Neue tägliche Flugverbindung der ANA zwischen Wien und Tokio/Haneda
 
• Der japanische Marktführer baut sein Angebot nach Europa angesichts
steigender Nachfrage konsequent weiter aus.
 
• Der Star Alliance Partner nutzt schnelle Umsteigezeiten und ein dichtes
Netz an Zubringern mit Austrian Airlines innerhalb seines Joint Ventures
mit der Lufthansa-Gruppe.
 
• ANA bietet die Verbindung mit einer ultramodernen Boeing 787-900 (Dreamliner)
mit 48 Business-Class- und 167 Economy-Class-Plätzen an.
 
 
Tokio, Wien (15. Oktober 2018)
 
ANA, größte Fluggesellschaft Japans und Mitglied der Star Alliance, bietet kommendes Jahr einen neuen täglichen Direktflug zwischen Wien und Tokio/Haneda an. Damit nimmt die 5-Sterne-Airline nun auch Österreichs Hauptstadt in ihr Streckennetz auf, die bei japanischen Geschäfts- und Privatreisenden sehr beliebt ist, und ergänzt ihr breites Angebot ab Deutschland, das bereits zwei tägliche Verbindungen ab Frankfurt sowie jeweils eine ab München und Düsseldorf umfasst. Der neue Direktflug startet am 17. Februar 2019 und wird mit einer ultramodernen Boeing 787-900 (Dreamliner) angeboten.
 
Wien, erst vor kurzem als lebenswerteste Stadt der Welt ausgezeichnet, ist auch innerhalb des Joint-Ventures der ANA mit Austrian Airlines und der Lufthansa-Gruppe das optimale Ziel für die Erweiterung des ANA-Streckennetzes. Reisende via Wien profitieren vom hervorragenden Angebot an Zubringerverbindungen mit Austrian Airlines, während der japanische Marktführer den Reisenden nach Tokio ein umfangreiches Angebot an Anschlussverbindungen in japanische Städte und zu weiteren asiatischen Metropolen bietet. Durch die 68 Anschlussflüge ab Wien in andere europäische Städte kann ANA den Fluggästen mit kurzen Umsteigezeiten zwischen 25 und 50 Minuten ein nahtloses und unkompliziertes Weiterreisen in andere europäische Städte garantieren.
 
Mit dem zusätzlichen Flugangebot und innerhalb der Partnerschaft mit dem Lufthansa-Konzern kann ANA die steigende Nachfrage nach Japan-Flügen aus Österreich und den Nachbarländern wie Deutschland, Schweiz, Italien und Polen besser abdecken. Mit dem neuen Ziel Wien steigt die Gesamtzahl der Nonstop-Flüge zwischen Europa und Japan auf acht, Wien ist damit die siebte Stadt in Europa (nach Frankfurt, München, Düsseldorf, London, Paris und Brüssel) sowie das 44. internationale Ziel, das von ANA bedient wird.
 
Seiichi Takahashi, Senior Vice President der ANA: „Im kommenden Jahr feiern Japan und Österreich den 150. Jahrestag diplomatischer Beziehungen zwischen beiden Ländern. Wir sind sehr stolz darauf, das Reisen für Fluggäste aus beiden Nationen dann mit unserem vielfach ausgezeichneten Bordprodukt noch angenehmer gestalten zu können. Wien ist historisch das geografische Tor zu Mittel- und Osteuropa. Wir freuen uns darauf, die Beziehungen zwischen Japan und dieser sich sehr dynamisch entwickelnden Region zu stärken, indem wir für Geschäftsreisende und Touristen ideale Flüge anbieten.“
 
Die Nachfrage nach Flügen aus Japan nach Europa ist auch aufgrund der intensiveren Wirtschaftsbeziehungen zwischen Japan und der Europäischen Union gestiegen. Das Partnerschaftsabkommen zwischen Japan und der EU hat wirtschaftliche Hindernisse beseitigt. Ziel von ANA ist es, das Reisen so angenehm wie möglich zu gestalten. Um Geschäftsreisenden ein Maximum an Komfort zu bieten, werden sowohl die Flüge aus Tokio/Haneda als auch die aus Wien jeweils am frühen Morgen am Zielort eintreffen. Geschäftsreisende und Touristen können so den Ankunftstag bereits optimal nutzen oder finden in Tokio schnellen Anschluss an das umfangreiche Inlandsnetz der ANA.
 
Die Bedienung der Route Tokio/Haneda – Wien startet am 17. Februar 2019. Der Flug NH205 verlässt Tokio um 01:55 Uhr lokaler Zeit und erreicht Wien um 06:00 Uhr. Der Flug NH206 verlässt Wien um 11:50 Uhr und erreicht den stadtnahen Tokioter Flughafen Haneda am Folgetag um 06:55 Uhr lokaler Zeit. Die Strecke wird täglich mit einer Boeing 787-900 bedient, die 215 Sitzplätze bietet, 48 davon in der Business Class und 167 in der Economy Class. Der Verkauf für die neue Flugverbindung startet am 22. Oktober 2018.
 
 
Pressefotos von ANA zum Download unter:
https://w w w. flickr. com/photos/115912585@ N05/albums/72157643001724325
 
 
 
Über ANA All Nippon Airways:
 
ANA, die größte Fluggesellschaft Japans und Mitglied in der Star Alliance, bietet auf ihren Flügen ein mehrfach ausgezeichnetes Bordprodukt, innovative Technik und erstklassigen Service. Damit ist auf den insgesamt 116 innerjapanischen und 85 internationalen Strecken ein Reiseerlebnis der Extraklasse garantiert.
 
Neben Paris, London und Brüssel verbindet die Airline auch die deutschen Städte Frankfurt, München und Düsseldorf im Direktflug mit Tokio. Einmal täglich hebt der ANA-Dreamliner in der Langversion 787-9 jeweils in München und in Düsseldorf nach Tokio ab. Von Frankfurt startet zweimal am Tag eine moderne Boeing 777 mit Vierklassenkonfiguration in Richtung Japan.
 
Als eine von nur acht Airlines weltweit wurde ANA auch 2018 im sechsten Jahr in Folge erneut mit dem höchsten Skytrax-Ranking von 5 Sternen ausgezeichnet.
 
 
Impressum & Kontakt
Pressekontakt:
 
 
 
 
 
BPRC GmbH & Co. KG
Matthias Burkard
 
 
Tel.: +49 89 – 171 000 602
Fax: +49 89 – 171 000 609
 
» Kontakt
» Webseite
 
 
 
 
 
 
ANA Deutschland
Hiroshi Goto,
Maria Petalidou
 
Tel.: +49 69 – 29 976 - 0
 
 
 
» Webseite