Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt werden sollte, klicken Sie bitte hier

RechtVertical DividerVersicherungVertical DividerZuschüsseVertical Dividerejw-ManagerVertical DividerKontakt
Horizontal Divider

Editorial

Newsletter des

ejwue
Horizontal Divider
 

Überblick - Durchblick - Weitblick

"Blick" - ein Wort das mir bei all den Verordnungen derzeit immer wieder in den Sinn kommt. Bei all den Verordnungen kann einem schnell der "Überblick" und dadurch auch der "Durchblick" fehlen. Deshalb versuchen wir im Rundschreiben, auf wesentliches für die Kinder- und Jugendarbeit hinzuweisen. Gleichzeitig ist es gut, dass die Landesregierung angekündigt hat, auf Ende Juni die Verordnungen zu vereinheitlichen. Denn aktuell können sich Verordnungen in Details auch widersprechen.
"Weitblick" beweist das EJW in der Vorbereitung auf den Sommer: Mit einem Angebot für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene wollen wir uns den Herausforderungen des Sommers stellen und ein 5-Sterne-Angebot bieten - und nicht nur eine Alternative.

Team EJW-Praxis

Aus der EJW-Landesstelle grüßen herzlich

 

Alexander Strobel und das EJW-Praxis-Team

Horizontal Divider

Nachrichten

Horizontal Divider

Fahrplan für die Kinder- und Jugendarbeit in der Corona-Krise

Nach vielen Verordnungen für die Wirtschaft und Schulen, wird nun auch die Kinder- und Jugendarbeit in den Blick genommen. Die Verordnungen sind in drei Stufen geplant:
- 02. Juni bis 14. Juni
- 15. Juni bis 14. Juli
- ab 15. Juli

Seit 2. Juni können sich demnach wieder bis zu 15 Personen (Teilnehmer und Mitarbeitende zählen zusammen) im öffentlichen Raum treffen. Hierbei muss es sich um eine feste Gruppe handeln, die sich stunden- oder tageweise trifft. Für den Raum (z.B. Gemeindehaus oder Bolzplatz) gilt dann, dass je Person 10 Quadratmeter zur Verfügung stehen müssen. Der Abstand von 1,5 Meter sollte eingehalten werden. Die Daten von Teilnehmenden sind zur Nachverfolgbarkeit zu erheben und nach vier Wochen datenschutzkonform zu vernichten. Die Räume im Inneren sind jeweils stündlich gründlich durchzulüften. Die Flächen, die mit der Hand angefasst werden, sind täglich einmal gründlich zu reinigen. Bei mehreren Gruppen muss die Reinigung zweimal am Tag erfolgen.

Veranstaltungen mit über 500 Personen bleiben aktuell bis 31. August 2020 untersagt.

Weitere Regelungen zwischen Pfingsten und den Sommerferien werden derzeit erarbeitet. Sie sind dann auch in Kombination mit Hygiene- und Abstandsauflagen entscheidend für die Ferienzeit im Sommer.

Ansprechperson ››

Alexander Strobel | Telefon: 0711 9781-285 | alexander.strobel@ejwue.de

Horizontal Divider

Gemeindehäuser für die Kinder- und Jugendarbeit öffnen

Im Rundschreiben des OKR vom 12.5.2020, GZ 30.01-03-V33/8a.1, wurde die generelle Schließung von Gemeindehäuser und Gemeindezentren seitens des OKR aufgehoben. Dazu wird in dem Rundschreiben folgendes geschrieben: „[…] wird diese Verfügung mit sofortiger Wirkung aufgehoben […]. Weiter heißt es: „Die Verantwortung [Anm.: der Öffnung sowie] der Gestaltung hierfür liegt beim Kirchengemeinderat, bzw. beim örtlich zuständigen Gremium der Kirchengemeinde.“

In der derzeit gültigen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg ist nach §3 Abs. 2 CoronaVO derzeit bis 14. Juni 2020 ein Zusammentreffen von maximal 10 Personen erlaubt. Hiervon abweichend gilt für Angebote der Kinder- und Jugendarbeit gemäß § 3 Abs. 1 der Verordnung des Sozialministeriums vom 29. Mai 2020 für Angebote der Kinder- und Jugendarbeit, dass Gruppen von insgesamt 15 Personen (Teilnehmende und Mitarbeitende zählen dabei zusammen) erlaubt sind. Dezernat 8 im Oberkirchenrat hat uns rückversichert, dass diese Differenz politisch offensichtlich gewollt ist. Ggf. kann dies dadurch erklärt werden, dass die Zielgruppe der Kinder- und Jugendarbeit meist nicht zur Risikogruppe gehören. Zudem muss je Person eine Fläche von 10 qm zur Verfügung stehen. Ggf. schränkt diese Bedingung die Anzahl von Personen in einem Raum deutlich ein.

Kinder- und Jugendarbeit braucht Räume. Und darum spricht sich das EJW ausdrücklich dafür aus, Gemeindehäuser für Kinder- und Jugendgruppen zu öffnen. In Absprache mit dem Evangelischen Oberkirchenrat in Württemberg bitten wir die zuständigen Kirchengemeinden darum, durch die Öffnung der Gemeindehäuser Jugendarbeit in Präsenzgruppen wieder zu ermöglichen.

Für die Kinder- und Jugendarbeit heißt das konkret:

  • Angebote der Evangelischen Kinder- und Jugendarbeit können ab sofort mit bis zu 15 Personen (Teilnehmende und Mitarbeitende zählen dabei zusammen) wieder durchgeführt werden, wenn die Hygienehinweise und weitere Vorgaben gemäß der Verordnung für die Kinder- und Jugendarbeit berücksichtigt werden. Einschränkend ist zu berücksichtigen, dass für Angebote mit Übernachtungen und Verpflegungen weitere Verordnungen (Beherbergung und Gaststätten) einzubeziehen sind.
  • Selbständige Vereine / CVJMs können die Umsetzung der geforderten Hygienekonzepte selbständig erarbeiten und umsetzen. In kirchlichen Räumlichkeiten ist das Konzept mit dem Pfarramt bzw. dem Kirchengemeinderat abzustimmen.
  • Hygienekonzept: Die AGJF Baden-Württemberg hat zusammen mit dem Landesjugendring und weiteren Trägern eine „Gemeinsame Empfehlungen und Hygienehinweise zur Erstellung von Hygienekonzepten für Angebote und Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit in Baden-Württemberg“ veröffentlicht. Zudem haben wir aus den Vorgaben der Verordnung des Sozialministeriums eine Checkliste mit einem Muster für die Erhebung der notwendigen Teilnehmerdaten erstellt, die vor Ort als Umsetzungshilfe dienen kann. Auf der Internetseite www.elk-wue.de/corona ist zudem eine Mustervereinbarung zur Nutzung des Gemeindehauses hinterlegt. Wir gehen davon aus, dass das Muster jedoch nur bei einer externen Nutzung Verwendung findet.
Grundsätzlich ist die Ortspolizeibehörde für die Um- und Durchsetzung der Verordnungen zuständig. Bei zweifelhaften Auslegungsfragen empfehlen wir deshalb auch eine Abstimmung mit der Behörde.

OKR Rundschreiben zur Öffnung von Gemeindehäusern

Empfehlungen und Hygienehinweise zur Erstellung von Hygienekonzepten für Angebote der Kinder- und Jugendarbeit

Checkliste zur Wiederaufnahme der Kinder- und Jugendarbeit in Räumen

Hinweis: Vor dem Hintergrund, dass die allgemeinen Versammlungseinschränkungen in der CoronaVO derzeit nur bis 14. Juni 2020 bestehen, ist davon auszugehen, dass sich die Regelungen in den nächsten Tagen und Wochen deutlich verändern werden und in der Folge dann auch die speziellen Regelungen für Angebote der Kinder- und Jugendarbeit überarbeitet werden. Es ist deshalb auch bereits mit Wirkung vom 15. Juni 2020 eine überarbeitete Verordnung angekündigt. Wir werden hierüber berichten.

Ansprechperson ››

Alexander Strobel | Telefon: 0711 9781-285 | alexander.strobel@ejwue.de

Horizontal Divider

Mundschutz - Desinfektionsmittel - Hygieneartikel

Wir gehen davon aus, dass ein Wiedereinstieg in die Kinder- und Jugendarbeit nur unter diversen Hygienemaßnahmen möglich sein wird. Über die EJW-Landesstelle können Werke, Vereine und Kirchengemeinden bestellen:

  • Einweg-Masken, 25 Stück Packung, 17,50 Euro inkl. MwSt.
  • Desinfektions-Gel mit Handspender, 500 ml Flasche, 7,90 Euro inkl. MwSt.
Infos unter: https://www.ejw-bildung.de/detailansicht.html?eduid=26153
Bestellung unter: https://anmeldung2.ejw-manager.de/veranstaltung/26153

Ansprechperson ››

Alexander Strobel | Telefon: 0711 9781-285 | alexander.strobel@ejwue.de

Horizontal Divider

Fünf Sterne für den Sommer 2020 - ein Angebot für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in den Sommerferien 2020

Damit es auch in diesem Sommer attraktive Freizeiten gibt haben Hauptamtliche und BFDlerinnen der Landesstelle des EJW in Zusammenarbeit mit Ehren- und Hauptamtlichen aus CVJM, Bezirks- und Ortsjugendwerken schon Ende April begonnen, attraktive Angebote für Kinder und Jugendliche zu entwickeln. Diese könnten unter der Federführung der Orte und Bezirke vor Ort stattfinden, falls die In- und Auslandsfreizeiten im Sommer in der gewohnten Form nicht durchführbar sind. Zusätzlich gibt es unter dem Stichwort „Summer-Spirit“ Angebote für junge Erwachsene.

Hier kann die ausführliche Beschreibung sowie Begleitmaterial des Sommerangebotes heruntergeladen werden.

Ansprechperson ››

Dieter Braun | Telefon: 0711 9781-360 | info@ejw-sommer.de

Horizontal Divider

Crashkurs Finanzen am 4. Juli entfällt

Leider müssen wir die Schulung "Crashkurs Finanzen" am 4. Juli absagen. Aufgrund der dynamischen Lage von Corona stehen nicht genügend Ressourcen zur guten Vorbereitung des Tages zur Verfügung. Die Schulung wird später oder ggf. in anderer Form erneut angeboten.

Ansprechperson ››

Friedemann Berner | Telefon: 0711 9781-210 | friedemann.berner@ejwue.de

Horizontal Divider

Weisheit

Ich verliere nie.
Ich gewinne oder lerne.
Nelson Mandela

 
Facebooktwittergoogleyoutubevimeorss

 

Facebook Ihnen hat unser Newsletter gefallen?
Teilen Sie ihn doch mit Ihren Freunden auf Facebook!

Auf Facebook teilen

Horizontal Divider

Kontakt

Horizontal Divider

 

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3, 70563 Stuttgart
Telefon (07 11) 97 81-210
Telefax (07 11) 97 81-30
E-Mail: service@ejwue.de
Geschäftsführer: Friedemann Berner