Coface News
Erholung in Indien
Coface-Lösungen im Alltag
Interview in FINANCE-TV
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
diesmal lesen Sie in den Coface News wie unsere Experten die wirtschaftliche Lage in Indien einschätzen. Sehen Sie außerdem im Videobeitrag am Beispiel der Schlemmer Group wie unsere Lösungen im Alltags-Einsatz bei unseren Kunden ankommen. Und: unser Kreditchef Jochen Böhm im Interview mit FINANCE-TV!
 
Viel Spaß beim Lesen,
 
Ihr Coface-Team
Erholung in Indien
Im Mai 2015 bezeichnete der IWF Indien als einen der Lichtblicke in der Weltwirtschaft. Gründe dafür waren unter anderem eine effektivere Politik und das Ende der politischen Unsicherheiten. Coface erwartet ein Wirtschaftswachstum von 7,5 Prozent. Aber welchen Anteil haben die Reformen der Regierung Modi am jüngsten Aufschwung? Und sind die Verbesserungen ohne Risiken? Das untersuchten die Coface-Experten in einer neuen Studie. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Website.
Coface-Lösungen im Alltag
Wie ein erfolgreiches Kreditmanagement mit Coface im Alltag aussehen kann, zeigt unser Best Practice Beispiel. Die Schlemmer Group aus Poing nutzt unsere Angebote erfolgreich zur Ergänzung des eigenen Risikomanagements. Wie das funktioniert und warum das Sinn macht, erklärt unter anderem Schlemmer Group CEO Josef Minster.
Den kompletten Video-Beitrag können Sie sich über unseren Youtube-Kanal anschauen!
Interview in FINANCE-TV
Jochen Böhm, Regional Risk Underwriting Director der Coface für Nordeuropa, verdeutlichte in einem Interview mit FINANCE-TV, wie sich die Sanktionen gegen Russland derzeit auf die Geschäftsbeziehungen auswirken. "Sie haben die Situation verschärft," betonte er. "Allerdings hatte die russische Wirtschaft auch vorher schon ernsthafte Probleme." Nachdem in Russland die Wirkung der Sanktionen anfänglich wohl unterschätzt worden sei, zeigten vor allem die Finanzrestriktionen deutlich Wirkung.
Auch die Unternehmen gerieten unter Druck, was sich in einem sprunghaften Anstieg der Nichtzahlungsmeldungen gezeigt habe. Gestützt auf die starke Niederlassung in Russland versuche Coface dann zunächst über Inkasso den Schaden in Grenzen zu halten. „Da sind wir auch sehr erfolgreich“, sagte Jochen Böhm, „wenngleich das in Russland nicht einfach ist.“
Aktuell stuft Coface Russland in der Länderbewertung in C, der zweitschlechtesten Kategorie ein. Die Abstufung erfolgte bereits im Oktober letzten Jahres, nachdem das Land vorher schon seit Januar 2014 auf der Beobachtungliste für ein Abwertung gestanden hatte. Das komplette Interview sehen Sie auf FINANCE-TV!
Impressum

Coface, Niederlassung in Deutschland
Isaac-Fulda-Allee 1 | 55124 Mainz
Telefon +49 (0) 6131 / 323 - 0
Telefax +49 (0) 6131 / 37 27 66
w w w. coface. de | redaktion@coface.de
Amtsgericht Mainz, HRB 44 2 66
USt-ID.: DE284533788
Folgen Sie uns! @ CofaceGermany
> vom Newsletter abmelden
Disclaimer

Die Inhalte dieses Newsletters sind vertraulich und dienen der persönlichen Information des Adressaten. Sie sind geistiges Eigentum der Coface, Niederlassung in Deutschland und dürfen ohne schriftliche Einwilligung der Coface in Deutschland nicht an Dritte weitergegeben werden. Weitergabe, Verteilung, Offenlegung, Reproduktion, Kopieren und jegliche andere Verbreitung oder Verwendung sind ausdrücklich untersagt.