Wird dieser Newsletter nicht richtig angezeigt? Dann klicken Sie bitte hier. 
AKTUELLE AUSGABE   |   KONTAKT   |   WHO IS WHO
Sehr geehrte Frau Mustermann,
 
vom Back-to-Office in den nächsten Lockdown - so hatten wir uns das nicht vorgestellt. Aber Corona bestimmt noch immer unseren Alltag, auch am Arbeitsplatz. Doch was können Unternehmen eigentlich tun, um ihre Mitarbeiter bestmöglich zu schützen? Was hilft jenseits von AHA? Hier sind innovative Lösungen gefragt, die helfen das Ansteckungsrisiko zu minimieren. Unser aktuelles Web-Seminar am 10.  Dezember stellt beispielsweise Vorteile und Einsatzmöglichkeiten einer aktiven Oberflächenbeschichtung statt personalaufwändiger Dauerdesinfektion vor.
 
Bis dahin bleiben Sie gesund!
 
Ihre
Kerstin Galenza
 
- Anzeige-
Unser Tipp für effizientere Kaltwasseranlagen
 
Durchschnittlich 30 – 40 % des Energieverbrauchs in einem Gewerbegebäude lässt sich auf die HLK-Anlage zurückführen. Dementsprechend hoch ist das Einsparpotenzial in diesem Bereich. Wie Sie das Beste aus Ihrer Anlage herausholen und Sie noch effizienter machen, erklärt Ihnen das kostenlose White Paper „Effiziente Kaltwasseranlagen entwerfen“ von Grundfos.
 
Jetzt gratis herunterladen
Aktuelle Themen
Neue Studie von Roland Berger und GEFMA



 
Die Europäische Union hat mit dem „Green New Deal“ das ambitionierte Ziel, der erste klimaneutrale Kontinent zu werden. In den Ländern der EU entfallen 40 % des Energieverbrauchs auf den Gebäudebestand. Um hier zu beleuchten, inwieweit das FM seinen Beitrag zur Nachhaltigkeit verbessern kann, befragte die Unternehmensberatung Roland Berger Mitgliedsunternehmen des GEFMA, Deutscher Verband für Facility Management e.V., im Frühherbst 2020 mit der Studie „Bedeutung und Rolle des Facility Managements zur Steigerung der Nachhaltigkeit, insbesondere der Energie- und Ressourceneffizienz im Bau-/Immobiliensektor“.
 
 » Zur Studie
 
- Anzeige-
SALTO Neo Zylinder mit umfassenden Funktionen
 
Der komplett neu entwickelte elektronische Zylinder SALTO Neo ermöglicht den schlüssellosen Zutritt auf unterschiedliche Arten: Er arbeitet nahtlos mit virtueller Vernetzung, Funkvernetzung und Mobile Access. Er kann auch als kabelloser Updater von Zutrittsrechten im virtuellen Netzwerk (SVN-Flex) fungieren. Der SALTO Neo erreicht bis zu 130.000 Öffnungszyklen mit einem Batteriesatz, was einen neuen Maßstab für Energieeffizienz bei batteriebetriebener Zutrittskontrollhardware setzt.
 
Weitere Informationen
Das Büro der Zukunft: Kleiner und Kooperativer

Koen Matthijs, Chief Division Officer, Operate & Manage Division (Foto: Nemetschek)

 
Bislang scheint die rasche Umstellung auf Heimarbeit erfolgreich gewesen zu sein. Derzeit gibt es sogar mehr Diskussionen denn je darüber, ob es besser wäre, Büros zu schließen und dauerhaft von zu Hause aus zu arbeiten. Neue Untersuchungen deuten jedoch darauf hin, dass der Wert des Büros erhalten bleibt - sowohl für Mitarbeiter als auch für Manager. Grundvoraussetzung dafür ist aber eine Weiterentwicklung dessen, was wir heute kennen.
 
 » Zum Artikel
 
Betriebsvorrichtungen auslagern und Gewerbesteuer sparen

Foto: capri23auto / pixabay

 
Gewerblich geprägte Unternehmen und GmbHs sind aufgrund ihrer Gesellschaftsform gewerbesteuerpflichtig. Unter bestimmten Voraussetzungen können sie jedoch von der erweiterten gewerbesteuerlichen Kürzung profitieren. Die Gewerbesteuerersparnis kann in diesem Fall – je nach Hebesatz – bis zu 15 % betragen. Doch welche Anforderungen müssen dafür erfüllt sein und was gilt es dabei zu beachten?
 
 » Zum Artikel
 
Aus der aktuellen Ausgabe
Ideen für die Covid-19 Abstandsregelungen im Büro

Viele Unternehmen experimentieren z. B. mit einer unterschiedlichen ­Anzahl ­an Mitarbeitern, die wieder in den Büros arbeiten (Bildquelle: pixabay)

 
Nach Wochen der Abwesenheit im Büro geht es nun in erster Linie darum, sich gegenseitig zu schützen. Das Immobilienmanagement spielt dabei eine zentrale Rolle. Die Pandemie hat ein großes Homeoffice-Experiment ausgelöst, das uns zeigt, wie wir alle digitaler und flexibler arbeiten und zusammenarbeiten können. Der Arbeitsplatz der Zukunft ist digital und durch die Coronakrise der Gegenwart schlagartig ein deutliches Stück näher gerückt. Mit intelligenten Tools und guter Planung können die neuen Abstandsregelungen in der Arbeitswelt dabei sicher und angenehm gestaltet werden.
 
 » Zum Artikel
 
- Anzeige-
Staat akzeptiert ab 27.11. nur noch XRechnungen
 
Die öffentliche Hand ist für Facility Manager ein wichtiger Kunde. Ab 27.11.2020 ist bei der Fakturierung an den deutschen Staat besondere Sorgfalt geboten. Akzeptiert werden nur noch elektronische Rechnungen in einem bestimmten Dateiformat. Erfahren Sie mehr, wie Sie künftig am bequemsten eine solche XRechnung erstellen und direkt an die Behörden übermitteln können. Die XRechnung bietet zudem zahlreiche Vorteile.
 
Weitere Informationen
Rahmenverträge als Individuallösung

Kaum ein Standardtarif, den Versicherungen anbieten, passt tatsächlich zu den Ansprüchen und der Agilität, die Haus- und Immobilienverwalter mitbringen. Ähnlich unflexibel sieht es mit Verträgen aus, die Immobilienverwalter mit Energieunternehmen abschließen

 
Zur Verwaltung von Wohn- oder Gewerbeobjekten gehören viele heterogene Verträge sowie langjährige Bindungen an Energie- und Versicherungstarife ohne Anpassungsoptionen. Der generelle Mangel an vernünftigen Konditionen für Verträge mit mehr als einem Haushalt mündet selten in sinnvollen Rahmenverträgen. Dieser Beitrag zeigt, wie Verwaltungen vorgehen sollten, um individuelle Aspekte einzubeziehen sowie Zeit und Geld zu sparen.
 
 » Zum Artikel
 
- Anzeige-
Einladung zum Retrofitvesper Online-Praxisgespräch
 
Am 02.12.20 findet das ebm-papst Retrofitvesper 2.0 statt – der gehaltvolle Online-Austausch rund um energie- und kosteneffizienten Ventilatortausch. Es erwarten Sie viele Praxisbeispiele sowie reelle Zahlen zu Investitionen, Einsparungen und Förderpotenzialen. Zudem beantworten die Gebäudetechnik- und Energieexperten all Ihre Fragen. Sie benötigen nur eine Stunde Zeit – ab 9:30 Uhr gehts los! Das Beste: Wer sich bis 24.11. registriert, erhält zum Termin ein Gratis-Vesperpaket.
 
Jetzt anmelden
Mit IoT-Technologien Kosten für Betrieb und Instandhaltung sparen

Alle Dokumente der Aufzugsanlagen werden über eine KI-Software digitalisiert und so die Daten in einer Datenbank vergleichbar gemacht (Foto: Simplifa)

 
In Deutschland gibt es derzeit rund 750.000 Aufzüge und ihre Zahl steigt kontinuierlich an. Denn bei knappen und teuren innerstädtischen Bauflächen werden Büro-, Gewerbe- sowie Wohnhäuser verstärkt in die Höhe gebaut. Effiziente und störungsfreie Aufzugsanlagen sind dabei das Herzstück der Gebäudeplanung. Mit Hilfe moderner Internet of Things-Technolo­gien können Gebäudebetreiber ihr Aufzugsmanagement transparenter, einfacher und kostengünstiger gestalten.
 
 » Zum Artikel
 
News
Dussmann Service sorgt für saubere Luft in Corona-Zeiten
 » Zur Meldung
 
- Anzeige-
EM-Power Europe
 
Die EM-Power Europe ist die internationale Fachmesse für Energiemanagement und vernetzte Energielösungen. Im Fokus stehen die effiziente Verteilung und Nutzung erneuerbarer Energien und intelligentes Energiemanagement in Quartieren und Gebäuden sowie die Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Verkehr. Weitere Schwerpunkte sind Smart Grids und Microgrids, Netzinfrastruktur und Energiedienstleistungen und Betreibermodelle. Die EM-Power findet vom 09. bis 11. Juni 2021 auf der Messe München statt.
 
Weitere Informationen
Wisag reinigt Alnatura Bio-Supermärkte
 » Zur Meldung
 
- Anzeige-
Dauerhafte Sicherheit in Corona Zeiten – NanoEL AB
 
In Zeiten von Infektionswellen bedeutet sicherer Schutz vor allem eins: Vorsorge! Neben häufigem Händewaschen und dem Tragen eines Mund- und Nasenschutzes werden Krankheitserreger meist von Mensch zu Mensch über Aerosole übertragen. Die Schmierinfektion stellt einen weiteren Infektionsweg dar: Mensch zu Oberflächen zu Mensch.
Hier bietet die KhaiEL GmbH eine innovative Lösung an um Oberflächen aktiv und dauerhaft zu desinfizieren.

 
Weitere Informationen und kostenfreie Anmeldung
Caverion veröffentlicht erstmalig Nachhaltigkeitsziele
 » Zur Meldung
 
Apleona Wolfferts kauft Gebäudetechniker Wölpper
 » Zur Meldung
 
- Anzeige-
Web-Seminar: Neue Gestaltungsmöglichkeiten der Fassade
 
In unserem Vortrag stellen wir Ihnen das vielseitig einsetzbare Pfosten-Riegel-System heroal C 50 vor. Wir zeigen Ihnen, welche gestalterischen Möglichkeiten Aluminium-Fassadensysteme zur Realisierung individueller Architektur bieten. Außerdem erfahren Sie mehr darüber, wie Sie großzügige Glasflächen ohne Einsatz einer Sonderlösung mit einer 50 Millimeter breiten Pfosten-Riegel-Fassade realisieren und mit einem vollständig und harmonisch integrierten Sonnenschutz versehen können.
 
Weitere Informationen
- Anzeige-
 
Kontakt Redaktion   |   Kontakt Vertrieb/Marketing   |   Impressum