Wird dieser Newsletter nicht richtig angezeigt? » Zur Webseitenansicht
Berlin Business News
HAPPY BIRTHDAY, PARTNER FÜR BERLIN!
25 Jahre Hauptstadt-Marketing
Auf dem Weg zur attraktiven Hauptstadt als Stadt der Baustellen, des Aufbruchs und der Chancen bekannt, entpuppte Berlin sich in den letzten 25 Jahren als Gründermetropole, gefragter Wirtschaftsstandort und einer der lebenswertesten Orte Europas. Partner für Berlin hat Berlins Entwicklung seit 1994 mit einem erfolgreichen Hauptstadt-Marketing mitgestaltet und begleitet sowie das Image der Stadt in Deutschland und der Welt geformt.
 
Es gibt hunderte Gründe, Berlin zu lieben – auch wenn unsere Stadt nicht immer perfekt ist. Als die Vermarkter 1994 starteten, war Berlin eine Baustelle. Partner für Berlin deutete dies als positives Zeichen des Aufbruchs und etablierte die Veranstaltungsreihe Schaustelle Berlin. Offensichtliches ans Licht der Öffentlichkeit zu bringen ist ein weiteres Anliegen des Hauptstadt-Marketings. Die Auszeichnung der Berliner Meisterköche richtete die Aufmerksamkeit 1997 zum ersten Mal auf die kulinarischen Vorzüge der Hauptstadt. Weitere Highlights wie das erste Hoffest des Regierenden Bürgermeisters 1999 und erste große Imagekampagnen folgten. 2008 rief Klaus Wowereit dann die Hauptstadtkampagne be Berlin ins Leben, 2009 wurde sie unter dem Motto „the place to be“ international ausgerollt – stets mit dem Ziel, Berlin als attraktiven Wirtschaftsstandort und Ort zum Leben und Arbeiten in der Welt zu positionieren. Der Start der Kampagne #FreiheitBerlin war 2017 ein weiterer wichtiger Meilenstein. Auf den Seiten 10 bis 15 reisen wir durch die Zeit und erleben die Highlights von Partner für Berlin von 1994 bis heute noch einmal.
 
 
 » Lesen Sie mehr darüber . . . 
 
Facebook  
Berlins Wirtschaft
#1 Rekordsummen für Berliner Startups
Deutsche Startups konnten in der ersten Jahreshälfte 2019 so viel frisches Kapital einsammeln wie nie zuvor in einem Halbjahr. Insgesamt erhielten sie 2,8 Milliarden Euro, 13 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Finanzierungsrunden stieg im Vergleich zum ersten Halbjahr des Vorjahres sogar um 19 Prozent auf 332. Der Löwenanteil des investierten Kapitals floss laut den Ergebnissen des Startup-Barometers der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young nach Berlin: Startups aus der Hauptstadt erhielten im ersten Halbjahr bei 131 Finanzierungsrunden insgesamt 2,1 Milliarden Euro – ein Anstieg um 28 Prozent. Der mit Abstand größte Deal war die 428-Millionen-Euro-Finanzspritze für das Reise-Startup GetYourGuide. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Onlinebank N26 (266 Millionen Euro) und das AdTech-Startup Adjust (201 Millionen Euro). Von den zehn größten Investitionsrunden gingen in diesem Jahr neun an Unternehmen mit Sitz in Berlin.
 
#2 Solidarisches Grundeinkommen
Der Senat hat die gemeinsam von der Senatskanzlei, der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales sowie der Senatsverwaltung für Finanzen erarbeitete Verwaltungsvorschrift des Landes Berlin zur Umsetzung des Pilotprojekts Solidarisches Grundeinkommen (SGE) beschlossen. Ziel ist es, noch in diesem Jahr 250 SGE-Stellen zu besetzen, im Lauf des Jahres 2020 dann alle – insgesamt 1000. „Teilhabe durch Arbeit. Das ist der Anspruch des Solidarischen Grundeinkommens“, sagt der Regierende Bürgermeister Michael Müller. Das SGE richtet sich an Langzeitarbeitslose direkt nach ihrem Übergang in das ALG II mit einer Arbeitslosigkeitsdauer von bis zu maximal drei Jahren. Die zu beschäftigenden Personen erhalten einen Arbeitsvertrag bei einem SGE-Arbeitgeber, den das Land Berlin über fünf Jahre fördert. Hinzu kommen Coaching und Qualifizierungsangebote. Ziel ist der Übergang auf einen Arbeitsplatz im ersten Arbeitsmarkt.
 
#3 10 Jahre Initiative Sportmetropole
Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Initiative Sportmetropole Berlin trafen sich am 14. August 400 wichtige Entscheider aus Wirtschaft, Politik, Sport und Kultur zum Saisonauftakt der Sportmetropole Berlin in der Verti Music Hall. Nach dem Grußwort des Staatssekretärs für Sport Aleksandar Dzembritzki, der die Bedeutung des Sports für die Gesellschaft hervorhob, diskutierten Bob Hanning, Geschäftsführer Füchse Berlin, Marco Baldi, Geschäftsführer Alba Berlin, Friederike Sowislo, ehem. Spitzensportlerin und jetzige Geschäftsführerin Jugend trainiert für Olympia sowie Thomas Härtel, Präsident des Landessportbundes Berlin, über Nachwuchsarbeit und Talentförderung und ihre Auswirkungen auf und durch den Sport. Ein sportlicher Auftritt der Flying Steps Academy rundete das Bühnenprogramm ab. Mit dabei waren auch die AOK Nordost und DKB, die als Partner der Initiative den Sport in Berlin unterstützen.
 
 » Weitere Meldungen finden Sie hier . . . 
 
Facebook  
Cluster und Branchen
#1 MOBILITÄTSMANAGEMENT VON MORGEN
Das Cluster VML bei Berlin Partner und das Institut für Verkehrssystemtechnik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) veranstalten am 7. November in Adlershof eine gemeinsame Tagung zum Thema „Mobilitätsmanagement von morgen“ mit dem Schwerpunkt „Herausforderungen in der Verkehrssicherheitsarbeit“. Hier können Sie sich mit Experten aus Wissenschaft, Unternehmen und Verwaltung austauschen und vernetzen. Mehr dazu: mobilitaet-bb.de/de/termine
 
#2 BARCAMP FÜR KREATIVE KÖPFE
Digitale Lösungen für die Energie-, Wasser- und Kreislaufwirtschaft der Zukunft stehen im Zentrum des barcamps „Digital.Clean.Energy“ am 26. September im Forum Digitale Technologien. Der Ablauf ist definiert, Themen und Inhalte entstehen jedoch erst vor Ort und werden gemeinsam ausgewählt. Das Themenspektrum reicht von digitaler Geo-/Umwelt-/Energiedatenerfassung, netzdienlichen Prognoseverfahren sowie intelligenter Anlagensteuerung, -vernetzung und -optimierung über neue Geschäftsmodelle für intelligente Versorgungsdienstleistungen bis zu Datensicherheit kritischer Infrastrukturen. Anmeldung unter: energietechnik-bb.de/de/termine.
 
#3 BERLIN URBAN TECH SUMMIT
„Industrie in der Stadt“ lautet das diesjährige Motto, zu dem die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe zusammen mit der Investitionsbank Berlin einlädt. Es geht um Themen wie Standortfaktoren, Standortpotenziale, zukunftsfähige Ideen zur Logistik in städtischen Quartieren sowie die Chancen additiver Fertigung im urbanen Raum – dies alles eng am Beispiel des Wirtschaftsstandorts Berlin erläutert und diskutiert. Die Berliner Wirtschaftskonferenz findet am 25. September im Radialsystem V statt. Mehr Infos: www.berlinurbantech.com.
 
 » Lesen Sie weiter auf den Cluster- und Branchenseiten des Magazins Berlin to go - Business News zum Mitnehmen . . . 
 
Facebook  
Berlin-Partner
#1 Neuer öffentlicher Raum in der City West
Die Cells Group entwickelt in Berlin „das Fürst“. In bester Lage direkt am Kurfürstendamm entsteht ein neues Stadtquartier mit einem inspirierenden Mix aus Büro- und Einzelhandelsflächen, Theater, Gastronomie, Hotels und einem Museum. Auf dem Grundstück des ehemaligen Ku’damm-Karrees wird damit ein Ensemble geschaffen, das mit einem öffentlichen Stadtplatz einen entspannenden Rückzugsort inmitten der dynamischen City West bieten wird. Die Gesamtfertigstellung des „Fürst“ ist für Ende 2022 geplant. Weitere Infos unter www.fuerstberlin.com.
 
#2 Nachhaltig für Umwelt und Klima
Innovation, Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit sind der Gasag ein großes Anliegen. Mit der Spendenaktion Umwelt€uro unterstützt die Gasag anerkannte gemeinnützige Organisationen aus den Bereichen Klima- und Umweltschutz mit insgesamt 100.000 Euro. Und das Beste daran ist: Jeder kann mitbestimmen, wer das Spendengeld erhalten soll. Dazu muss nur eine kostenlose SMS verschickt werden, und schon kann man mit seinem persönlichen Spendenguthaben auf der Gasag Spendenplattform ein Projekt seiner Wahl unterstützen. Übrigens können sich auch noch Organisationen bei dem Unternehmen melden, die ebenfalls mit ihrem Projekt gelistet werden wollen. Weitere Info unter www.gasag.de/umwelteuro.
 
#3 Die Experience Economy kommt nach Berlin
Das wahre Marktpotenzial der Zukunft liegt darin, Kunden eine möglichst personalisierte und einzigartige Erfahrung zu bieten. Erlebniswirtschaft (engl.: Experience Economy) ist dabei weit mehr als ein schnelllebiger Trend. Doch wie können Berliner Unternehmen, wissenschaftliche und auch politische Institutionen von der Erlebniswirtschaft profitieren? Laut einer Umfrage von Bain & Company nehmen 80 Prozent aller Geschäftsführer an, dass sie ihren Kunden eine herausragende Erfahrung bieten. Erschreckend hierbei ist, dass lediglich 8 Prozent der Kunden dem zustimmen würden. Entscheidungsträger der Hauptstadt müssen daher lernen, was ihre Kunden wirklich wollen und warum. SAP Qualtrics bietet innovativen Vordenkern die Möglichkeit, das Kundenerlebnis tatsächlich messbar zu machen. Das intelligente Tool hilft dabei zu erfahren, was Kunden oder Wähler wirklich fühlen und warum. Passend zu dem Motto „25 Jahre Partner für Berlin: von A bis Zukunft“ wird SAP auf der Jubiläumsfeier zusammen Berlin Partner die Experience Management-Technologie von morgen vorstellen. Die Gäste dürfen gespannt sein, wo sie selbst ihre persönliche Erfahrung mitgestalten können!
 
 » Lesen Sie mehr über aktive Berlin-Partner . . . 
 
Facebook  
Wussten Sie schon, ...
…, dass Berlin Partner zum zweiten Mal die Berliner Kiezmeister auszeichnet? Aufgrund seiner einzigartigen Gegenwart und Geschichte ist Berlin die Stadt der vielfältigen und bunten Kieze und Viertel. Mit der Kategorie „Berliner-Kiezmeister“ stehen nun zusätzlich fünf Nominierte im Mittelpunkt, die in besonderer Weise für Genuss, Tradition, Lebensqualität und Kulinarik in einem Kiez stehen.
 
 » Mehr . . . 
 
…, dass die Deutsche Bahn AG, gegründet 1994, heute eines der führenden klimafreundlichen Mobilitäts- und Logistikunternehmen weltweit ist? Kern des Unternehmens ist die Eisenbahn in Deutschland mit täglich 12,8 Millionen Reisenden und mehr als einer Million Tonnen beförderter Güter pro Tag.
 
 » Mehr . . . 
 
…, dass die Rennbahn Hoppegarten auf mehr als 150 Jahre Geschichte blickt? 151 Jahre hat die Location inzwischen auf dem Sattel. Eingeweiht am 17. Mai 1868 im Beisein des damaligen König Wilhelm I. und des späteren Reichskanzlers Otto von Bismarck, entwickelt sie sich seinerzeit schnell zu einer der bedeutendsten Galopprennbahnen Europas.
 
 » Mehr . . . 
 
Berlin to do
#1 AFTERSHOWPARTY DER BERLINER MEISTERKÖCHE
Die Preisträger der Berliner Meisterköche stehen für die Hauptstadt-Kulinarik wie keine anderen. Nach der diesjährigen Preisverleihung haben Sie Gelegenheit, die Meisterköche 2019 kennenzulernen und mit der Berliner Wirtschaft und Gastro-Szene zu netzwerken. An verschiedenen Food-Stationen finden Sie die passenden süßen oder herzhaften Snacks zu den leckeren Drinks der diversen Bars. Tickets werden ab September unter www.berliner-meisterkoeche.de erhältlich sein.
 
Wann, wo? 23. November, 23 Uhr, BOLLE Festsäle
 
Mehr: www.berliner-meisterkoeche.de
 
 
#2 JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA & PARALYMPICS
Mehr als 4000 sportliche Talente mit und ohne Behinderung reisen mit dem Hauptsponsor Deutsche Bahn in die Sportmetropole Berlin zum Herbstfinale. Die Jubiläumsfeier „50 Jahre Jugend trainiert“ findet am 23. September im Berliner Olympiastadion statt.
 
Wann, wo? 22. bis 26. September, Olympiastation Berlin
 
Mehr: www.jugendtrainiert.com
 
#3 SAP DEVX CHALLENGE BERLIN
Heute steht Berlin für Kreativität, Toleranz und Innovation. Damit das in Zukunft auch so bleibt, muss sich die Stadt einer ihrer größten Herausforderungen stellen: Wie kann vernetzte Mobilität für die knapp 3,65 Mio. Einwohner nachhaltig und innovativ gestaltet werden? Mit dieser Frage beschäftigen sich auserwählte SAP-Profis in einer Programmier-Challenge in Berlin-Mitte. Drei Tage und zwei Nächte lang dreht sich alles ausschließlich darum, Berlin mobil und lebenswert für seine Bürger zu gestalten.
 
Wann, wo? 23. bis 25. September, SAP Berlin
 
Mehr: www.sap.de
 
 » Weitere Termine und Jubiläen finden Sie hier. 
 
 » Hier finden Sie eine Übersicht zu unseren Messen, Veranstaltungen und Aktionen . . . 
 
Facebook