Im Browser ansehen
DSO Newsletter
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
bevor wir mit Chefdirigent Robin Ticciati am kommenden Sonntag, den 19. September in der Philharmonie im Rahmen des Musikfest Berlin unsere Jubiläumssaison mit Werken von Mahler, Strawinsky, Pärt und Lang offiziell eröffnen, freuen wir uns, einen Tag zuvor beim ›Symphonic Mob‹ endlich wieder gemeinsam mit musikbegeisterten Berlinerinnen und Berlinern in der Mall of Berlin musizieren zu können.
 
Eine Woche später, am Sonntag, den 26. September widmet sich Ticciati dann der imposanten Neunten und letzten Symphonie Anton Bruckners. Das Violinkonzert ›Still‹ von Rebecca Saunders wird Carolin Widmann, für die das eindringliche Werk entstand, zu Beginn des Abends interpretieren.
 
Wir freuen uns darauf, Sie wiederzusehen!
 
Ihr Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
 
Christian Tetzlaff und Robin Ticciati beim Symphonic Mob 2019
18.9. / ›Symphonic Mob‹ mit Christian Tetzlaff und Robin Ticciati
 
Unter dem Motto »Ihr spielt die Musik!« musizieren am kommenden Samstag, den 18. September um 15.30 Uhr beim ›Symphonic Mob‹ auf der Piazza der Mall of Berlin rund 250 Musikenthusiastinnen und -enthusiasten wieder live mit Mitgliedern des DSO und dem Geiger Christian Tetzlaff unter der Leitung von Chefdirigent Robin Ticciati.
 
Aufgrund der anhaltenden Pandemielage und zur Sicherheit aller Beteiligten findet die Veranstaltung mit einem passgenauen Hygienekonzept für alle teilnehmenden Musikerinnen und Musiker statt. Für das Publikum gilt in der Mall of Berlin eine FFP2-Maskenpflicht.
 
 
Sa 18. September 2021 / Mall of Berlin
14 Uhr Probe / 15.30 Uhr Konzert
›Symphonic Mob‹ – Berlins größtes Spontanorchester
 
ROBIN TICCIATI
Christian Tetzlaff – Violine
Musikenthusiast*innen jeden Alters
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Shelly Kupferberg – Moderation
 
Edward Elgar ›Nimrod‹ aus den ›Enigma-Variationen‹
Edward Elgar ›Salut d’amour‹ für Violine und Orchester
Georges Bizet Torero-Marsch aus der ›Carmen‹-Suite Nr. 1
 
Alle Informationen unter
symphonic-mob.de
 
TICKET
SPECIAL
 
 
Für das Symphoniekonzert am 19. September erhalten Sie 25% Ermäßigung auf alle Konzertkarten – nur im Vorverkauf und nur solange der Vorrat reicht. Geben Sie für die Rabattierung am Ende Ihres Online-Bestellvorgangs den folgenden Aktionscode ein:
TIC19
 
Buchen Sie hier

 
DSO-Chefdirigent RObin Ticciati dirigert Symphoniekonzert am 26. September
26.9. / Robin Ticciati mit Anton Bruckners Symphonie Nr. 9
 
Am 26. September um 20 Uhr setzen Robin Ticciati und das DSO in der Philharmonie ihre gemeinsame Auseinandersetzung mit dem symphonischen Œuvre Anton Bruckners fort.
 
Mit der Vierten gab Ticciati einst seinen Einstand in Berlin, nach der Sechsten, Siebten und Achten folgt nun die Neunte Symphonie, mit der der Komponist seine Schaffensgrenze erreichte. Sie wird in ihrer fragmentarischen Form ohne den nur in Entwürfen vorliegenden Finalsatz erklingen.
 
Ticciati führt mit einem Werk auf sie hin, das gleichfalls an Grenzen geht: Rebecca Saunders’ Violinkonzert ›Still‹ – geschrieben für Carolin Widmann, die Solistin des Abends – fordert die Sensibilität des Spiels auch technisch bis an die äußersten Grenzen.
 
 
So 26. September 2021 / 20 Uhr / Philharmonie
 
ROBIN TICCIATI
Carolin Widmann – Violine
 
Rebecca Saunders ›Still‹ für Violine und Orchester
Anton Bruckner Symphonie Nr. 9 d-Moll
 
 
Das DSO-Floß auf der Spree vor dem Molecule Man am 5. September 2021 bei »Berlin braucht Musik!«

Rückblick ›Berlin braucht Musik!‹
 
Unter dem Motto »Berlin braucht Musik!« war das DSO am vergangenen Wochenende an vielen verschiedenen Orten der Stadt zu erleben. 14 Kammerensembles haben bei einer »Tour de la musique« auf öffentlichen Plätzen gespielt, mit dem Doppeldeckerbus Hörgenuss zu Seniorenresidenzen gebracht und die Uferwege von Spree und Landwehrkanal vom Floß aus beschallt. Zahlreiche Menschen folgten der musikalischen Spur und waren begeistert. In der Bildergalerie auf der DSO-Website sind schöne Aufnahmen von dem sonnigen Wochenende zu sehen.
 
Zur Bildergalerie
Blog 75 Jahre DSO

›75 Jahre DSO‹ / Der Jubiläumsblog
 
Im Jubiläumsblog ›75 Jahre DSO‹ stellen wir Geschichten, Menschen und Fundstücke aus siebeneinhalb Jahrzenten Orchesterhistorie vor. Begleitend zur Jubiläumsspielzeit werden auf der Plattform ein- bis zweimal in der Woche neue spannende Inhalte veröffentlicht. Die Beiträge werfen Schlaglichter auf große Komponisten, bedeutende Dirigenten und herausragende Solistinnen, auf ungewöhnliche Programme, die von Anfang an durch Entdeckerfreude gekennzeichnet waren, auf ein breites Tonträgerangebot, das die musikalische Neugierde des DSO dokumentiert und vieles mehr.
 
Zum Blog
Partneranzeige
 
 
Facebook       Instagram       YouTube       Twitter