Ihre Präsentation auf dem 3. Umweltgipfel,
14.-15. November 2017, in Frankfurt/Main 
3. Umweltgipfel 2017
Sehr geehrte Frau Schröder,
 
der 3. Umweltgipfel findet vom 14.-15. November 2017 in Frankfurt/Main statt und ist ein staatlich anerkannter Fortbildungslehrgang.
 
Die Veranstaltung ist im spannenden und offenen Workshop-Format konzipiert und bietet Ihnen eine erstklassige Gelegenheit zum kommunikativen Austausch mit Ihrer Zielgruppe.
 
THEMENBLÖCKE
»GEWÄSSERSCHUTZ
»ABFALL
» IMMISSIONSSCHUTZ
»ENERGIE
Während der 2-tägigen Veranstaltung informieren wir die Entscheider aus dem Umweltmanagement in Industrie und Kommune über neue Gesetze und Verordnungen und vertiefen ihre Fachkenntnisse in den Bereichen Abfall, Gewässerschutz, Immissionsschutz und Energie.
 
Für nähere Informationen zum Programm und Veranstaltungsort klicken Sie bitte hier. 
 
Neben den Diskussionsforen nach jedem Themenblock bietet Ihnen das Get-together am 1. Veranstaltungsabend eine zusätzliche Plattform zum kommunikativen Austausch und dem Knüpfen neuer Kontakte.
 
Hier ist Ihr Know-how gefragt!
 
Nutzen Sie diese erstklassige Veranstaltung und präsentieren Sie den Teilnehmern aus Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement Ihre Innovationen aus dem Bereich Software (Umwelt-/Nachhaltigkeitsreporting/Compliance-Management), Energieeinsparungs- und Optimierungspotenziale, Wartungs- und Störanfälligkeitsverringerung, Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit, etc.
 
Ihr Ausstellerpaket umfasst für EUR 1.500,- folgende Leistungen:
 
Ausstellung im Kongress-Saal der Veranstaltung mit einem Stand, ca. 4 x 2 m (Tische + Stühle vorhanden).
Beilage in den Tagungsunterlagen (1 Blatt, DIN A4).
Logo Ihres Unternehmens in den Tagungsmappen unter "Sponsoren".
1 freies Teilnehmerkontingent (inkl. Zertifikat) für einen Mitarbeiter Ihres Unternehmens / Jeder weitere Teilnehmer zum Sonderpreis von EUR 200,-.
Freie Verpflegung mit Konferenzgetränken und während der Kaffee- und Mittagspausen.
 
Der Preis versteht sich zzgl. MwSt. Für Ihre Buchung senden Sie bitte eine E-Mail an martina.klusak@dfv.de.
 
Wir freuen uns darauf, Sie als Aussteller/Sponsor auf dem 3. Umweltgipfel in Frankfurt-Offenbach zu begrüßen!
 
Ein Hotelzimmer-Kontingent steht noch bis zum 30.10.2017 unter dem Stichwort "ID 203952 - 3. Umweltgipfel" im Veranstaltungshotel für Sie zur Verfügung. Bei Fragen oder Anregungen sind wir gerne für Sie da.
 
Es grüßen Sie
 
 
Themenblock 1: Gewässerschutz
 
Die fachliche Moderation des Themenbereichs Gewässerschutz übernimmt Dipl.-Ing. Walter Reinhard, Baudirektor a.D.
 
Umsetzung europäischer Richtlinien: Die Anforderungen an industrielle Abwassereinleitungen können noch steigen. Das wichtigste Steuerungselement des anlagenbezogenen Gewässerschutzes und hier insbesondere für die Abwassereinleitungen, ist seit vielen Jahren die Abwasserverordnung des Bundes (AbwV) mit ihren 57 branchenbezogenen Anhängen. Die Verordnung bestimmt die emissionsbezogenen Mindestanforderungen für das Einleiten von Abwasser in Gewässer sowie Anforderungen an die Errichtung, den Betrieb und die Benutzung von Abwasseranlagen.
 
 
Weiterlesen
 
Themenblock 2: Abfall
 
Die fachliche Moderation des Themenbereichs Abfall übernimmt Dr. Frank Petersen, Ministerialrat im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.
 
Die Abfallbranche unterliegt in diesen Monaten einem heftigen Wandel. Zahlreiche Verordnungen und Neuregelungen dominieren die Branche.
 
Weiterlesen
 
Themenblock 3: Immissionsschutz
 
Die fachliche Moderation des Themenbereichs Immissionsschutz übernimmt Matthias Wudtke von der Bezirksregierung Köln / Dezernat Immissionsschutz.
 
Der Bundesrat hat Ende November 2016 die Störfallverordnung – 12. BImSchV – beschlossen. Mit diesem Beschluss wurde die Störfallverordnung endlich an die Seveso-III-Richtlinie 2012/18/EU angepasst und beschlossen.
 
Weiterlesen
 
Themenblock 4: Energie
 
Die fachliche Moderation des Themenbereichs Energie übernimmt Dipl.-Ing. Andreas von Saldern.
 
Das am 8. Juli 2016 beschlossene Erneuerbare Energien-Gesetz 2017 läutet die nächste Phase der Energiewende ein. Damit verbunden ist ein Paradigmenwechsel.
 
Weiterlesen
 
Impressum
ENTSORGA-Magazin MD
 

 
dfv Mediengruppe
Deutscher Fachverlag GmbH
Mainzer Landstr. 251
60326 Frankfurt am Main
w w w. dfv. de
 
Geschäftsführung
Angela Wisken (Sprecherin), Peter Esser,
Markus Gotta, Peter Kley, Holger Knapp,
Sönke Reimers
 
Aufsichtsrat
Klaus Kottmeier, Andreas Lorch,
Catrin Lorch, Peter Ruß
 
Verlagsleitung
Rainer Miserre
Rainer.Miserre@dfv.de
 
Registergericht
AG Frankfurt am Main HRB 8501
 
 
Projektteam
3. Umweltgipfel 2017
 
Heidrun Dangl
Telefon +49 69 7595-2563
Heidrun.Dangl@dfv.de
 
Martina Klusak
Telefon +49 69 7595-1228
Martina.Klusak@dfv.de
 
Martin Boeckh
Telefon +49 6223 466 39
entsorga@online.de
 
Stefan Gessenich
Umweltinstitut Offenbach
Telefon +49 69 810 679
gessenich@umweltinstitut.de
 
AGB zur Teilnahme am 3. Umweltgipfel 2017
Datenschutzbestimmungen
Impressum | Copyright
 
Trennlinie
Um die Bilder und Infografiken unseres Newsletters direkt angezeigt zu bekommen, fügen Sie die Absender-Adresse zu Ihren Kontakten hinzu.
 
Wenn Sie keine Informationen mehr zum 2. Umweltgipfel 2016 erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden