Im Browser ansehen
DSO Newsletter

 
trotz der aktuellen Konzertabsagen ist das DSO weiterhin für sein Publikum da! Wir haben unser Onlineangebot um exklusive Videostreams ausgesuchter Konzerte und Opernproduktionen für Sie erweitert.
 
Darüber hinaus sind wir regelmäßig in den Radioprogrammen präsent, und über unsere Social-Media-Kanäle und die Homepage bieten DSO-Mitglieder mit der Reihe #DSOhome musikalische Einblicke in ihren Alltag in Zeiten von Corona.
 
Nicht zuletzt stellt das DSO am 17. April seine Saison 2020|2021 der Öffentlichkeit vor. Mit einem Sondernewsletter informieren wir Sie noch am selben Tag über alle Vorhaben.
 
Das DSO wünscht Ihnen viel Kraft in dieser außergewöhnlichen Zeit. Bleiben Sie gesund!
Online-Spielplan des DSO: ausgesuchte Konzert- und Opernproduktionen
 
Seit vergangener Woche bietet das DSO auf seiner Homepage Mitschnitte ausgesuchter Konzert- und Opernproduktionen der letzten Jahre als Video-on-Demand. Aktuell ist ein spektakulärer Konzertfilm von Henning Kasten aus dem Jahr 2015 zu sehen, der eine One-Shot-Aufnahme von Brahms’ Zweiter Symphonie unter der Leitung des ehemaligen DSO-Chefdirigenten Tugan Sokhiev zeigt.
 
Am kommenden Montag, den 6. April, startet mit Mozarts ›Jupiter‹-Symphonie die sechsteilige Reihe ›Monumente der Klassik‹. Die aufwändige Produktion präsentiert sechs Symphonien großer Komponisten, erläutert und dirigiert vom Ehrendirigenten des Orchesters, Kent Nagano. In den kommenden drei Wochen wird jeweils am Montag und Mittwoch ein neues Video veröffentlicht, das ab 16 Uhr für 48 Stunden verfügbar ist.
 
An den Wochenenden, von Freitag bis Montag, präsentiert das DSO auf seiner Homepage dann Mitschnitte herausragender musiktheatralischer Produktionen. Ab Karfreitag, den 10. April, wird über Ostern als exklusives Highlight Händels ›Messias‹ gezeigt, den das DSO und sein aktueller Chefdirigent Robin Ticciati in einer szenischen Einrichtung von Frederic Wake-Walker im Dezember 2018 aufgeführt haben, gemeinsam mit dem RIAS Kammerchor Berlin, einem hochkarätigen Solistenensemble, samt Tänzer und speziellem Lichtdesign.
 
An den darauffolgenden Wochenenden werden Nikolaus Lehnhoffs hochgelobte Inszenierungen der Wagner-Opern ›Parsifal‹ und ›Lohengrin‹ präsentiert, die 2005 und 2006 im Festspielhaus Baden-Baden unter dem Dirigat von Kent Nagano aufgeführt wurden. Lehnhoffs ›Tannhäuser‹-Inszenierung von 2008 war bereits am vergangenen Wochenende online zu sehen. Weitere Produktionen folgen.
 
 
AKTUELLE STREAMING-ANGEBOTE
 
Mo 30. März, 16 Uhr – Mo 6. April, 16 Uhr
›Der Orchesterflug‹ (EuroArts)
 
TUGAN SOKHIEV | Johannes Brahms Symphonie Nr. 2
 


Mo 6. April, 16 Uhr – Mi 8. April, 16 Uhr
›Monumente der Klassik‹ I (Unitel)
 
KENT NAGANO | Wolfgang Amadeus Mozart Symphonie Nr. 41 ›Jupiter‹
 


Mi 8. April, 16 Uhr – Fr 10. April, 16 Uhr
›Monumente der Klassik‹ II (Unitel)
 
KENT NAGANO | Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 3 ›Eroica‹
 


Fr 10. April, 16 Uhr – Mo 13. April, 16 Uhr
›Messiah‹ (otb medien)
 
ROBIN TICCIATI | Frederic Wake-Walker Regie
Georg Friedrich Händel ›Messias‹ (Szenische Einrichtung)
 
Der Online-Spielplan wird kontinuierlich erweitert.
 
 
 

#DSOhome | Hausmusik in Zeiten von Corona

Was machen eigentlich die DSO-Musikerinnen und -Musiker, wenn alle Konzerte abgesagt sind? Natürlich Musik! Zuhause, und für alle – von Wohnzimmer zu Wohnzimmer. Wie viele andere Institutionen ist auch das DSO auf der Suche nach Möglichkeiten, wie es sein Publikum unter den gegenwärtigen Umständen weiterhin erreichen kann. Auf seinen Social-Media-Kanälen und der Homepage bietet das Orchester Einblicke in den Alltag seiner Musikerinnen und Musiker in Zeiten von Corona, indem es in der Reihe #DSOhome regelmäßig kurze kammermusikalische Konzerte aus dem Homeoffice zeigt.

Mehr erfahren
 

Veröffentlichung der neuen Saison am 17. April

Am 17. April um 11 Uhr stellen das DSO und sein Chefdirigent Robin Ticciati die Vorhaben ihrer vierten gemeinsamen Saison vor. Ausführliche Informationen lesen Sie in einem Sondernewsletter am 17. April und natürlich in der Saisonbroschüre 2020|2021, die Sie schon jetzt kostenfrei auf unserer Homepage bestellen können (siehe unten). Abonnements können ebenfalls ab dem 17. April gebucht werden – über das Abo-Bestellformular der Website, beim Besucherservice oder mithilfe des Bestellformulars in der Saisonbroschüre –, der freie Kartenverkauf beginnt dann am 15. Juli.

Zum Bestellformular
 
Partneranzeige