichkeiten; alternativ ist der BIM-/CAD-Service aber auch immer auf der entspre­chen­den Produktdetailseite eingebunden.
Mit dem Service hat sich die Zahl der verfügbaren Datenformate vervielfacht: Von klassischen Austausch­formaten, wie DWG-, DXF- oder STEP-Dateien, über weitere CAD-/BIM-Formate gängiger Planungs- und Architektursoftware bis hin zu Objekten für die Architekturvisualisierung findet sich nahezu alles, was die Objektplanung erleichtert.
 
 Zum BIM-/CAD-Service.
Die Daten als Basis …
… für den BIM-/CAD-Service sind beim PARTcommunity-Betreiber Cadenas eingebunden und hierüber abrufbar. Wer noch keinen Zugang hat, kann sich diesen kostenfrei über die Schell-Homepage ein­richten und anschließend auf alle Formate zugreifen sowie Datenpakete herunterladen.
Anzeige
Auftragsvergabe für Handwerksbetriebe
Die Nachfrage nach kompetenten Handwerksbetrieben als Partner am Bau wird weiter steigen, da in den nächsten Jahren mit einem enorm wachsenden Auftragsvolumen gerechnet wird. Das hessische Woh­nungs­unternehmen Nassauische Heimstätte I Wohnstadt (NHW) hat in Sachen Klimaschutz und Woh­nungsbau auf diese Entwicklung reagiert: Ihr Kompetenzcenter „Einkauf und Vertragsmanagement“, zu­stän­dig für alle Anfragen externer Dienstleister, hat die Auftragsvergabe für Handwerkspartner digitalisiert.
Das Procedere
Firmen können sich zunächst online über ein Kontaktformular mit allen relevanten Daten registrieren. Nach Prüfung durch das Einkaufsteam erfolgt der Eintrag in die Firmendatenbank für potentielle Lieferanten. Je nach Bedarf werden passende Handwerksbetriebe ausgewählt und via E-Mail aufgefordert, ein konkretes Angebot abzugeben.
 
Im nächsten Schritt werden mit den Kandidaten der engeren Wahl Verhandlungsgespräche geführt, bei Einigung ein Vertrag digital erstellt. Alle Vorgänge sind selbsterklärend, funktionieren ohne Einscannen oder Postversand, zusätzliche Software muss hierfür nicht heruntergeladen werden. Auch Unterschriften erfolgen elektronisch, eine Kopie geht direkt an alle Beteiligten. Neben zügiger Eingabe und Bearbeitung gibt es ein weiteres Plus: Bei der nächsten passenden Ausschreibung werden automatisch alle einmal im Handwerker-Pool registrierten Betriebe wieder angefragt.
 Kontakt für Handwerksbetriebe.
Anzeige
Sie wünschen sich ein effizienteres Kostenmanagement für Ihre AVA?
 
Dann machen Sie keine halben Sachen!

Nutzen Sie die Daten aus Ihren Leistungsverzeichnissen durchgängig auch für Bieter-Angebote, Beauftragungen und Rechnungsprüfung.

In der BIM-Software AVANTI von SOFTTECH baut alles aufeinander auf.

 
Mehr …
Real planen in virtuellen Räumen
Virtuelle Realitäten machen nicht nur Präsen­ta­tionen spektakulärer. Im Zusammenhang mit Building Information Modeling (BIM) werden Virtual, Augmented und Mixed Reality-Technologien (VR, AR, MR) zunehmend auch als Planungs-, Kontroll- und Kooperationswerkzeuge interessant.
 
 Mehr dazu finden Sie in der tab.
Anzeige
AVA und Kostenplanung in Zeiten von BIM
 
California.pro | AVA-Software by G&W steht für AVA und das Kostenmanagement von Baumaßnahmen und unterstützt Planer ganzheitlich ab der ersten Kostenschätzung bis zur Abrechnung und Dokumentation der abgeschlossenen Baumaßnahme.
Modellorientierte Kostenplanung im BIM-Prozess führt zu einer schnellen, präzisen Kostenermittlung.
Änderungen der Planung werden korrekt berücksichtigt. Sie gewinnen Zeit, Transparenz und Kostensicherheit von der berühmten „Ersten Zahl“ bis zum abgerechneten Projekt.

 
w w w. gw-software. de
Baupreisänderungen
Die Baustoff- und Materialpreise sind in den letzten Monaten deutlich gestiegen. Das Whitepaper „Baupreisänderungen“ der Orca Software GmbH informiert über die aktuelle Entwicklung der Baupreise in Deutschland, liefert Hintergrund­informationen und gibt konkrete Tipps für den Um­gang mit Preisänderungen im Ausschreibungs­prozess.
 
 Whitepaper downloaden.
So nutzen Sie die Digitalisierung für Ihr Unternehmen
Der Praxisratgeber unterstützt Unternehmer als Rat- und Ideengeber dabei, strukturiert mit der Digitalisierung des eigenen Betriebs voran­zukommen.
 
Das im Buch beschriebene pragmatische Vorgehensmodell wurde bereits gemeinsam von Unternehmen und deren Steuerkanzleien erprobt. Damit das Modell gleich umgesetzt werden kann, stehen die benötigten Materialien zum Download zur Verfügung.
 
Zudem zeigen Beispiele, wie die Digitalisierung in der Praxis funk­tio­nieren kann und welche positiven Effekte dabei erzielt werden.
 
Thorsten Hesse
So nutzen Sie die Digitalisierung für Ihr Unternehmen
Praxisratgeber für die konkrete Umsetzung
in kleinen und mittleren Unternehmen
2. Auflage 2021
134 Seiten. 130 x 190 mm. Taschenbuch.
ISBN 978-3-96276-050-2
18,68 €
 
 Direkt zur Bestellung.
+ + + Termine + + +
BIM ist mehr: Digitalisierung am Bau geht weiter
Bei Neuprojekten im Infrastrukturbau ist BIM inzwischen Standard. Virtuelle Bauwerksmodelle sind aber nicht alles. Die Digitalisierung eröffnet der Baubranche viele weitere Möglichkeiten, um Arbeitsabläufe zu vereinfachen, die Bauqualität konsequent zu verbessern und ressourcenschonend zu wirtschaften.
 
Alles, was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie als Live-Stream durch den Kongress Infrastruktur digital planen und bauen 4.0 am 15. und 16. September 2021.
 
Themen und Schwerpunkte
 BIM und mehr: Digitale Möglichkeiten und Methoden
 BIM bei der Bahn: Kollaboration, Kommunikation, Praxisbeispiele
 BIM-Talk: BMVI, Länder und Die Autobahn GmbH des Bundes
 
 Programm.
 
 Direkt zur Anmeldung.
Die BIM-Tage Deutschland 2021 ...
... finden vom 20. bis 22. September unter dem Motto „Digital und nachhaltig: Entwickeln – Planen – Bauen – Betreiben. Auf zu neuen Erkenntnissen, Erfolg und besseren Beitrag für den Klimaschutz!“ mit Schirmherrschaften von planen-bauen 4.0, dem Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Planen und Bauen sowie der Deutschen Gesell­schaft für nachhaltiges Bauen statt.
 
Eröffnet werden die BIM-Tage mit einem hybriden Kongress am ersten Tag, live übertragen aus dem Allianz Forum am Branden­burger Tor. Am 21. September präsentieren sich über 50 Aussteller mit ihren Produkten sowie Diensteistungen und am 22. September ist der „Tag der offenen digitalen Tür“.
 
Abgeordnete der Parteien aus dem Deutschen Bundestag, führende Unternehmen aus der Bau- und Immobilienwirtschaft, Verantwort­liche aus der öffentlichen Verwaltung sowie Repräsentanten von Verbänden und Vereinen teilen ihre Erfahrungen und Empfehlungen mit den Teilnehmern vor Ort und dem Onlinepublikum.
 
 Info-Flyer.
 
 Programm.
 
 Ticket sichern!