Newsletter mit Bildern lesen
INHALT
 
»Neuerscheinung: Chorwerke von Brahms
»Mitsingkonzert in Barcelona
»Auf ein Wort mit Simon Halsey
 
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des Rundfunkchores Berlin,
 
haben Sie schon reingehört? Bei Sony Classical ist unsere neue CD erschienen: Gijs Leenaars dirigiert das »Schicksalslied« und weitere große Chorwerke von Johannes Brahms.
 
Unser Mitsingkonzert ist wieder auf Tour – und gastiert am Samstag mit Verdis Requiem in einem der beeindruckendsten Konzerthäuser der Welt: dem Palau de la Música Catalana in Barcelona! In der nächsten Saison, am 17. Mai 2020, geht es dann nach Mailand, die Anmeldung läuft ab sofort.
 
Warum die Mitsingkonzerte für ihn wichtiger denn je sind, erklärt unser Ehrendirigent Simon Halsey in der neuesten Folge unserer Interview-Reihe »Auf ein Wort mit . . . «. Zu finden ab sofort auf unserer Internetseite.
 
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Hören und Lesen!
 
Ihr Rundfunkchor Berlin
 
Unsere neue CD: Gijs Leenars dirigiert Brahms
 
 
Zu Brahms hat der Rundfunkchor eine innige Beziehung: Die Aufnahme des Deutschen Requiems brachte uns den ersten von drei Grammy-Awards. Mit dem »human requiem« waren wir von Hongkong bis New York zu hören. Wie vielseitig Brahms im Umgang mit Singstimmen ist und welch ungeheuerliche Klangwirkungen er in seinen Chorwerken erzielt, wollen wir mit unserer neuen CD zeigen. Unter der Leitung von Gijs Leenaars haben wir a cappella und chorsinfonisch gemeinsam mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin bedeutende Stücke wie das »Schicksalslied«, »Nänie«, die Motette »Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen« und das »Geistliche Lied« aufgenommen.
 
Gijs Leenaars ist ein absoluter Klangzauberer, der von ihm evozierte Chorklang kann tatsächlich zu Tränen rühren ... so etwas hat man in solcher Perfektion vielleicht noch nie gehört. rbb Kultur
 
 
NEUERSCHEINUNG
 
BRAHMS
Chorwerke von Johannes Brahms
 
Elsie Bedleem, Harfe
Antonio Adriani, Horn
Rundfunkchor Berlin
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Gijs Leenaars, Dirigent
 
Sony Classical • 1 CD
Kat.-Nr.: 19075940722
In Kooperation mit Deutschlandfunk Kultur
 
Hörproben
 
 
Mitsingkonzert ON TOUR mit dem Verdi-Requiem in Barcelona
 
 
Bereits zum fünften Mal geht das Mitsingkonzert auf Tour. Nach Aspendos in der Türkei, Budapest, Wien und Paris ist das Ziel diesmal die katalanische Metropole Barcelona, genauer gesagt der Palau de la Música Catalana, der als einer der originellsten und schönsten Konzertsäle der Welt gilt. Erbaut wurde das Jugendstil-Juwel in den Jahren 1905 bis 1908. Auf dem Programm des Mitsingkonzerts steht Verdis »Messa da Requiem«, die Leitung übernimmt unser Ehrendirigent Simon Halsey. Für ein attraktives Rahmenprogramm haben wir uns wieder einen erfahrenen Partner ins Boot geholt: Interkultur, den weltweit führenden Veranstalter internationaler Chorwettbewerbe. Ab sofort können Sie sich auch schon für das nächste Mitsingkonzert ON TOUR in Mailand anmelden. Es findet am 17. Mai 2020 im Teatro degli Arcimboldi in Mailand statt. Auf dem Programm steht Puccinis »Messa di Gloria«.
 
 
Mitsingkonzert ON TOUR
 
Palau de la Música Catalana, Barcelona
1.  Juni 2019
Sa 17 Uhr
 
Giuseppe Verdi: »Messa da Requiem«
 
Iwona Sobotka Sopran • Ruzana Grigorian Mezzosopran
David Fruci Tenor • Carlo Colombara Bass
Orfeó Català
Rundfunkchor Berlin und seine Gäste
Orquestra Simfònica de Barcelona i Nacional de Catalunya
Simon Halsey Dirigent
 
In Kooperation mit Interkultur
 
Das Konzert ist bereits ausverkauft. Karten nur noch über die Warteliste.
________________________________________________________
 
Mitsingkonzert ON TOUR
 
Teatro degli Arcimboldi, Mailand
17.  Mai 2020
So 17 Uhr
 
Johannes Brahms: »Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen« op. 74 Nr. 1
für Chor a cappella (nur Rundfunkchor Berlin)
 
Giacomo Puccini: »Messa di Gloria«
für Soli, Chor und Orchester
 
Sung Min Song Tenor
John Brancy Bariton
Mitsängerinnen und Mitsänger
Rundfunkchor Berlin
Simon Halsey Dirigent
 
Anmeldung ab sofort unter:
www.interkultur.com/de/events/2020/mitsingkonzert-mailand
 
 
Auf ein Wort mit … Simon Halsey
 
 
In Barcelona kennt sich unser Ehrendirigent Simon Halsey bestens aus: Zur Zeit ist er nicht nur Chordirektor beim London Symphony Orchestra, sondern auch Leiter des Chores Orfeó Català und Künstlerischer Berater des Palau de la Música. Warum Chöre in diesem Konzertsaal eine besondere Rolle einnehmen, verrät er in der neuesten Folge unserer Reihe »Auf ein Wort…«. Außerdem erzählt Halsey, der 2003 das erste Mitsingkonzert des Rundfunkchores dirigierte, warum das Format für ihn in den letzten Jahren sogar noch an Bedeutung gewonnen hat und er sich besonders auf Verdi am Mittelmeer freut.