Wir empfehlen, den Newsletter im Browser zu öffnen.
Sehr geehrte Frau Mustermann,
 
in dieser Woche zeigt die digitale Ausgabe der Hannover Messe, die HM21, wie die Industrie mit KI-basierter Automation einen deutlichen Entwicklungssprung bei der Digitalisierung ihrer Produktion und Wertschöpfungsketten machen kann. Dabei wird, so war bisher u.a. zu hören, gerade einmal an der Oberfläche der tief­greifenden Möglichkeiten gekratzt.
 
Ich will nur ein Beispiel nennen: Im Rahmen von digitalen Zwillingen können – in Modellen – Störungen getestet werden, die Einfluss auf die Produktion haben, um deren Auswirkungen besser beurteilen zu können. So werden Lösungswege auf digitalem Weg aufgespürt, bevor diese im realen Produktionsprozess auftreten.
 
Auf die Technische Gebäudeausrüstung (TGA) bezogen heißt dies, dass die Gebäudeautomation einen viel größeren Stellenwert erhalten muss, als sie ihn bisher innehatte. Daten müssen erfasst, zusammengeführt, ausgewertet und genutzt werden, um die Möglichkeiten für einen energieeffizienten Betrieb ausschöpfen und zugleich dem Gebäudenutzer optimale Bedingungen verschaffen zu können.
 
Viele Grüße
 
Ihr tab-Redakteur
Marcus Lauster
Kontakt zur Redaktion
– Anzeige –
Belimo-Sensoren verbessern die Raumluftqualität.
 
Für die Aufrechterhaltung einer gesunden Raumluftqualität in Ihrem Gebäude erhalten Sie mit Belimo-Sensoren eine hohe Messgenauigkeit und Zuverlässigkeit. Unsere Sensoren messen nicht nur Temperatur und Feuchte, es können auch Druck, CO2 und flüchtige organische Verbindungen (VOC) gemessen werden. Sie bieten außerdem einfache Installation und nahtlose Integration in alle wichtigen Gebäudeautomationssysteme.
 
Weitere Informationen
+ + + News + + +
VDMA-Einheitsblatt 24774
Die Gebäudeautomation (GA) im IT-Umfeld wird zunehmend bedroht durch Schadenszenarien wie Sabotage, Spionage und das Aufspielen von Malware. Dies kann ungeschützt zu Daten­mani­pu­la­tion, Datenverlust und zum Ausfall der Gebäude­automation mit Folgen wie Personenschäden oder Einschränkung des Geschäftsbetriebs (z.B. Pro­duk­tions­ausfall, Unbenutzbarkeit des Gebäudes) oder Vermögensschäden führen.
Das Einheitsblatt 24774 „IT-Sicherheit in der Gebäudeautomation“ vom VDMA soll dabei helfen, die Bedrohung durch Cyberangriffe zu erkennen, zu vermeiden oder deren Auswirkung zu minimieren. Es soll Planer, Errichter und Betreiber dabei unterstützen, Maßnahmen für IT-Sicherheit von neuen oder schon errichteten GA-Systemen umsetzen zu können. Dies betrifft den gesamten Lebenszyklus, inklusive Wartung, Service und Rückbau.
 
 Direkt zur Bestellung.
– Anzeige –
Studie zur EU-Taxonomie
Der Immobilienmarkt hat Nachholbedarf bei der Bearbeitung der Taxonomie-Kriterien, die von der Europäischen Union (EU) festgelegt wurden. Dies liegt einerseits an einer mangelhaften Verfügbarkeit der notwendigen Daten zur Nachweisführung. Zudem sind einige der Kriterien in ihrer aktuellen Formulierung kaum erfüllbar.
 
Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. gemeinsam mit Partnern aus Däne­mark, Österreich und Spanien durchgeführt hat.
 
Aus elf europäischen Ländern hatten 62 Projekte verschiedenster Gebäudetypen an der Studie teilgenommen. Darin enthalten sind u.a. konkrete Empfehlungen an die EU-Kommission sowie an die Marktteilnehmer, um künftig eine bessere Anwendbarkeit der Kriterien zu ermöglichen.
 
 Studie herunterladen.
Als Taxonomie ...
... werden Klassifikationen mit sogenannten monohierarchischen Strukturen bezeichnet. Dabei wird jeder Klasse nur eine Oberklasse und deren Unterklassen zugeordnet, so dass sie eine Baumstruktur abbildet, deren einzelne Elemente mit den wichtigsten Informationen versehen sind.
 
Je tiefer die Baumstruktur in den Unterklassen verzweigt ist, um so umfangreicher ist das Wissen, das dadurch mit einer einfachen und übersichtlichen Systematik dargestellt werden kann.
 
Weitere Anwendungsgebiete sind die Erfassung von Dokumenten, Dokumenteninhalten und Meta­daten oder die Entwicklung eines Ablagesystems für die Archivierung (hier entweder das Klassifizierungssystem oder der Vorgang der Klassifizierung).
– Anzeige –
Online-Infoveranstaltung: Wieder aufs Wesentliche konzentrieren…
 
Wie sich Planer am Bau wieder aufs Wesentliche konzentrieren können: Jeweils am 4. Mittwoch jedes zweiten Monats von 16-17 Uhr bietet der QualitätsVerbund Planer am Bau interessierten Planern die Möglichkeit zur Teilnahme an einer kostenlosen Online-Informationsveranstaltung für mehr Produktivität durch strukturierte Büroorganisation per Video-Konferenz. Nächster Termin: 28.04.2021
 
hier kostenlos anmelden
Smart Home-Fragebogen
Der „Smart Home-Fragebogen“ des IGT – Institut für Gebäudetechnologie GmbH entstand als Ergebnis mehrerer Studien und dient zur Ermittlung der sinnvollen Funktionen aus Nutzersicht, also aus Sicht des Kunden.
 
Folgende Fragen traten bei der Bedarfsermittlung auf:
Welche Funktionen bringen den echten Nutzen?
In welchen Features sehen die Kunden einen echten Mehrwert und sind auch bereit, nötige Investitionen zu tätigen?
 
Auf diese Fragen gibt es keine universelle Aussage und deshalb müssen sie individuell beantwortet werden.
 
Dazu hat das Institut den Fragebogen entwickelt, der den Endverbrauchern zur Verfügung gestellt werden kann, um die genauen Wünsche und Anforderungen zu erfahren. Die Kunden können ihre individuellen Anforderungen direkt in die pdf-Datei eintragen und das Formular per E-Mail zurücksenden!
Zur Beantwortung der Fragen ist kein technisches Verständnis erforderlich, da sich die Fragen aus­schließ­lich auf den Nutzen aus Anwendersicht beziehen. Er ist somit gleichermaßen für Endkunden zur Eigen­ermitt­lung der Anforderungen als auch zur Kundenberatung geeignet.
 
 Direkt zum Fragebogen.
– Anzeige –
Aktuelle Empfehlungen zur Luftfeuchte
 
Eine aktuelle Literaturrecherche der RWTH Aachen gibt Planern eine neue Wissensbasis. Damit kann eine zusätzliche Luftbefeuchtung zum Schutz der Gesundheit fundiert begründet und für Bauherren umgesetzt werden. Die wichtigsten Erkenntnisse der Studie und ein thematisch dazu passendes Whitepaper hat die Condair Systems veröffentlicht. (Bild: RWTH Aachen)
 
Zur Studie und dem kostenlosen Whitepaper von Condair Systems
Sicherheitsgefühl in deutschen Städten
Im Rahmen der von Axis Communications in Auftrag gegebenen repräsentativen Online-Studie befragte das nieder­ländische Markt­for­schungs­unter­nehmen Multiscope 1.500 Personen aus Deutschland, je­weils 1.000 Personen aus Bel­gien und den Niederlanden sowie jeweils 500 Personen aus Öster­reich und der Schweiz im Januar 2021 zum Themen­kom­plex „Lebensqualität in Smart Cities“.
Im Zuge dessen beantworteten die Teilnehmer Fragen zur Sicherheit im öffentlichen Raum sowie zu Mobilität, Beleuchtung und Umwelt unter dem Einsatz von Kameras und Sensorik in Städten.
 
 Ergebnisse der Studie.
– Anzeige –
GEG: Lösung zur Rauchableitung in Aufzugschächten!
 
Mit dem Inkrafttreten des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) kommt es auch zu Änderungen beim Überprüfen der Gebäude-Luftdichtheit. Im Fall von Rauch- und Wärmeabzügen (RWA) und Aufzugschachtentlüftungenn haben diese bedeutsame Folgen schon für deren Planung. Permanent offene Rauchabzüge gehören mit Einführung des GEG der Vergangenheit an.

Informieren Sie sich über die energiesparende Aufzugschachtentrauchung enev-kit für Neubau
und Bestandsanlagen.

 
w w w. Aleatec. de
Funktechnik für intelligente Netze und Smart Cities
Die Stadtwerke Garbsen treiben die Digitalisierung ihrer Netze voran. Um künftig in Echtzeit Zustands­daten zu erhalten und frühzeitig Steuerungsbedarfe erkennen und darauf reagieren zu können, werden im Rahmen eines Pilotprojekts Sensoren innerhalb der Netze verbaut.
 
Die Stadtwerke Garbsen setzen dabei auf mioty, eine neuartige Kommunikationstechnologie des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen – IIS. Die softwarebasierte Technologie lässt sich thematisch den Low Power Area Networks (LPWAN) zuordnen, hebt sich jedoch durch hohe Energie­effizienz, Mobilität sowie Skalierbarkeit und geringe Störanfälligkeit von bestehenden Systemen ab.
 
Derzeit prüfen die Stadtwerke Garbsen die mioty-Technologie zunächst in einer dreimonatigen Testphase auf ihre Leistungsfähigkeit. Anfang März 2021 hatten Techniker dazu eine Funkantenne auf dem Dach des Rathauses installiert. Sensoren in Wasser- und Wärmemengenzählern, die an verschiedenen Stellen in Garbsen installiert sind, liefern in der Testphase Daten. Auch der Einsatz von Temperatur-, Luftfeuchtigkeit- und CO2-Sensorik ist vorgesehen.
 
 Video zur Mioty-Technologie.
Die mioty-Technologie …
… wurde vom Fraunhofer IIS entwickelt und setzt neue Maßstäbe im Bereich der drahtlosen Daten­über­tragung hinsichtlich Kosteneffizienz, Reichweite (bis zu 15 km), Übertragungssicherheit und Bat­te­rie­lebens­dauer (bis zu 20 Jahre).
 
Der Lösungsansatz ist ein asymmetrisches Übertragungsverfahren mit zahlreichen einfachen Sen­sor­knoten sowie einem komplexen Empfänger.
– Anzeige –
Größtes virtuelles Branchen-Event Deutschlands
 
Wie wollen wir in 10 oder sogar in 50 Jahren leben? Vom 19.04. bis 14.05. versammelt sich die Branche auf der Heinze ArchitekTOUR virtuell, um über genau diese Frage zu sprechen. Freuen Sie sich nicht nur auf zahlreiche Live-Vorträge von z.B. Allmann Sattler Wappner und Eller + Eller, sondern auch auf Werks- und Projektbesuche, eine virtuelle Produktausstellung mit rund 100 Herstellern, verschiedene Experten- und Diskussionsrunden sowie 360 Grad-Führungen durch neue Architekturausstellungen.
 
Weitere Informationen
KI-Vernetzung in der Gebäudetechnik
Wer die Gebäudetechnik von der Heizung über die Lüftung bis zur Überwachungskamera intel­li­gent vernetzt, spart nicht nur Zeit, Kosten und Energie.
 
Auch bei der Pandemiebekämpfung leistet ein zentralisiertes und intelligentes Gebäude­manage­ment wertvolle Dienste.
 
 Lesen Sie mehr in Ausgabe 3/2021 der tab.
+ + + Termine + + +
Unter dem Motto „kontrovers – konstruktiv – klimafreundlich“ bündeln die Energietage 2021, die vom 21. bis 23. April sowie 28. bis 30. April 2021 digital stattfinden werden, alle relevanten Akteure in den Themenfeldern Energiewende und Klimaschutz unter einem Dach. Dies mit dem Ziel, die jetzt an­stehenden energie- und klimapolitischen Weichenstellungen konstruktiv zu begleiten.
 
Das Programm wird von mehr als 70 Mitveranstaltern, u.a. verschiedene Bundesministerien (BMWi, BMU, BMI), zahlreiche politische Verbände (GdW, VKU, DUH, BEE, BDH, ZIA, VDI etc.) sowie diverse wissen­schaftliche Institutionen (Agora Energiewende, Fraunhofer Institute, Potsdam Institut für Klima­folgen­for­schung, Öko-Institut), ausgerichtet.
 
 Programm und Anmeldung.
– Anzeige –
DEOS SAM – deutlich mehr als eine CO2-Raumluftampel
 
DEOS SAM unterscheidet sich am Markt durch eine echte CO2-Messung, eine Datenaufzeichnung der Lüftungsintervalle in der Cloud zur Nachweispflicht per Knopfdruck sowie durch die DEOS Raumluft App mit mobiler CO2-Alarmierung. Zusätzlich bietet Ihnen DEOS SAM eine funkbasierte (LoRaWAN) Gesamtlösung: Der Multisensor wird in die HLK-Regelung integriert und überwacht Feuchte, Temperatur und CO2. Damit ist DEOS SAM eine langfristig sinnvolle Investition und bietet Ihnen einen echten Mehrwert.
 
Weitere Informationen
Das Online-Event von WSCAD bietet rund um das Thema Gebäudeautomation an fünf aufeinander­folgenden Tagen, vom 26. bis 30. April 2021, jeweils von 08:30 bis 09:30 Uhr, Informationen dazu, wie schnell und effizient Anlagenschemata gezeichnet, Funktions­listen generiert sowie die WSCAD-Aug­mented-Reality-Apps eingesetzt werden können – und vieles mehr!
 
– Anzeige –
Weltneuheit: VRF-Systeme mit R32 Kältemittel
 
Als erster Hersteller am Markt hat Mitsubishi Electric seine City Multi VRF-Systeme mit dem Kältemittel R32 im Angebot. Die R32 VRF-Außengeräte umfassen den Leistungsbereich von 22,4 bis 33,5 kW. Sie sind in zwei Varianten erhältlich: wahlweise zum Kühlen oder Heizen in der Y-Serie. Oder zum gleichzeitigen Kühlen und Heizen in der R2-Serie. Sichern Sie sich den entscheidenden Vorsprung für Ihr nächstes Projekt – dank der City Multi VRF-Systeme mit dem Kältemittel R32.
 
Jetzt mehr erfahren!
 
Online-Roadshow
„Phase Nachhaltigkeit“
In dieser kostenlosen Online-Roadshow, die vom DGNB am 27. April 2021 von 17:00 bis 19:30 Uhr veranstaltet wird, haben Sie Gelegenheit, die Initiative Phase Nachhaltigkeit kennenzulernen.
 
Darüber hinaus werden aktuelle Projekte aus Architekturbüros vorgestellt, bei deren Planung und Umsetzung die Nachhaltigkeit im Fokus stand.
 
 
 Direkt zur Anmeldung.
– Anzeige –
 
Kontakt zur Redaktion   |   Allgemeines Impressum