Im Browser ansehen
DSO Newsletter
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
auch 2022 bestreitet das DSO das Eröffnungs- und Abschlusskonzert des Festivals für neue Musik ›Ultraschall Berlin‹ im Großen Sendesaal des rbb. Dafür kehren Jonathan Stockhammer am Mittwoch, den 19. und Johannes Kalitzke am Sonntag, den 23. Januar ans Pult zurück.
 
Am Samstag, den 29. und Sonntag, den 30. Januar führt DSO-Chefdirigent Robin Ticciati seine Auseinandersetzung mit Beethoven mit dessen bahnbrechender Dritten Symphonie ›Eroica‹ fort. Im Zentrum des Abends steht dann Schumanns hochromantisches Klavierkonzert, das der gefeierte Pianist Leif Ove Andsnes interpretiert.
 
Wir wünschen Ihnen großartige Konzerterlebnisse mit dem DSO!
›Ultraschall Berlin‹ / Design: © jäger & jäger
19. & 23.1. / ›Ultraschall Berlin‹ – Festival für neue Musik
 
›Ultraschall Berlin‹ begeistert einmal im Jahr Liebhaber*innen der zeitgenössischen Musik. Zum Auftakt des Festivals am 19. Januar konzertiert das DSO mit dem GrauSchumacher Piano Duo unter der Leitung von Jonathan Stockhammer in Luca Francesconis Konzert ›Macchine in echo‹ für zwei Klaviere und Orchester. Auf dem Programm stehen zudem Dieter Ammanns ›glut‹ und ›Quicksilver‹ von Milica Djordjević.
 
Traditionsgemäß gestaltet das DSO auch den Festivalabschluss am 23. Januar, dann mit Johannes Kalitzke am Pult, der erfreulicherweise kurzfristig für die Dirigentin Eun Sun Kim einspringen konnte. Eingeleitet wird der Abend mit ›Burr‹ von Arne Gieshoff, gefolgt von Yiran Zhaos ›oder Ekel kommt vor Essenz‹, bei dem der Autor Fiston Mwanza Mujila als Sprecher seiner eigenen Texte zu erleben ist. Im Anschluss übernimmt Nils Mönkemeyer den Solopart in York Höllers Bratschenkonzert, bevor ›Ultraschall Berlin‹ mit dem Orchesterwerk ›Fett‹ von Enno Poppe zu Ende geht.
 
 
Mi 19. Januar 2022 / 20 Uhr / Haus des Rundfunks
228. Konzert ›Musik der Gegenwart‹
 
JONATHAN STOCKHAMMER
GrauSchumacher Piano Duo – Klaviere
 
Dieter Ammann ›glut‹ für Orchester
Luca Francesconi ›Macchine in echo‹ – Konzert für zwei Klaviere und Orchester
Milica Djordjević ›Quicksilver‹
 
 
 


So 23. Januar 2022 / 20 Uhr / Haus des Rundfunks
229. Konzert ›Musik der Gegenwart‹
 
JOHANNES KALITZKE
Fiston Mwanza Mujila – Sprecher
Nils Mönkemeyer – Viola
 
Arne Gieshoff ›Burr‹
Yiran Zhao ›oder Ekel kommt vor Essenz‹ für Sprecher und Orchester
York Höller Violakonzert
Enno Poppe ›Fett‹ für Orchester
 
 
Leif Ove Andsnes / Foto: © Gregor_Hohenberg
29. & 30.1. / Robin Ticciati und Leif Ove Andsnes
 
Zum Monatsausklang widmet sich Robin Ticciati am 29. und 30. Januar der epochalen Dritten Symphonie ›Eroica‹ von Ludwig van Beethoven, dessen Œuvre mehr und mehr im Fokus des DSO-Chefdirigenten steht. Ihm schickt er zwei Komponisten des 19. Jahrhunderts voraus, die sich als geistige Erben des »Titanen« sahen: Berlioz und Schumann.
 
Mit der Ouvertüre ›Les francs-juges‹ zur gleichnamigen und unvollendeten Oper des jungen Berlioz wird der Abend eröffnet. Ihr schließt sich Schumanns Klavierkonzert an, das wohl romantischste dieser Gattung überhaupt. Mit dem Pianisten Leif Ove Andsnes wissen Ticciati und das DSO einen kundigen Interpreten an ihrer Seite, der das Berliner Publikum schon mehrfach in seinen Bann geschlagen hat.
 
Im Anschluss an die beiden Konzerte in der Philharmonie bestreiten die Künstler die Jubiläumstournee des DSO. Die Reise führt sie vom 5. bis zum 12. Februar zu Gastspielen nach Friedrichshafen, Dortmund, Köln, Budapest, Eindhoven, Amsterdam und Paris.
 
 
Sa 29., So 30. Januar 2022 / 20 Uhr / Philharmonie
 
ROBIN TICCIATI
Leif Ove Andsnes – Klavier
 
Hector Berlioz Ouvertüre zu ›Les francs-juges‹ op. 3
Robert Schumann Klavierkonzert a-Moll op. 54
Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 3 Es-Dur ›Eroica‹ op. 55
 
 
 
TICKET
SPECIAL
 
 
Für das Symphoniekonzert mit Robin Ticciati und Leif Ove Andsnes am Sonntag, den 30. Januar erhalten Sie 25% Ermäßigung auf alle Konzertkarten – nur im Vorverkauf und nur solange der Vorrat reicht. Geben Sie für die Rabattierung am Ende Ihres Online-Bestellvorgangs den folgenden Aktionscode ein:
 
JAN22
 
Buchen Sie hier

Habakuk Traber beim Einführungsgespräch / Foto: © Peter Adamik

Konzerteinführungen als Podcast
 
Die beliebten Konzerteinführungen mit Habakuk Traber in der Philharmonie können auch weiterhin leider nicht angeboten werden. Abhilfe schafft das neue Gesprächsformat als Podcast, in dem der Musikwissenschaftler und Autor gemeinsam mit Volker Michael von Deutschlandfunk Kultur auf das bevorstehende Konzertprogramm auf anregende Weise einstimmt. Die digitalen Einführungen mit wissenswerten Informationen über Hintergründe und Gestalt der gespielten Werke finden Sie wenige Tage vor dem Konzerttermin und anschließend zum Nachhören auf der Website des DSO.
 
Zu den Einführungen
Jubiläumsblog ›75 Jahre DSO‹

Jubiläumsblog ›75 Jahre DSO‹
 
Im Jubiläumsblog ›75 Jahre DSO‹ stellen wir Geschichten, Menschen und Fundstücke aus siebeneinhalb Jahrzenten Orchesterhistorie vor. Begleitend zur Jubiläumssaison werden auf der Plattform wöchentlich neue, spannende Inhalte veröffentlicht. Die Beiträge werfen Schlaglichter auf bedeutende Dirigent*innen und hochkarätige Solist*innen, große Komponist*innen, auf innovative Vermittlungsformen und Programme, die von Anfang an durch Entdeckerfreude gekennzeichnet waren, auf ein breites Tonträgerangebot, das die musikalische Neugierde des DSO dokumentiert, und vieles mehr.
 
Zum Blog
Partneranzeige
Das DSO schenkt Ihnen einen Monat den Tagesspiegel.
 
Lesen Sie die größte Zeitung Berlins kostenlos und zwar so, wie es Ihnen am liebsten ist: digital oder gedruckt. Es entsteht kein Risiko, die Probe endet automatisch. Sie erhalten täglich entweder die gedruckte Zeitung in den Briefkasten oder die digitale Zeitung sowie Tagesspiegel Plus und Checkpoint. ➔ Jetzt gratis lesen!
 
Bitte beachten Sie, dass mit der letzten Änderung der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Berliner Senats am 15. Januar neue Vorgaben für den Konzertbetrieb in Kraft getreten sind. Zusätzlich zur 2G-Regel (Zutritt nur für vollständig Geimpfte oder Genesene) benötigen Konzertgäste entweder einen aktuellen negativen Testnachweis oder den Nachweis über eine Booster-Impfung. Weiterhin ist das Tragen einer FFP2-Maske während der gesamten Zeit des Veranstaltungsbesuchs verpflichtend. Ausführliche und stets aktuelle Informationen erhalten Sie unter ➔ dso-berlin.de/update.
Lob, Kritik und Anmerkungen
 
Schreiben Sie uns eine Nachricht an ➔ presse@dso-berlin.de
 
Facebook       Instagram       YouTube       Twitter