ZI Spotlight 2/2024
 ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌
If this newsletter is not shown correctly please click here
CURRENT ISSUE   |   ORDER ISSUE   |   CONTACT   |   JOB MARKET
Zi Spotlight 2|2024
Interne Atmosphärenumwälzung im Tunnelofen
Der gesamte Kohlendioxidausstoß der deutschen Ziegelindustrie beträgt etwa 1,73 Millionen Tonnen pro Jahr [1]. Ungefähr 56 % der Gesamtemissionen sind auf die Verbrennung von Erdgas im Tunnelofen und im Trockner zurückzuführen. Dabei stellt sich ein Energiebedarf zwischen Tunnelofen und Trockner von ca. 60:40 ein. Der derzeitige finanzielle Druck, dem sich die Branche aufgrund des Anstiegs der Erdgaspreise ausgesetzt sieht, und das...
 
 » zum Artikel
©IZF
Internal atmosphere circulation in the tunnel kiln
The total carbon dioxide emission from the German brick industry is about 1,73 million tons per year [1]. Approximately 56 % of the total emission is due to the combustion of natural gas in the tunnel kiln and dryer. The ratio of the total fuel usage in a brick factory between the tunnel kiln and dryer is 60:40. The current financial pressure faced by the industry due to the increase in the price of natural gas and...
 
 » read article

©IAB Weimar

Wasserstoff - ein zukünftiges Brenngas im Ziegelwerk?
Die Nutzung von regenerativ erzeugtem Wasserstoff anstelle von Erdgas wird als wichtiger Baustein bei der Transformation der Industrie zu einer CO2-freien Produktion angesehen. Wasserstoff als Brenngas im Ziegelwerk einzusetzen, bietet im Vergleich zur ebenfalls diskutierten elektrischen Beheizung von Tunnelöfen den Vorteil, dass lediglich geringe...
 
 » zum Artikel

©IAB Weimar

Hydrogen – a future fuel gas for brick plants?
The use of renewably generated hydrogen instead of natural gas is regarded as an important element contributing to the transformation of the clay brick and tile industry to CO2-free production. In comparison with the electric heating of tunnel kilns, which is also widely discussed, using hydrogen as fuel gas in brick plants offers the advantage that only minor...
 
 » read article

©Keller HCW

Klimaneutraler Brennprozess 4.0 in der Ziegelindustrie
Die Klimaneutralität bei der Herstellung grobkeramischer Produkte und die Digitalisierung in der Ziegelindustrie sieht Keller als die wesentlichen Herausforderungen der Branche. Keller als Spezialist im Maschinen- und Anlagenbau der grobkeramischen Industrie nimmt sich der „Green Challenge“ an und hat es sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit den...
 
 » zum Artikel
 
Climate-neutral firing process 4.0. in the brick and tile industry
Keller sees climate neutrality in the manufacture of heavy clay products and digitalization in the brick and tile industry as the main challenges for this sector. As a specialist in machine and plant engineering for the heavy clay industry, Keller is taking on the „Green Challenge“ and has set itself the goal of transforming the industry sustainably in the future together with...
 
 » read article
- Advertisement -
The international industry medium of brick and tile industry
 
Try Zi free of charge and without obligation as a digital e-paper: Get the latest information and practical technical reports faster and more conveniently whenever and wherever you want. This new service saves paper and protects the environment. Register and read the first issue now!
 
More information
Ceramitec 2024 mit vielversprechendem Vorlauf
Der Vorlauf zur größten internationalen Keramikindustriemesse Europas verspreche, wie die Messe München mitteilt, eine erfolgreiche ceramitec 2024. Man habe viele und positive Rückmeldungen aus der Branche erhalten. Maritta Lepp, Projektleiterin der ceramitec, freut sich: „Wir verzeichnen deutlich mehr Aussteller als 2022.“ Offizielle Anmeldezahlen liegen noch nicht vor. Aber laut Ausstellerdatenbank sind mit Stand 29. Januar mehr als...
 
 » zum Artikel
©ZI / Wolfgang Deil
Ceramitec 2024 with a promising run-up
The run-up to the largest international ceramics industry trade fair in Europe promises a successful ceramitec 2024, according to Messe München, which has received a lot of positive feedback from the industry. Maritta Lepp, ceramitec Project Manager, is delighted: „We have significantly more exhibitors than in 2022.“ Official registration figures are not yet available. But according to the exhibitor database, more than...
 
 » read article

©ZI

Ein Jubiläum und ein Abschied – der 60. Würzburger Ziegellehrgang
Im Dezember vergangenen Jahres fand ein ganz besonderer Ziegellehrgang in Würzburg statt. Nicht nur jährte sich die vielleicht wichtigste Branchenveranstaltung im Jahr 2023 zum 60. Mal. Neben diesem Jubiläum galt es auch, Abschied zu nehmen vom langjährigen Leiter des Lehrgangs, Joachim Deppisch von der LGA Bautechnik. Das Interesse der Teilnehmer ist, wie der neue...
 
 » zum Artikel

©Röben

An anniversary and a farewell - the 60th Würzburg brick-making course
Last December, a special brick-making course was held in Würzburg for two reasons. Not only was it the 60th anniversary of perhaps the most important industry event in 2023. In addition to this anniversary, it was also necessary to bid farewell to the long-standing head of the course, Joachim Deppisch from LGA Bautechnik. The interest of the participants is...
 
 » read article
Call for projects | Deadlines
ZI 2/2024
Editorial Deadline: 2024-02-26 (Release Date: 2024-03-29)
 
Haben Sie Tipps oder Wünsche in Bezug auf den Zi-Newsletter?
Auch bei Kritik haben wir ein offenes Ohr für Sie. Mailen Sie uns einfach!
 
Do you have any tips or requests regarding the Zi newsletter?
We also have an open ear for criticism. Just email us!
 
victor.kapr@bauverlag.de
☏ +49 5241 2151 5050
 
 
Linkedin
Instagram
Facebook
Twitter
Editorial Team   |   Advertising Sales   |   Imprint