Werden die Bilder nicht angezeigt? Zur Webseitenansicht
01.12.2016 Ausgabe  6-2016 / Impressum
Neue Urtextausgaben und Beethoven-Quiz
Sehr geehrter Leser,
 
alle Klaviersonaten Ludwig van Beethovens gibt es nun in henleblauen Urtext-Einzelausgaben. Das ist Anlass für uns, Sie zu einem Beethoven-Quiz einzuladen: In 10 nicht zu ernsten Fragen können Sie sich Ihre Kenntnis über Beethoven und sein Werk beweisen. Wenn Sie mögen, nehmen Sie abschließend an einer Verlosung sehr attraktiver Preise teil. Starten Sie gleich » hier
 
Sorgsam vorbereitete neue Urtextausgaben finden Sie nachfolgend ebenso, wie Neues aus unserer rasant wachsenden App "Henle Library".
 
Ich wünsche Ihnen einen musikalischen Advent
 
Mit herzlichen Grüßen
 
 

Dr. Wolf-Dieter Seiffert
Geschäftsführer
 
Jetzt Fan werden
Inhalt
»Neuerscheinungen Tasteninstrumente
»Neuerscheinungen Streichinstrumente
»Neuerscheinungen Blasinstrumente
»Weitere Neuerscheinungen
»Verzeichnis gedruckter Triosonaten erschienen
»Jetzt alle Bach-Klaviertitel in der "Henle Library" App
»Henle-Blog - die jüngsten Postings
Neuerscheinungen Tasteninstrumente
 nach oben
Claude Debussy
La plus que lente - Valse
Herausgeber: Ernst-Günter Heinemann, Fingersatz: Hans-Martin Theopold
Urtextausgabe, broschiert
 
Anfang des 20. Jahrhunderts erfreuten sich in den Pariser Salons langsame Walzer besonderer Beliebtheit - worauf Debussy mit einem leichten Augenzwinkern seinen Klavierwalzer "La plus que lente" ("Noch langsamer als langsam") vorlegte.
 
» mehr
Edvard Grieg
Hochzeitstag auf Troldhaugen op. 65 Nr. 6
Herausgeber: Ernst-Günter Heinemann, Einar Steen-Nøkleberg, Fingersatz: Einar Steen-Nøkleberg
Urtextausgabe, broschiert
 
Mit seinen insgesamt 66 Lyrischen Stücken schuf Edvard Grieg einen vielfältigen Schatz von Klavierminiaturen und Charakterstücken. Viele dieser Kompositionen sind zu Klassikern der Klaviermusik geworden, aber wohl keines so sehr wie Hochzeitstag auf Troldhaugen, das wir nun als Einzelausgabe anbieten.
 
» mehr
Anton Webern
Variationen op. 27
Herausgeber: Ullrich Scheideler
Urtextausgabe, broschiert
 
Nach Alban Berg ist Anton Webern der zweite Komponist der Wiener Schule, der in den Henle-Katalog aufgenommen wird. Weberns Musik ist bekannt für ihre extreme Knappheit und strenge Organisation. Die Aufführung der Variationen op. 27 dauert noch nicht einmal zehn Minuten - eine kurze Zeitspanne, in der die Zuhörer wahre Extreme durchleben.
 
» mehr
Neuerscheinungen Streichinstrumente
 nach oben
Maurice Ravel
Violinsonate G-Dur
Herausgeber: Ulrich Krämer, Fingersatz: Pascal Rogé, Fing. Vl: Christian Tetzlaff
Urtextausgabe, broschiert
 
Angeregt von Béla Bartóks Violinsonaten plante Ravel 1922 eine eigene Sonate für Violine und Klavier, kam jedoch zunächst nicht über Skizzen hinaus. Nach mehreren Unterbrechungen wurde das Werk erst 1927 fertig gestellt. Einen Stammplatz im Violinrepertoire hat sie sich dennoch erobert - nicht zuletzt wegen ihres von Jazzelementen inspirierten Mittelsatzes "Blues".
 
» mehr
Peter Iljitsch Tschaikowsky
Valse-Scherzo op. 34
Herausgeber: Alexander Komarov, Fingersatz: Klaus Schilde, Fing. Vl: Ingolf Turban
Urtextausgabe, broschiert
 
Neben dem berühmten Solokonzert sind zahlreiche Violinwerke Tschaikowskys ins Standardrepertoire der Geiger übergegangen. Ein herausragendes Beispiel ist das vor Spielwitz sprühende Valse-Scherzo, das 1877 für den Geiger Josef Kotek, einen engen Freund und Schüler, entstand.
 
» mehr
Neuerscheinungen Blasinstrumente
 nach oben
Camille Saint-Saëns
Morceau de Concert f-moll op. 94
Herausgeber: Dominik Rahmer, Fingersatz: Klaus Schilde
Urtextausgabe, broschiert
 
Ähnlich wie Schumanns "Konzertstück für vier Hörner" op. 86 (HN 1138) entstand auch Saint-Saëns' "Morceau de Concert" mit der Idee, die technischen Möglichkeiten einer neuen Ventilhorn-Konstruktion auszureizen.
 
» mehr
Weitere Neuerscheinungen
 nach oben
Ludwig van Beethoven
Ouvertüre zu "Egmont" op. 84
Herausgeber: Helmut Hell, Vorwort: Ernst Herttrich
Urtextausgabe, Studien-Edition, broschiert
 
Als Beethoven 1809 vom Wiener Burgtheater den Auftrag erhielt, eine Bühnenmusik zu Goethes Trauerspiel "Egmont" zu komponieren, empfand er dies als große Ehre. Beethoven betonte später mehrfach, er habe von der Theaterdirektion kein Honorar erhalten, sondern diese Musik "bloß aus Liebe zum Dichter geschrieben".
 
» mehr
Verzeichnis gedruckter Triosonaten erschienen
 
Am 18. November 2016 wurde in Heidelberg eine besondere Neuheit unseres Verlagsprogramms vorgestellt: ein Katalog, der eine Fundgrube für Musiker und Musikwissenschaftler darstellt! Erstmals werden darin alle gedruckten Triosonaten des 17. und 18. Jahrhunderts systematisch erfasst. Dieser Doppel-Band aus der Reihe RISM ist zuallererst Grundlage für die Erforschung der Triosonate als Gattung.
 
Musizierende jedoch können darin herausragende Werke wiederentdecken und Schätze heben. Kurze Artikel zu allen ca. 600 Komponisten der Sonaten machen die oft wenig bekannten Personen und ihr Schaffen sehr einfach zugänglich.
 
Dies zusammen war Grund zur Freude, als die Herausgeber das Verzeichnis nach jahrzehntelanger Vorarbeit präsentieren konnten.
 
 » Details zum Verzeichnis
 nach oben
Jetzt alle Bach-Klaviertitel in der "Henle Library" App
 
Kit Armstrong ist begeistert, und Sie werden es ganz sicher auch sein: Ab sofort stehen Ihnen und Ihren Musikerfreunden in der "Henle Library" App sämtliche Klaviertitel Johann Sebastian Bachs aus unserem Urtext-Katalog zur Verfügung.
 
Laden Sie sich die App auf Ihr Tablet (iOs oder Android) und erleben Sie Henle-Urtext digital!
 
 » Videotrailer mit Kit Armstrong
 
 » Infos und Download der App "Henle Library"
 nach oben
Henle-Blog - die jüngsten Postings
 
28.11.2016
Zur Revision von César Francks Violinsonate
» mehr
 
14.11.2016
Johann Jacob Froberger zum 400. Geburtstag
» mehr
 
31.10.2016
Tschaikowskys "Valse-Scherzo" endlich als ungekürzte Urtext-Ausgabe
» mehr
 
17.10.2016
Haydns sämtliche Cellokonzerte bei Henle: 3, 8, 5 oder 2?
» mehr
 
03.10.2016
Die "Henle Library"-App - was war, was wird?
» mehr
 nach oben
Sie können diesen Newsletter jederzeit abbestellen. Klicken Sie dazu auf folgenden Link:
 »  Newsletter abbestellen!
 
----------------------------------------------------------
G. Henle Verlag e.K., Forstenrieder Allee 122, 81476 München
info@henle.de, Tel. +49-(0)89-7 59 82-0
Geschäftsführer: Dr. Wolf-Dieter Seiffert
Handelsregister beim Amtsgericht München: HRA 8808
Umsatzsteuer-Ident-Nr.: DE 129521149
 
Copyright 2016 © G. Henle Verlag e.K. | Alle Rechte vorbehalten.