SHK Profi Newsletter | IFH/Intherm: News zur Ausstellung
͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌      ͏ ‌     
Wir empfehlen, den Newsletter im Browser zu öffnen.
SHK Profi_Aktuelle_Ausgabe
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
nach der Messe ist vor der Messe: Gerade erst ist die SHK+E in Essen erfolgreich zu Ende gegangen, schon steht mit der IFH/Intherm die nächste Großveranstaltung der SHK-Branche an. Wir haben Ihnen in unserem Vorbericht weiter unten im Newsletter alle wichtigen Informationen rund um die Messe zusammengefasst. Zudem finden Sie nicht nur in der aktuellen Printausgabe des SHK Profi sondern auch online unser Produkte-Spezial zur IFH/Intherm (hier klicken). Dort werden einige interessante Produktneuheiten verschiedener Hersteller vorgestellt – so können Sie schon im Vorhinein stöbern und in Ruhe entscheiden, welche Exponate Sie in Nürnberg genauer unter die Lupe nehmen wollen.
 
Viel Spaß beim Messebesuch wünscht
 
Iliana Meier
SHK Profi-Redaktion
➤ News
– Anzeige –
Die Funkblende von Lunos – Die ultimative Art zu Lüften
 
Die Funkblende vereint elegantes Design für den Wohnraum mit der Steuertechnik der Universalsteuerung. Die eingebaute Steuerung mit Feuchte- und Temperatursensorik verfügt über ein integriertes Funkmodul, das die Kommunikation mit anderen Funksteuerungen und -blenden ohne zusätzliche Verkabelung ermöglicht. Weitere LUNOS Funkprodukte oder Smart Home Steuerungen sind mit dem Funkmodul UNI-EO anschließbar. Die Funkblende wurde bereits mehrfach für Product Design Awards nominiert und ausgezeichnet.
 
Weitere Informationen

Quelle: GHM

Die SHK-Branche trifft sich im April auf der IFH/Intherm
In Nürnberg werden vom 23. bis 26. April 2024 die neuesten Produkte und Trends der SHK-Branche vorgestellt. Die Fachmesse für Sanitär, Haus- und Gebäudetechnik bietet eine Plattform, um Produktinnovationen und Trends live zu erleben. Handwerk und Industrie, Planungsingenieure, Energieberater und Architekten kommen zusammen, um sich über die aktuellen Entwicklungen der Branche und Zukunftsthemen persönlich auszutauschen.
 
 Zum Artikel
– Anzeige –
Effizient vom Angebot zur Rechnung
 
Mit ADDISON Handwerk optimieren Sie ihre Abläufe von der Angebots- bis zur Rechnungsstellung. Von der Auftragsverwaltung über die Materialbestellung bis hin zur Rechnungsstellung bieten wir eine benutzerfreundliche Plattform, die speziell auf die Bedürfnisse von Handwerkern zugeschnitten ist.

Besuchen Sie uns auf der IFH Intherm in Nürnberg (23.04. bis 26.04.) oder buchen Sie sich einen unverbindlichen Demo-Termin.

 
Weitere Informationen

Quelle: ZIV

Schornsteinfeger- & Kälteanlagenbauerhandwerk unterschreiben Verbändevereinbarung
Am 27. März 2024 unterzeichneten Präsident Alexis Gula, stellvertretend für den Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks, und Heribert Baumeister, Bundesinnungsmeister des Bundesinnungsverbandes des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks, eine gemeinsame Verbändevereinbarung. Ziel der Verbändekooperation ist, berufliche Qualifizierungsstandards für Arbeiten an Wärmepumpen anzuerkennen und künftig in diesem Bereich gewerkeübergreifend zusammenzuarbeiten.
 
 Weiterlesen
– Anzeige –

Quelle: Viessmann

Viessmann unterstützt Fachpartner mit „FörderSupport“
Das Beantragen von Fördergeldern für die Heizungsanschaffung oder -modernisierung ist häufig ein langwieriges Unterfangen und mit viel Bürokratie verbunden. Seit 2024 hat Viessmann Climate Solutions mit dem „FörderSupport“ nun einen weiteren Service im Portfolio, der die Fachhandwerkspartner speziell dabei unterstützt, Förderanträge bei der KfW einzureichen – immer mit dem Ziel, für die Endverwender die höchstmögliche Fördersumme für ihr Heizungssystem zu erzielen.
 
 Hier weiterlesen
– Anzeige –
Höhere Bodenaufbauten und Brandschutz
 
Höhere Dämmpakete und veränderte Baustandards: Bodenaufbauten im Neubaubereich werden höher. Wir haben darauf mit einem höheren Ablaufgehäuse reagiert: DallFlex 115 für 115 mm Bauhöhe. Dieses erfüllt alle Normen im Bereich der bodengleichen Duschen und bietet dadurch bestmögliche Sicherheit. DallFlex 115 zeigen wir erstmalig auf der IFH. Ebenso unsere neuen Brandschutzelemente.
 
Besuchen Sie uns in Halle 7, Stand 7. 539A.  Wir freuen uns auf Sie. 

Quelle: Grünbeck

Grünbeck unterzeichnet HÜV 2.0
Die Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH hat mit dem Zentralverband Sanitär Heizung Klima eine Haftungsübernahmevereinbarung 2.0 (HÜV 2.0) abgeschlossen. Die Unterzeichnung erfolgte auf der Messe SHK+E in Essen. Bereits zum 01.04.2024 trat die Vereinbarung in Kraft. Dr. Günter Stoll, Geschäftsführer bei Grünbeck, erklärte anlässlich der Unterzeichnung am Grünbeck Messestand: „Durch die HÜV 2.0 Vertragsunterzeichnung mit dem Zentralverband Sanitär Heizung Klima unterstreichen wir unseren Anspruch an die Qualität unserer Produkte. Darüber hinaus wollen wir die SHK-Fachschiene nach wie vor stärken und befürworten den Vertrieb über die Dreistufigkeit.“
 
 Mehr erfahren
– Anzeige –
WÄRMEPUMPE WEITERGEDACHT. VIELFALT ENTDECKEN.
 
Mit der richtigen Wärmepumpe gelingt die Wärmewende – auch im Bestand! Bieten Sie Ihren Kunden zukunftssichere Heizungslösungen, die sich mit geringem Installationsaufwand umsetzen lassen. Mit dem breiten Portfolio hocheffizienter Wärmepumpen von Mitsubishi Electric reagieren Sie flexibel auf nahezu alle baulichen Anforderungen. Ganz nach dem Motto: „Keine Fußbodenheizung? Kein Problem!“
 
Jetzt kennenlernen auf mitsubishi-les. com und auf der IFH/Intherm, vom 23.  bis 26. 4. 2024 in Nürnberg, Halle 3A, Stand 3A-310

Quelle: Vaillant

Bundesweite Umfrage 
 
Förderung von Wärmepumpen wesentlich höher als erwartet
Insgesamt 16,7 Mrd. € stellt der Bund im Jahr 2024 zur Förderung der energetischen Gebäudesanierung zur Verfügung, um die Wärmewende im Gebäudesektor voranzutreiben. Das Ziel der Bundesregierung: Klimaneutralität bis zum Jahr 2045. Obwohl die Förderbedingungen attraktiv sind, scheuen viele Immobilienbesitzer den Umstieg auf klimafreundliche Heiztechnik. Viele Hauseigentümer kennen weder die staatlichen Fördermöglichkeiten noch die Vorgaben des seit 1. Januar 2024 geltenden Gebäudeenergiegesetzes (GEG). Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Civey-Befragung im Auftrag von Vaillant, an der über 5.000 deutsche Immobilienbesitzer teilgenommen haben.
 
 Weitere Infos
– Anzeige –
Effektiver als reguläre Schlammabscheider
 
Die Sauberkeit von Heizungs- und Kühlanlagen ist entscheidend für ihre langfristige Effizienz und Zuverlässigkeit. Flamco ergänzt deswegen sein Produktportfolio um den SideFlow Clean: einen Teilstromfilter, dessen Pumpe einen Teil des Systemwassers kontinuierlich durch einen Filter und einen Magneten drückt, sodass Schmutz und Magnetit aufgefangen werden. Zu sehen ist der neue SideFlow Clean auf der IFH/Intherm am Stand von Alberts hydronic flow control in Halle 5-201.
 
Weitere Informationen

Quelle: dena, shutterstock/Wondervisuals

Neuer dena-Praxisleitfaden 
 
Wärmepumpen in älteren und größeren Mehrfamilienhäusern
Der Umstieg auf Wärmepumpen in Mehrfamilienhäusern bietet laut der Deutschen Energie-Agentur (dena) großes Potenzial, um das Ziel der Klimaneutralität bis 2045 zu erreichen. Ein neuer Leitfaden soll zeigen, wie sich dieses Potenzial heben lässt und stellt dazu Lösungsansätze und Praxisbeispiele vor. Der Leitfaden entstand im Rahmen des Projekts „Gebäudeforum klimaneutral“ der dena in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Wärmepumpe, dem Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW sowie dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE). Diese Kooperation ist eine Maßnahme aus der „Wärmepumpen-Offensive“ der Bundesregierung.
 
 Weitere Infos
– Anzeige –
Seit 2007: Edelstahl für die Heizung
 
In geschlossenen Kreisläufen ist C-Stahl die erste Wahl. Damit es durch Feuchtigkeit von außen nicht zu Korrosion kommt, müssen Leitungen aufwändig isoliert werden. Mit NiroTherm® bietet der Hersteller SANHA® bereits seit 2007 eine komplette, sehr wirtschaftliche Systemlösung aus Fittings und Rohren als praktische Alternative an. Dank des hochwertigen Werkstoffs 1.4301 können Verarbeiter viel Zeit sparen und Bauprojekte schneller abschließen
 
Weitere Informationen

Quelle: Schell

Betriebsunterbrechungen 
 
Wie sich die Trinkwasserhygiene jederzeit sicherstellen lässt
Für die verantwortlichen Betreiber von öffentlichen, halböffentlichen und gewerblich genutzten Gebäuden ist es wichtig zu wissen, was bei einer Trinkwasserinstallation eine Betriebsunterbrechung im Sinne des gesetzlichen Regelwerks ist. Gleiches gilt für die Fachleute aus dem Installationshandwerk, die ihre Auftraggeber umfassend beraten – auch im Hinblick darauf, wie aufwendige und kostenintensive Wiederinbetriebnahmen verhindert werden können. Grundsätzlich gibt es verschiedene zulässige Wege, um die Trinkwasserqualität zu erhalten. In der Praxis haben sich Wassermanagement-Systeme wie das des Armaturenherstellers Schell als effiziente Lösung erwiesen.
 
 Zum vollständigen Artikel
– Anzeige –
➤ Termine
Fachforum Brandschutz 2024
Quelle: Adobe Stock, Andreas Gruh
Entrauchungsanlagen, Brandmeldetechnik, Sprinkler, RWA-Anlagen, Brandschotts, Alarmierungseinrichtungen: Die Liste der brandschutztechnischen Anlagen in der Technischen Gebäudeausrüstung ist lang, die Anforderungen des Baurechts sind anspruchsvoll und die Thematik ist äußerst komplex.
Bei vielen Planern, Anlagenbauern und Installateuren besteht daher eine große Unsicherheit in Bezug auf die richtige Umsetzung des gebäudetechnischen und baulichen Brandschutzes. Lösungen für die wichtigsten Anforderungen rund um das Thema Brandschutz in der Technischen Gebäudeausrüstung liefert das Fachforum.
 
Veranstaltungstermine / -orte:
 
10.10.2024 | Stuttgart | MHP Arena
15.10.2024 | Berlin | Alte Försterei
07.11.2024 | Nürnberg | Max-Morlock-Stadion
13.11.2024 | Dortmund | Signal Iduna Park
 
 Weitere Infos
– Anzeige –