Wird dieser Newsletter nicht richtig angezeigt? Dann klicken Sie bitte hier.
Objekte EN/DE   |   Meistgelesen   |   Termine   |   Produkte
Liebe Leser,
 
Zahlen sind relativ - das zeigt einmal mehr die Corona-Krise. Auf wirtschaftlicher Seite ist unklar, für wie viele von den für Kurzarbeit angemeldeten Mitarbeitern (10,1 Mio. am 1. Mai) tatsächlich Kurzarbeit gilt. Laut ifo-Institut hatten im April in den Alten Bundesländern ca. 51% der Betriebe Kurzarbeit angemeldet, in den Neuen Bundesländern 44%. Zum Jahreswechsel wird die Zahl der Insolvenzen Licht in die wirtschaftliche Situation bringen.
Indes scheint die Branche des Metall- und Stahlbaues glimpflich davon zu kommen, wobei viele Unternehmer signifikante Umsatzrückläufe zum Jahresende bzw. -wechsel befürchten. Zugunsten eines positiven Investitionsklimas hat der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie Mitte Mai für die finanzielle Stärkung und Stabilisierung der privaten und öffentlichen Auftraggeber plädiert. "Die Bauindustrie braucht kein Konjunkturprogramm", heißt es in der Pressemitteilung.
In diesem Newsletter informieren einige Zulieferer aus der Bauindustrie über ihre Corona-Lage, sie sind in erster Linie bemüht, Bestellungen im gewohnten Tempo abzuwickeln und Produktionsabläufe so zu managen, dass der Betrieb im Fall einer Infektion nicht zum Stillstand kommt. Parallel sind die meisten damit beschäftigt, ihre Online-Schulungen zügig auszubauen. heroal beispielsweise hat diese Woche über die Gründung der heroal Academy informiert, in deren Fokus natürlich der Aufbau eines E-Learning-Bereichs mit Schulungsvideos und webbasierten Trainings steht.
 
Es grüßt sie,
 
Stefanie Manger
Chefredakteurin
 
 
♦♦♦♦♦♦ Vernetzen Sie sich mit uns auf Facebook ♦♦♦♦♦♦
Die eigene Schneidanlage wird Standard
Der Metallbaubetrieb Kanler & Seitz in Geiselwind ist bekannt für Balkonanlagen und Treppengeländer – mit Erwerb einer Plasma- & Brennschneidanlage von MicroStep löste er ein Lieferproblem. Viele Jahre war Mallbau Kanler & Seitz abhängig von zeit- und kostenintensiven Lieferteilen. Also machte sich Geschäftsführer Max Seitz auf die Suche nach einer hauseigenen Lösung... Mehr
 
Zulieferer zur Corona-Lage
Robert Schlieper von Wilka
Die Fertigung wurde innerhalb einer Woche auf einen 2-Schichtbetrieb umgestellt. In der Verwaltung arbeiten wir mit einer Kombination aus Homeoffice und Schichtbetrieb, mit dem Ziel nur eine Person pro Büroraum arbeiten zu lassen... Mehr
 
Ulrike Krüger von Schüco
Auch Schüco bekommt die Auswirkungen der Corona-Pandemie zu spüren. Niemand kann vorhersehen, welche mittel- und langfristigen Auswirkungen die Pandemie auf die Wirtschaft und damit auch auf uns und unsere Vorlieferanten haben wird. Derzeit machen wir in kaufmännischen und technischen Teilbereichen von der Kurzarbeit Gebrauch... Mehr
 
Michael Hensel von dormakaba
Zurzeit sind die meisten Produktionswerke ausreichend mit Material und Fertigungsteilen ausgerüstet. Es gibt momentan kaum Einschränkungen unserer Lieferfähigkeit. Für Produkte der Bereiche Türschließtechnik, Automatische Drehflügeltürantriebe, Automatische Schiebetüren und -antriebe, Sicherungstechnik und Fluchtwegsicherung gibt es keine geänderten Lieferzeiten... Mehr
 
Manfred Schmiedt von esco
Da wir in erster Linie mit deutschen Lieferanten zusammenarbeiten, haben wir bis dato keine Lieferengpässe. Bis Mitte April war unser Auftragseingang zufriedenstellend. Der von uns erwartete Rückgang ist bis heute nicht eingetreten. Neben den üblichen hygienetechnischen Maßnahmen wurde der komplette Lagerbereich vom Verwaltungsbereich isoliert ... Mehr
 
Hilfestellung bei Corona-Krise
RA Prof. Christian Niemöller & RA Jörg Teller
 
Die Pandemie hat (auch) in Deutschland zu massiven Einschränkungen des öffentlichen Lebens, des Privatlebens sowie des wirtschaftlichen Miteinanders, und damit zu erheblichen Beeinträchtigungen der Bauwirtschaft geführt. Die beiden Frankfurter Fachanwälte für Bau- & Architektenrecht geben Hinweise.
 
 » -> ZUM FACHARTIKEL
 
 » -> VFF: BMWi Vergaberecht
 
 » -> VFF: Handhabung Bauablaufstörungen
 
 » -> VFF: Liquiditätsmaßnahmen Update
 
Wichtige Telefonnummern + Links
Neun Aluschiebesysteme für Wohnhaus
Lichte, barrierefreie Räume
Schiebesysteme in privaten Einfamilienhäusern sind selten. Das Objekt in Süddeutschland wurde vom Architekten Harter + Kanzler & Partner aus Freiburg realisiert, verarbeitet wurden die neun großflächigen Schüco Schiebesystemen ASS 77 PD.SI von Haser Metallbau in Haslach... Mehr
 
Würth steigert E-Business
Im März, bei Ausbruch der Krise in Deutschland, hat der E-Business-Umsatz um 27 Prozent zugelegt.Frankreich erzielte trotz komplettem Lockdown einen E-Business-Zuwachs im ersten Quartal 2020 von 29,1 Prozent, Italien lag ebenfalls bei fast 30 Prozent und in Österreich sowie weiteren Landesgesellschaften wurden die Click & Collect-Aufträge verdoppelt ... Mehr
 
Vorschau: Print im Mai/Juni
BIM im Fassadenbau
✰✰✰ ab 10. Juni 2020
 
Technik:

Energieoptimierte Elemente

 
Produkt-Journall:
Sektional-, Roll & Schnelllauftore
 
Technik:
Elektrik an Türen
 
Nutzfahrzeuge:
E-Transporter
 
 
 
 » metallbau im Online-shop
 
 
 
Impressum   |   Kontakt Redaktion   |   Kontakt Sales