Wird dieser Newsletter nicht richtig angezeigt? » Zur Webseitenansicht
AKTUELLE AUSGABE   |   HEFT BESTELLEN   |   KONTAKT REDAKTION
dach+holzbau Logo
Holzbau
81 Meter hohes Holzhochhaus in Norwegen fertiggestellt
Foto: Moelven
 
Riesige Fachwerkträger, Stützen und Balken aus Holz tragen die Konstruktion des Hochhauses Mjøstårnet. Das derzeit höchste Holzhochhaus der Welt steht in Norwegen. Im März wurde der 18-stöckige Mjøstårnet fertiggestellt und in Betrieb genommen. Selbst die Aufzugsschächte und Treppenhauswände des Hochhauses bestehen aus Holz. Wir zeigen, wie das Holzhochhaus geplant und gebaut wurde.
 
 
 » Hier geht es zum Artikel
 
Top Thema
Wohngesundes Bauen - wie es funktioniert

Grafik: Sentinel Haus Institut

 
Ob Formaldehyd oder VOCs: Zu viele Schadstoffe in der Raumluft machen krank. Mit der Auswahl schadstoffarmer Bauprodukte tragen Handwerksbetriebe dazu bei, die Raumluftqualität in Holzhäusern zu verbessern. Wo sich Handwerker über schadstoffarme Produkte informieren können, lesen Sie in unserem aktuellen Top Thema. Außerdem lesen Sie darin, wie es ein Fertighaushersteller geschafft hat, die Raumluftqualität in seinen Häusern zu verbessern.
 
 » Zum Artikel
 
- Anzeige-
Zuverlässiger Wasserabfluss bei geringer Aufbauhöhe
 
Flachdächer müssen in der Regel mit einem Gefälle ausgeführt werden, da stehendes Wasser Schäden verursachen kann. Das neue alukaschierte BauderPIR FA Gefälle sorgt mit zweiprozentigem Gefälle für einen zuverlässigen Wasserabfluss zu den Dachabläufen und ermöglicht durch die geringe Wärmeleitstufe 023 geringe Aufbauhöhen. Die dazu gehörigen besonders innovativen BauderPIR KFS Kehlfüllstücke bzw. BauderPIR GFS Gratfüllstücke bringen eine signifikante Vereinfachung bei der Verlegung im Kehl- und Gratbereich.
 
Zum Verlegfilm
Sanieren und Dämmen
Dachboden ökologisch gedämmt

Foto: Rüdiger Sinn

 
Das Dämmen der obersten Geschossdecke ist seit einigen Jahren Pflicht bei Altbauten, so auch bei Schulen. Mit einem funktionalen Dämmsystem aus natürlichen Rohstoffen haben Zimmerer das Dachgeschoss einer Schule in Karlsruhe gedämmt. Die Gefache füllten die Handwerker mit Seegrasdämmstoff, der aus den Fasern von am Meer angespülten Neptunbällen besteht.
 
 
 » Hier geht es zum Artikel
 
YouTube-Kanal
Neue Elektro-werkzeuge von HiKoki
 » Zum Video
 
 
Dachdecker zeigt, wie man ein Dach mit Reet eindeckt
 » Zum Video
 
 
Zimmerer trainieren für die World Skills 2019
 » Zum Video
 
- Anzeige-
Anfragen, die zu dir passen!
 
In Zeiten von Bau-Boom und Nachwuchskräftemangel ist jede Minute wertvoll. Nicht-ernstgemeinte Projektanfragen können da schnell zum echten Problem werden. Denn schließlich bedeutet jede Anfrage meist viel Aufwand, Zeit und damit bares Geld – ganz umsonst, wenn am Ende kein erfolgreicher Projektabschluss steht. Was also, wenn jemand potentielle Projekte vorab auf Ernsthaftigkeit, Umfang und Finanzrahmen prüfen würde? MeinDach übernimmt dies und findet das Projekt, das zu deinem Meisterbetrieb passt.
 
So wirst auch du MeinDach Partner
- Anzeige-
Praxistipp
Bei der Montage Zeit gespart

Foto: KMR

 
Die Montage von Faserzementpaneelen auf einer Unterkonstruktion mit Vorbohren und Schrauben kostet Zeit. Schneller geht es mit magazinierten Nagelschrauben, die per Druckluft- oder Gasnagler eingeschossen werden. Wie das funktioniert, ohne die Platten zu beschädigen, zeigen wir in einem Praxistipp.
 
 » Zum Artikel
 
- Anzeige-
Ultrasicher auf dem Dach: GUTEX Ultratherm
 
Für besondere Sicherheit am Dach steht die Unterdeckplatte GUTEX Ultratherm. Ihr patentiertes Kantenprofil ermöglicht eine maßgenaue Verarbeitung und fugenfreie Verlegung. Anders als bei herkömmlichen Profilierungen dringt das Wasser nicht in traufparallele Stöße ein und wird nicht nach links oder rechts abgelenkt. Mit einem Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit von lediglich 0,044 W/mK verfügt GUTEX Ultratherm über einen hohen Dämmwert. Die Platte ist in der Größe von 1.780 x 600 mm und in sieben Dicken von 50 bis 160 mm erhältlich.
 
Weitere Informationen
- Anzeige-
Newsletter für Dachdecker und Zimmerer
 
Spannende Baustellen, neue Produkte für Dachdecker und Zimmerer und Tipps für die Arbeit auf der Baustelle finden Sie im Newsletter der dach+holzbau. Außerdem bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Seminare, Termine, Messen und Events. Der Newsletter wird sechs Mal pro Jahr verschickt. Bestellen Sie jetzt unverbindlich den Newsletter und erhalten Sie als kleines Geschenk drei Ausgaben des Magazins dach+holzbau kostenlos zugeschickt.
 
Weitere Informationen
Aktuelle Meldungen
Brandschutz von Isofloc-Zellulosedämmstoff verbessert
 » Zur Meldung
 
Ökologische Alternativen zur Holz-Beton-Decke gesucht
 » Zur Meldung
 
Innovative Pavillons aus Holz auf der Bundesgartenschau 2019
 » Zur Meldung
 
Produkte
Problemlöser für die Baustelle

Foto: Milwaukee

 
Wenn für das Vernageln von Holzteilen an schwer zugänglichen Stellen zum Ausholen mit dem Hammer kein Platz ist, bietet sich ein Akku-Faustnagler als Alternative an. Durchdringungen in gedämmten Dächern lassen sich mit Säbelsägen erstellen - mit einem neuen Lochsägen-System geht es aber schneller und sauberer. Mehr Problemlöser und neue Produkte für die Dach- und Holzbaubranche zeigen wir Ihnen in unserer aktuellen Ausgabe.
 
 » zu den Produkten
 
- Anzeige-
 
 
Kontakt Redaktion   |   Kontakt Anzeigen   |   Impressum
Finden Sie uns auf YouTube