Coface News
Weniger - Pleiten in MOE
Bremst - Infrastruktur in Südamerika
Erklärt - Kreditmanagement mit Coface
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Coface News, wie sich die Insolvenzsituation in der Region Mittel- und Osteuropa entwickelt und warum die Infrastruktur in Südamerika die Wettbewerbssituation vor Ort beeinträchtigt.
Außerdem freuen wir uns sehr, Ihnen unser neues Erklärvideo zu präsentieren! Es zeigt Ihnen, wie alle unsere Produktlinien integriert für Ihre sicheren und damit erfolgreichen Geschäfte sorgen.
 
Viel Spaß beim Lesen und Schauen,
 
Ihr Coface-Team
Weniger - Pleiten in MOE
Coface präsentiert die Insolvenzzahlen von 2016 für Mittel- und Osteuropa mit einer insgesamt positiven Entwicklung für die Region. Die Unternehmensinsolvenzen sanken nach 2015 (-14 Prozent) auch 2016 um sechs Prozent. Insgesamt gingen im letzten Jahr sechs von tausend Unternehmen in MOE pleite. Diese positive Entwicklung ist auf das günstige makroökonomische Umfeld zurückzuführen, bedingt durch Verbesserungen am Arbeitsmarkt mit niedrigeren Arbeitslosenquoten und steigenden Löhnen. Der Ausblick ist positiv. Coface prognostiziert für 2017 einen weiteren Rückgang der Insolvenzen in MOE um 3,9 Prozent und für 2018 um 2,3 Prozent. Alle Details lesen Sie hier.
Bremst - Infrastruktur in Südamerika
Eine neue Studie von Coface untersucht die Infrastruktur in Südamerika: Die Probleme der Region und der Unternehmen haben viele Ursachen, unter anderem die Arbeitsgesetze, hohe Steuern, das Bildungssystem, Bürokratie und die unzureichende Infrastruktur. Die Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik (ECLAC) hat errechnet, dass die Region bis 2020 jährlich 6,2 Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts in die Infrastruktur investieren müsste – zurzeit schafft keines der wichtigsten Länder mehr als 3 Prozent.
Die fragile Entwicklung in den letzten Jahren belegt die Wettbewerbsprobleme der Länder in Lateinamerika. Was sind die Schwächen der Infrastrukturen in Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Mexiko und Peru? Lesen Sie die ausführliche Analyse auf unserer Website. 
Erklärt - Kreditmanagement mit Coface
Wie funktioniert Forderungsmanagement? Wie unterstützen wir dabei die Unternehmen? Diese grundlegenden Fragen beantworten wir in einem kurzen Video. Es ist inhaltlich bewusst einfach gehalten und zeigt Coface als den Player am Markt, der alle Elemente des Forderungsmanagements aus einer Hand bietet. Zum Video geht es hier entlang!
Egal, ob Sie Informationen benötigen, Ihre Geschäfte absichern und Forderungen verkaufen wollen oder Außenstände beitreiben müssen: wir unterstützen Sie dabei. Sie wollen mehr darüber erfahren? Dann sprechen Sie uns an!
Impressum

Coface, Niederlassung in Deutschland
Isaac-Fulda-Allee 1 | 55124 Mainz
Telefon +49 (0) 6131 / 323 - 0
Telefax +49 (0) 6131 / 37 27 66
w w w. coface. de | redaktion-germany@coface.com
Amtsgericht Mainz, HRB 44 2 66
USt-ID.: DE284533788
Folgen Sie uns! @ CofaceGermany
> vom Newsletter abmelden
Disclaimer

Die Inhalte dieses Newsletters sind vertraulich und dienen der persönlichen Information des Adressaten. Sie sind geistiges Eigentum der Coface, Niederlassung in Deutschland und dürfen ohne schriftliche Einwilligung der Coface in Deutschland nicht an Dritte weitergegeben werden. Weitergabe, Verteilung, Offenlegung, Reproduktion, Kopieren und jegliche andere Verbreitung oder Verwendung sind ausdrücklich untersagt.