SHK Profi-Newsletter| Neustart IFH/Intherm 2022 | SHK-Konjunkturbarometer
 ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌
Wir empfehlen, den Newsletter im Browser zu öffnen.
SHK Profi_Aktuelle_Ausgabe
Sehr geehrte Frau Mustermann,
 
endlich Messezeit! Nach zwei Jahren Pause konnten wir uns in der letzten Woche wieder persönlich mit der SHK-Branche treffen. Sich die neuesten Produkte ansehen, zwischendurch am Stand bei einem Getränk über Neuigkeiten plaudern und den einen oder anderen Goodie abstauben – ich bin sicherlich nicht die Einzige, die mit gehörigem Input aus der IFH/Intherm 2022 rausgegangen ist. Dass die Messe ein Erfolg war, sagen auch die Veranstalter. Deren Fazit zur Messe finden Sie direkt hier drunter.
 
In mehreren Gesprächen auf der IFH/Intherm ploppte immer wieder ein Thema auf: Wie können Hersteller den Arbeitsalltag des Handwerkers erleichtern? Eine der diskutierten Möglichkeiten ist die Digitalisierung. Diese Lösungsansätze wollen wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten. Eine kleine Übersicht über digitale Tools, mit denen Sie das Büro in der Hosentasche mitnehmen können, finden Sie ebenfalls hier im Newsletter. Welche Vorteile sehen Sie in der Digitalisierung? Oder ist es irgendwann auch zu viel des Guten? Schreiben Sie mir gerne eine E-Mail an nina.lechthoff@bauverlag.de mit Ihrer Meinung!
 
Viele Grüße
 
Ihre SHK Profi-Redakteurin
Nina Lechthoff
Kontakt zur Redaktion
+ + + News + + +

Quelle: GHM

Treffen der SHK-Branche

IFH/Intherm 2022: Erfolgreicher Neustart

Vier Tage lang herrschte auf dem Messegelände Nürnberg energiegeladene Aufbruchsstimmung. Nach der pandemiebedingten Pause konnten sich Handwerk, Handel und Industrie vom 26. – 29. April 2022 endlich wieder treffen, Produkte anfassen und ausprobieren, intensive Gespräche führen und Geschäfte von Mensch zu Mensch tätigen. Ob die Begegnungen geplant, spontan oder zufällig waren – die Freude über das Wiedersehen und neue Begegnungen war überall deutlich spürbar.

 
 Zum Veranstalter-Fazit.
– Anzeige –
Bist du bereit wie ein Meister zu messen?
 
Die neuen Abgas- und Druckmessgeräte von Dräger
Mit dem neuen Abgasmessgerät FG4500 und dem Druck- und Dichtheitsmessgerät PX4500 hat Dräger zwei Messgeräte geschaffen, die durch ein exzellentes Design und eine smarte Anwendung bestechen. Beide Geräte sind mit einem großen Touchscreen von 3,5“ ausgestattet und lassen sich durch eine extrem smarte und gut strukturierte Gerätesoftware intuitiv anwenden. So schlank und leicht die Geräte auch sind, halten sie dennoch durch ein robustes Gehäuse rauen Einsatzbedingungen problemlos stand.

 
Weitere Informationen. 

Quelle: Messe Frankfurt / Jacquemin

Studie

Luftqualität in Messehallen unbedenklich

Im Rahmen einer Studie hat die Messe Frankfurt, gemeinsam mit einem Forscherteam vom Lehrstuhl für Gebäude- und Raumklimatechnik, E.ONEnergieforschungszentrum, der RWTH Aachen und der Heinz Trox Wissenschaft gGmbH untersucht, wie stark die Belastung in der Raumluft typischer Messehallen ist und ob die Luftqualität hygienisch bedenklich ist. Das Ergebnis: In Verbindung mit weiteren Maßnahmen aus einem abgestimmten Hygienekonzept spricht aus lüftungstechnischer Sicht nichts gegen eine Durchführung von Messen.

 
 Zur Studie.
– Anzeige –
Mit dem ecomMANDER intelligent und smart messen
 
Die Bedienung verschiedenster Geräte mit dem Smartphone oder Tablet ist mittlerweile zum Alltag geworden. Auch die ecom GmbH geht den Schritt der Digitalisierung und macht die kabellose Datenübertragung zum Standard.
Simpler Verbindungsaufbau, einfache Handhabung und smarte Datenverarbeitung vereint im ecomMANDER – der neuen kostenlosen Android oder iOS App für ecom-Abgasmessgeräte.
Die vielfältigen Funktionen der kostenlosen App gibt es unter:

 
Weitere Informationen. 

Quelle: DS/VdZ SHK-Konjunkturbarometer 1. Quartal 2022

Konjunkturbarometer Q1 2022

Starker Start für die SHK-Branche

Die SHK-Branche ist mit einem Geschäftsklima von +49 % trotz globaler Herausforderungen positiv in das Jahr gestartet und knüpft damit an die Entwicklung der zurückliegenden zwei Jahre an. Zu diesem Ergebnis kommt das von VdZ – Wirtschaftsvereinigung Gebäude und Energie e.V. und VDS – Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V., veröffentlichte SHK-Konjunkturbarometer für das erste Quartal 2022.

 
 Mehr Infos zum Konjunkturbarometer.
– Anzeige –
ACO ShowerDrain S+: modular und einfach zu montieren
 
Komponenten-Systeme, die sich flexibel an spezifische Anforderungen anpassen lassen, tragen dazu bei, Wege, Kommunikation, Arbeit und damit Zeit und Geld zu sparen. Ein innovatives Beispiel von ACO Haustechnik: Die bodenebene, gemäß DIN 18534 W3-I-geprüfte Edelstahl-Duschrinne ACO ShowerDrain S+. Ein Baukastensystem, bestehend aus Duschrinnenprofil und vormontiertem Rohbauset. Darauf ausgelegt, besonders schnell und einfach montiert zu werden.
 
Weitere Informationen

Quelle: Label Software

Büro in der Hosentasche

Das Handwerk digitalisieren

Wie können digitale Anwendungen Handwerksbetrieben helfen, effizienter zu arbeiten? Im Folgenden stellen wir Ihnen drei Anbieter vor, deren Software-Lösungen den Arbeitsalltag erleichtern können – sei es bei der Auftragsabwicklung, Zeiterfassung oder Rechnungsstellung.

 
 Zum Artikel.
– Anzeige –
ZEWOTHERM sagt DANKE
 
ZEWOTHERM blickt auf 20 Jahre erfolgreiche Firmengeschichte zurück. Das Familienunternehmen aus Remagen ist heute Systemanbieter und Produzent von ganzheitlichen Energie- und Wärmesystemen. Das Spektrum reicht von der Flächenheizung über Verbundrohrsysteme, komplette Systeme für die zentrale und dezentrale kontrollierte Wohnraumlüftung bis hin zu Wärmepumpen, Wohnungsstationen und Solaranlagen. Zeit, um DANKE zu sagen an tolle Kunden, treue Partner, Lieferanten und unsere Mitarbeiter!
 
Weitere Informationen. 

Quelle: Pietsch Unternehmensgruppe

Digitalisierung

Auslieferungsprozess digitalisiert

Anfang des Jahres startete die Pietsch Gruppe mit der Umstellung ihres Auslieferungsprozesses auf ein digitales Tourenmanagement. Damit soll nicht nur die Auslieferung optimiert werden, sondern auch für mehr Transparenz und Nachhaltigkeit in der Logistik sorgen. Auch auf analoge Empfangsscheine soll in Zukunft verzichtet werden.

 
 Mehr Infos zum digitalen Tourenmanagement.
– Anzeige –
SMART HOME MIT LUNOS
 
LUNOS hat in den letzten Jahren ein breites Produktportfolio im Bereich Smart Home aufgebaut. Die Entwickler von LUNOS arbeiten kontinuierlich an neuen Ideen und Optimierungen, wie die Lüftungsgeräte untereinander kommunizieren können. Und das mit Erfolg: LUNOS hat ein kommunikationssicheres, störungsresistentes und intelligentes System entwickelt, welches alle Anforderungen an moderne Funksysteme erfüllt.
Eine einfachere und sichere Vernetzung des Lüftungssystems gibt es nicht.

 
Weitere Informationen. 

Quelle: ZVSHK

Apell der Zentralverbände & IG Metall

Erfolgreiche Klimawende braucht leistungsfähiges Handwerk

Der Fachkräftemangel und die Arbeitsauslastung im Handwerk bedrohen eine erfolgreiche Klima- und Energiewende. Bei einem gleichzeitig wachsenden Bedarf, insbesondere in der energetischen Gebäudesanierung, fehlen hierfür bereits jetzt bis zu 190.000 Fachkräfte. Insbesondere ein Sanierungsstau bei den 19,2 Millionen Wohngebäuden bedroht die Klimaziele. In einer gemeinsamen Erklärung zur energetischen Gebäudesanierung erheben Zentralverbände und IG Metall unter anderem fünf konkrete Forderungen, um mit aktiver Unterstützung der Politik eine Fachkräfte- und Klimawende zu erreichen.

 
 Zu den Forderungen.
– Anzeige –
Dezentrale Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung
 
Die dezentralen Lüftungsgeräte von Pluggit lassen sich sowohl in Neubauten als auch in der Modernisierung einsetzen und nutzen dabei das Prinzip der Wärmerückgewinnung. Bei der Verwendung im Neubau kommen spezielle Einbausteine zum Einsatz, die bereits in der Rohbauphase vermauert werden. Für die Sanierung bietet sich eine Kernbohrung an, in die eine gedämmte Einbauhülse geschoben wird, die die Funktionseinheit aufnimmt. Die iconVent-Geräte werden über moderne Steuerungen reguliert.
 
Weitere Informationen. 
+ + + Termine + + +
Fachforum

Zukunft der Gebäudeautomation

Wie sieht die Zukunft der Gebäudeautomation (GA) aus im Hinblick auf die Abgrenzung zur Gebäude­systemtechnik, die Automation über die Feld-, Automations- und Managementebenen, über­geordnete Managementfunktionen (Client-Server-Architektur) oder BACnet/IP-Netzwerke?
 
Welche Rolle spielt die GA für den Klimaschutz? Wie sind Home Energy Management Systems (HEMS) einzubinden?
 
Das Fachforum Zukunft der Gebäudeautomation wird im Mai und Juni 2022 vom Fachmagazin tab – Das Fachmedium der TGA-Branche und vom VDMA veranstaltet.
 
Führende GA-Branchenvertreter halten spannende Vorträge und ein Besuch der begleitenden Fach­aus­stellung der Partner/Hersteller (Belimo, Honeywell, Johnson Controls, Kieback&Peter, MeteoViva, Oppermann, Phoenix Contact, Sauter-Cumulus, Schneider Electric, Siemens) bietet Ihnen die Möglichkeit zum Netzwerken mit Experten.
 
Neben den informativen Vorträgen sind aber sicher auch die Veranstaltungsorte interessant: 24. Mai in Stuttgart (Liederhalle), 25. Mai in Garching (Science Congress Center), 14. Juni in Düsseldorf (Intercontinental), 15. Juni in Offenbach (Stadion am Bieberer Berg), 21. Juni in Hamburg (Gastwerk) und 23. Juni in Leipzig (Felix im lebendigen Haus).
 
Hier noch ein exklusives Gimmick: Die Teilnahme, die eigentlich mit 150 € zu Buche schlägt, ist unter Angabe des Gutscheincodes „bauverlag_gebaeude2022“ für Sie als Newsletter-Abonnent kostenlos.

 
 Melden Sie sich jetzt an!
– Anzeige –
Daikin Altherma 3 R: leistungsstarke Wärmepumpe im kompakten Design
 
Mit der neuen Daikin Altherma 3 R bietet Daikin erstmals eine Luft-Wasser-Wärmepumpe in den Leistungsklassen 11 - 16 kW mit dem Kältemittel R-32 in Split-Bauweise. Die Wärmepumpe ist eine Rundumlösung für größere Neu- und sanierte Altbauten. Das neue Außengerät ist kleiner und passt unter ein Fenster. Aufgrund verschiedener Modellversionen der Innengeräte schafft die Daikin Altherma 3 R individuelle Lösungen für unterschiedliche Anforderungen.
 
Weitere Informationen finden Sie hier. 

Quelle: Kaimann

Webinar

Optimale Berechnung von Dämmschichtdicken

Mit dem Kalkulationstool „KaiCalc“ bietet Kaimann Fachhandwerkern und Planern ein Online-Tool, das detaillierte und zuverlässige Ergebnisse für Dämmschichtdicken liefert. In kostenlosen Online-Seminaren erläutern die Experten von Kaimann alle Funktionen und beantworten Fragen rund um das Berechnungs-Tool. Die nächsten Termine sind am 17. und 19. Mai.

 
 Weitere Infos und Anmeldung.
– Anzeige –