Innovationsnachrichten des DIHK
 ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌
Wird dieser Newsletter nicht richtig angezeigt? » Zur Webseitenansicht
Ausgabe Nr. 08/2022 
Innovationsnachrichten
Liebe Leserinnen und Leser,
 
anbei finden Sie die neueste Ausgabe der DIHK-Innovationsnachrichten. Enthalten sind Neuigkeiten aus Deutschland, der Wissenschaft und aus aller Welt.
 
Viel Spaß beim Lesen!
 
Christian Gollnick
Inhalt
Bundesbericht Forschung und Innovation 2022 vorgelegt
BMWK: Wiedereröffnung des ZIM für den Sommer geplant
KOINNO: Informationen und Services jetzt auch für innovative Unternehmen
Neue Ausschreibungen
Neue Veröffentlichungen/Neu im Internet
Wasserstoffatlas veröffentlicht
EU-Kommission stellt neue Innovationsagenda vor
Women TechEU mit aufgestocktem Budget
Entwicklung der Ausgaben für Forschung und Entwicklung in Deutschland
34…
Technologietrends in Deutschland und weltweit
Innovationsnachrichten aus Deutschland
Bundesbericht Forschung und Innovation 2022 vorgelegt

©Thomas Barwick / DigitalVision / GettyImages

Die Bundesregierung legt alle zwei Jahre den Bundesbericht Forschung und Innovation (BuFI) vor. Auch der neueste Bericht enthält aktuelle Kennzahlen der Forschungs- und Innovationspolitik von Bund und Ländern.
 
 
  
BMWK: Wiedereröffnung des ZIM für den Sommer geplant

©Westend61 / Getty Images

Das BMWK hat sich auf seiner Homepage zu der Wiedereröffnung des ZIM geäußert. So wird eine Wiedereröffnung des ZIM "bestmöglich noch im Sommer 2022" angestrebt. Ein genauer Zeitrahmen wurde dabei noch nicht genannt.
 
 
  
KOINNO: Informationen und Services jetzt auch für innovative Unternehmen

©zoranm / E+ / GettyImages

Das Kompetenzzentrum Innovative Beschaffung (KOINNO) des Bundeswirtschaftsministeriums hat sein Angebot für Start-ups und KMU erweitert.
 
 
  
Neue Ausschreibungen
 
Aktuelle Informationen über Förderprogramme und -bekanntmachungen sowie ihre Bewerbungstermine finden Sie hier.
Neue Veröffentlichungen/Neu im Internet
 
BMWK: Broschüre - Schlaglichter der Wirtschaftspolitik - Ausgabe August 2022
Mehr Informationen finden Sie hier.
 
BMWK: Hybride Geschäftsmodelle -Themenheft Mittelstand-Digital
Mehr Informationen finden Sie hier.
 
BMBF: Broschüre - Forschungsprogramm Quantensysteme - Spitzentechnologie entwickeln. Zukunft gestalten. - Mehr Informationen finden Sie hier.
 
 
Neues aus der Wissenschaft
Wasserstoffatlas veröffentlicht
Der Wasserstoffatlas der Technischen Hochschule Regensburg und des Bundesforschungsministeriums soll alle (geplanten) Projekte im Bereich Wasserstoff auf einer Karte erfassen. Das Tool soll Aufschluss darüber geben, welche Anlagen (z. B. Elektrolyseure) bereits existieren und wo neue Anlagen geplant sind.
 
 
  
Kurzmeldungen aus aller Welt
EU-Kommission stellt neue Innovationsagenda vor

©Westend61 / Westend61 / Getty Images

Fokus auf Deep-Tech-Innovationen und Start-ups 
 
Die EU-Kommission hat am 5. Juli eine neue Europäische Innovationsagenda vorgestellt. Sie soll Europa an der Spitze von technologieintensiven Innovationen und Start-up-Unternehmen positionieren.
 
 
  
Women TechEU mit aufgestocktem Budget

©Westend61 / Westend61 / Getty Images

Bewerbungen bis zum 4. Oktober möglich 
 
Die EU-Kommission hat am 21. Juni nach dem Pilotprojekt die zweite Aufforderung "Women TechEU" veröffentlicht. Die 10 Millionen Euro-Ausschreibung fördert bis zu 130 von Frauen geführte Deep-Tech-Start-ups. Ziel ist die Optimierung und Beschleunigung von Geschäftsprozessen.
 
 
  
Grafik des Monats
Entwicklung der Ausgaben für Forschung und Entwicklung in Deutschland
© Datenportal des BMBF - Tabelle 1.1.1
Alle zwei Jahre legt die Bundesregierung den Bundesbericht Forschung und Innovation (BuFI) vor und liefert damit Informationen zum Forschungsstandort Deutschland. So haben nach vorläufigen Berechnungen Staat, Wirtschaft und Hochschulen im Jahr 2020 (Referenzjahr für den Bericht) rund 105,9 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung investiert. Dies entspreche einem pandemiebedingten Rückgang um 3,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Weitere Ergebnisse finden Sie hier.
Zahl des Monats
34… 
 
… Prozent der Ausgaben für Forschung und Entwicklung (FuE) innerhalb der EU waren 2020 auf Deutschland zurückzuführen. Damit nimmt Deutschland die Spitzenposition vor Frankreich (17 Prozent) und Italien (8 Prozent) ein. Die Daten sind Teil des aktuellen SRIP-Reports. Der Bericht "Science, Research and Innovation performance of the EU" (Wissenschaft, Forschung und Innovation in der EU) analysiert die Forschungs- und Innovationsdynamik sowie die Leistungen Europas in den Bereichen Wissenschaft und Innovation. Weitere Erkenntnisse finden Sie hier hier.
 
Technologiebarometer
Technologietrends in Deutschland und weltweit
Mit dem IPC-Technologiebarometer stellt die Handelskammer Hamburg ein monatliches Trendbarometer für die technologischen Entwicklungen in der Welt und in Deutschland zur Verfügung. Dazu wird jeden Monat ein Ranking der Technologiebereiche über die jeweils veröffentlichten Patentanmeldungen des Europäischen Patentamtes und des Deutschen Patent- und Markenamtes erstellt. 
 
Darüber hinaus werden zukünftige, wirtschaftlich relevante Technologien identifiziert. Hierzu werden die Technologiebereiche herausgesucht, die in den zurückliegenden zwölf Monaten die größte Dynamik verzeichneten. Wenn diese Technologiebereiche über einen längeren Zeitraum ihre Dynamik beibehalten, können sie in der Zukunft über ein großes wirtschaftliches Potenzial verfügen.
 
 
  
Gefällt Ihnen unser Newsletter?
Dann empfehlen Sie ihn weiter,oder melden Sie sich hier an.
 
Über uns       Impressum       Weitere Newsletter
Facebook
Twitter
Instagramm