Banner
Artikel DummySehr geehrte Frau Tholen,
 
zu warme Temperaturen im Dezember und nun eisige Kälte: Unsere Jahreszeiten sind immer öfter extremen Temperaturschwankungen unterworfen. Die eigentlich perfekte Abstimmung der Natur gerät nach und nach aus dem Gleichgewicht und das macht sich unter anderem an Flora und Fauna auch vor unserer Haustür bemerkbar. Umso wichtiger, dem Klimawandel und seinen Folgen entgegen zu treten und aktiv zu werden.
 
In NRW bewegt sich im Klimaschutz bereits sehr viel, worauf man weiter aufbauen kann. Auf unserer Webseite finden Sie dazu schon knapp 300 Projekte in eine klimafreundliche Zukunft. Kennen Sie noch weitere, spannende Ideen oder Unternehmen, die sich besonders für den Klimaschutz einsetzen? Dann kontaktieren Sie gerne unser Projektmanagement.
 
Neben dem Nachbericht zur Energiefachmesse E-world energy & water finden Sie in unserem Newsletter wie gewohnt spannende und innovative Projekte zum Klimaschutz. Von „Remanufacturing“ beim Automobilzulieferer ZF Bielefeld bis hin zum Carsharing auf dem Land mit dem WerreStromer, ist wieder so einiges zu entdecken und bestaunen.
 
Viel Spaß beim Lesen!
 
Beste Grüße aus Gelsenkirchen
 
Matthias Biskupek, Thomas Heer, Janine Krimmel und Christian Müller
 
-Studentische Hilfskräfte-
Fortschrittsnews aus NRW
KlimaExpo.NRW lädt zur Fachveranstaltung nach Leverkusen ein
 
Klimagerechte Quartiersentwicklung diskutieren
 
Wie können Quartiere zugleich klimagerecht, sozial verträglich und wirtschaftlich entwickelt werden? Darum geht es bei der Fachveranstaltung „Langer Atem für gutes Klima: Herausforderungen und Lösungen für klimagerechte Quartiere“ der KlimaExpo.NRW am 18. April 2018 in Leverkusen. Die Veranstaltung führt die KlimaExpo.NRW gemeinsam mit dem Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW sowie dem Region Köln / Bonn e.V. durch. Kommen Sie vorbei und diskutieren Sie mit!
 
 » Weitere Informationen und Anmeldung
Rückschau E-world 2018
 
Klimaschutzprojekte zum Anfassen
 
Vom 6. bis zum 8. Februar war es wieder soweit: Auf der E-world in Essen kamen über 25.000 Besucher aus 73 Ländern zusammen um sich über Zukunftslösungen der Energiebranche auszutauschen. Am Stand der KlimaExpo.NRW konnten sich die Messeteilnehmer Modelle von StECon und vom M5BAT anschauen und sich Dank der digitalen Projektlandkarte über innovative Klimaschutzprojekte aus NRW informieren.
 
 » Bilder und Eindrücke von der Messe
Energie neu denken: Unsere qualifizierten Projekte
Verbundprojekt im Rheinischen Revier
 
QUIRINUS verhindert kritische Zustände im Stromnetz
 
Mit dem Ausbau der Erneuerbaren Energien, wird es für die Verteilnetze immer schwieriger Stromangebot und -nachfrage aufeinander abzustimmen. Versorgungsengpässe und Stromausfälle können die Folge sein. QUIRINUS soll Erzeugungs-, Verbrauchs- und Speicheranlagen befähigen, die Stabilität und Zuverlässigkeit der Stromversorgung zu gewährleisten und eine effiziente Nutzung der Erneuerbaren Energien zu ermöglichen.
 
 » Lesen Sie mehr
Ressourcen schonen: Unsere qualifizierten Projekte
Mehr Klimaschutz durch Beteiligung
 
Betrieblicher Klimaschutz aus dem Werkzeugkoffer
 
Sensibilisierte und informierte Mitarbeiter spielen eine große Rolle dabei, wenn es darum geht, Nachhaltigkeit im Unternehmen zu leben und Prozesse klimafreundlich zu gestalten. Das Projekt „Mehr Klimaschutz durch Beteiligung“ der Technologieberatungsstelle NRW stellt über 60 Instrumente und Dokumente bereit um die Belegschaft konsequent einzubinden und entsprechende Managementstrukturen einzuführen.
 
 » Zur Projektbeschreibung
Mobilität gestalten: Unsere qualifizierten Projekte
WerreStromer
 
So geht Carsharingangebot im ländlichen Raum
 
Carsharing – von Bürgern für Bürger – das gibt es nur in Löhne. Hier schließt der WerreStromer seit 2015 eine Lücke, denn für etablierte Carsharing-Anbieter lohnt sich das Geschäft im ländlichen Raum nicht – die Nachfrage ist zu gering. Kein Grund für engagierte E-Mobilitätsfreunde sich nicht für die Umsetzung eines solchen Projektes einzusetzen.
 
 » Weitere Informationen
Schritt voraus: Unsere Schrittmacher
ZF Bielefeld schließt seine Stoffkreisläufe
 
Industrielles Remanufacturing auf höchstem Niveau
 
Fossile Ressourcen werden immer knapper und teurer – gleichzeitig landen jedes Jahr Millionen Tonnen seltener Rohstoffe auf dem Müll. Um dem entgegenzuwirken, setzt ZF Bielefeld bereits seit 1963 auf industrielles „Remanufacturing“ und verwertet Altteile unterschiedlichster Produktgruppen zu neuwertigen Ersatzteilen.
 
 » Mehr Lesen
Landhaus Beckmann in Kalkar
 
Nachhaltig übernachten am Niederrhein
 
Das Landhaus Beckmann in Kalkar denkt Klimaschutz ganzheitlich: von der Energieerzeugung über die -nutzung bis hin zu einem klimafreundlichen Angebot von Speisen. Mit vielen kleinen Maßnahmen bereitet der familiengeführte Hotel- und Restaurantbetrieb seinen Gästen einen nachhaltigen Aufenthalt und arbeitet stetig daran weitere CO2-Emissionen einzusparen.
 
 » Zum Schrittmacher
Schrittbegleiter: Klimafreundliche Nachrichten von unseren Partnern
Blogbeitrag des LVR-Industriemuseum Oberhausen
 
Über die Zukunft der Energiewende
 
Von der Kohle zu smarten, dezentralen Energielösungen: Die Ausstellung „Energiewende - Wendezeiten" zeigt genau diese Entwicklung der Energieerzeugung anhand von vielen anschaulichen Beispielen – und das auch mit Unterstützung der KlimaExpo.NRW. Maja Lange, wissenschaftliche Referentin des LVR-Museums berichtet über die Ausstellung und beschäftigt sich mit der Frage, wie die Energiewende der Zukunft aussehen kann.
 
 » Zum Blogbeitrag
Impressum und Kontakt
Expo Fortschrittsmotor Klimaschutz GmbH
Munscheidstr. 14
45886 Gelsenkirchen
 
Geschäftsführer & inhaltlich Verantwortlicher: Dr.-Ing. Heinrich Dornbusch
Seite empfehlen: Xing Xing
 
» Kontakt
» Webseite
 
Sollten Sie kein Interesse an weiteren Newslettern haben, können Sie sich » hier abmelden