Banner
Artikel DummySehr geehrte Frau Tholen,
 
eine spannende Woche liegt hinter uns – vom 1. bis 9. September war Moderator Thore Schölermann als #GreenRider für uns auf KlimaTour durch NRW. Dabei hat er viele engagierte Vorreiter für klimafreundliche Mobilität kennengelernt und seine Erfahrungen über die Sozialen Medien geteilt. In seinen täglichen Blogbeiträgen zeigt sich deutlich, wie sehr ihn diese guten Beispiele begeistert haben – das freut uns ungemein und wir danken Thore an dieser Stelle herzlich für seinen Einsatz!
 
Doch die KlimaTour ist nicht die einzige Aktion, mit der wir in diesem September für den Klimaschutz trommeln: In der vergangenen Woche waren wir erstmals auf der FAIR FRIENDS Messe in Dortmund vertreten und Ende des Monats erwartet Sie im Rahmen der Wissensnacht Ruhr ein weiteres Highlight: Ein Crossover-Klimaschutz-Spektakel mit Science Slam und einem Akustikset von NAMIKA in Dortmund!
 
Mehr dazu finden Sie in diesem Newsletter – und natürlich wie immer auch spannende neue Projekte aus unserer Leistungsschau.
 
Ihr
Dr. Heinrich Dornbusch
-Geschäftsführer-
 
Fortschrittsnews aus NRW
KlimaTour2018
 
Thore Schölermann mit begeistertem Fazit
 
Nach acht Tagen, sieben durchquerten Regionen und vielen spannenden Begegnungen ist am vergangenen Sonntag die KlimaTour2018 zu Ende gegangen. Eine gute Woche lang fuhr TV-Moderator Thore Schölermann als #GreenRider mit unterschiedlichen klimafreundlichen Verkehrsmitteln quer durch NRW und besuchte Mobilitätsprojekte aus der Leistungsschau der KlimaExpo.NRW. Das ansteckende Engagement der Projekte und Akteure hat ihn nachhaltig beeindruckt.
 
 » Zum Video der KlimaTour2018
 
 » Klicken Sie sich durch die Bildergalerie
 
 » Die KlimaTour zum Nachlesen
WissensNacht Ruhr
 
KlimaExpo.NRW präsentiert Science Slam und NAMIKA
 
Wissenschaft trifft Musik: Bei der WissensNacht Ruhr am 28. September treffen Science Slammer auf die Sängerin NAMIKA und bieten dem Publikum ein Crossover-Klimaschutz-Spektakel in der St. Reinoldikirche in Dortmund. Moderiert wird die Abschlussshow der WissensNacht von den 1Live-Moderatoren Olli Briesch und Michael Imhof. Im Wissenschaftspark in Gelsenkirchen findet außerdem bereits ab Nachmittags eine KlimaRallye statt.
 
 » Zum Crossover-Klimaschutz-Spektakel
 
 » Zu den Tickets für die Abschlussshow
 
 » Zum Programm im Wissenschaftspark Gelsenkirchen
FAIR FRIENDS 2018
 
Erfolgreiche Messeteilnahme
 
Die KlimaExpo.NRW präsentierte sich vom 06. bis 09. September auf der FAIR FRIENDS in den Westfalenhallen Dortmund und stellte mehr als 6.000 Besuchern ihre Vorreiterprojekte und Schrittmacher vor. Spannende Exponate zum Thema Begrünung, das HELFI-Lastenrad und Fahrspaß an der Carrerabahn stießen bei den Besuchern und beim Dortmunder OB Ullrich Sierau auf großes Interesse.
 
 » Zum Nachbericht
Gemeinsame Veranstaltung der KlimaExpo.NRW und der efa
 
Kurz & Knapp - Effizienz und Klima von 5 bis 7
 
Ressourceneffizienz, Klimaschutz, Circular Economy, cradle to cradle – viele Schlagworte beschreiben Möglichkeiten, wie Unternehmen ihre Umweltbilanz bei gleichzeitiger Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit verbessern können. Zum Thema "Zirkuläres Wirtschaften - von erfolgreichen Unternehmen lernen" bringen die beiden Instituttionen erfolgreiche Unternehmen zusammen und zeigen wie Klimaschutz und Ressourceneffizienz zum Unternehmenserfolg beitragen können.
 
 » Veranstaltungsinformationen und Programm
 
 » Zur kostenlosen Anmeldung
Energie neu denken: Unsere qualifizierten Projekte
Solardachpfanne
 
Dachziegel und Solaranlage aus einer Hand
 
Solaranlagen lassen sich nicht überall installieren: Manchmal ist das Haus zu verwinkelt, Denkmalschutzrichtlinien müssen beachtet werden oder die Besitzer stören ästhetische Gründe. Das Unternehmen paXos aus Köln hat für diese Probleme eine innovative Lösung entwickelt – nämlich Solardachpfannen.
 
 » Zum Projekt
Quartiere entwickeln: Unsere qualifizierten Projekte
Co-Produktion städtischer Grünflächen
 
Grünflächen gemeinsam gestalten und erhalten
 
Klimawandel bedeutet Extremwetterereignisse. Für Kommunen gilt deshalb: Grünzüge erhalten und Anpassungsmaßnahmen ergreifen. Die RWTH Aachen erforscht daher im Projekt CoProGrün (Co-Produktion städtischer Grünflächen), wie Grünzüge durch die Einbindung von Zivilgesellschaft und Landwirtschaft nachhaltiger und attraktiver gestaltet und gleichzeitig auch langfristig gesichert werden können.
 
 » Weiterlesen
Mobilität gestalten: Unsere qualifizierten Projekte
Elektroflitzer für die Stadt
 
Autorevolution aus Aachen
 
Die Anzahl der Elektrofahrzeuge in Deutschland steigt stetig, dennoch bleiben sie bisher eine Randerscheinung auf deutschen Straßen. Das will das Aachener Start-up e.GO Mobile AG ändern: Das Unternehmen produziert ein günstiges Elektroauto für die Stadt und will so die Elektromobilität in Deutschland voran bringen.
 
 » Mehr erfahren
Kölner Lastenradiniative Donk-EE
 
Mit dem Elektrolastenrad flexibel unterwegs
 
Ob Großeinkauf, Umzug oder Familienausflug am Wochenende: Häufig ist dafür das Auto das Verkehrsmittel der ersten Wahl. Elektrische Lastenräder bieten hier eine ideale Alternative um Einkäufe, Gepäck oder Kinder unkompliziert zu transportieren. In Köln befindet sich mit Donk-EE jetzt der europaweit größte urbane Verleih von E-Lastenrädern.
 
 » Zur Inittiative
Bobby Car Solar Cup
 
Mit Sonnenkraft zum Traumberuf
 
In Ostwestfalen-Lippe begeistert der Wettbewerb „Bobby Car Solar Cup“ Schülerinnen und Schüler auf spielerische Weise für moderne Technologien und spricht so die potenziellen Ingenieurinnen und Ingenieure von Morgen bereits heute an. Circa 3.000 Jugendliche haben sich auf diesem Weg bereits intensiv mit klimafreundlichen Lösungen zur Mobilität auseinandergesetzt.
 
 » Zum Projekt
Schritt voraus: Unsere Schrittmacher
Autohaus Rüschkamp
 
E-Pioniere mit Zukunft
 
Das Autohaus Rüschkamp aus Lüdinghausen im Münsterland ist in Sachen E-Mobilität ein echter Vorreiter: Mit seinen rund 200 Mitarbeitern zeigt das Unternehmen nicht nur, dass nachhaltige Maßnahmen wirtschaftlich erfolgreich sind, sondern auch, wie Elektromobilität im Unternehmen gelebt werden kann.
 
 » Zum Schrittmacher
Auf Schritt und Tritt
Erneuerbare Energien
 
Remondis, ALDI SÜD und RVK setzen auf Gasmobilität
 
Für die testweise Nutzung von Biomethan und Bio-Erdgas als alternative Kraftstoffe für Nutzfahrzeuge konnten bisher schon einige positive Effekte bilanziert werden: geringerer CO2-Ausstoß, weniger Lärm, verminderte Feinstaub- und Stickoxidemissionen. Mit REMONDIS, ALDI SÜD und der Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) testen nun gleich drei Schrittmacher-Unternehmen der KlimaExpo.NRW Fahrzeuge, die mit dem alternativen Kraftstoff betrieben werden.
 
 » Lesen Sie hier mehr
Schrittbegleiter: Klimafreundliche Nachrichten von unseren Partnern
Veranstaltung in Gelsenkirchen
 
Klimaschutz in Kultur und Kreativwirtschaft
 
Das european centre for the creative economy (ecce) lädt am 9. Oktober 2018 zum Workshop „Städte | Kultur | Klimawandel: von der europäischen Praxis zu einem Ansatz für das Ruhrgebiet“ in den Wissenschaftspark Gelsenkirchen ein. Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter städtischer Strategie-, Kultur- und Umweltabteilungen und kreative und kulturelle Organisationen sowie auch an Künstler, Kulturschaffende und Bildner. Die KlimaExpo.NRW stellt Beispiele aus der Praxis vor.
 
 » Zu Programm und Anmeldung
LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg
 
Vortragsreihe zur Ausstellung Energiewende / Wendezeiten
 
Begleitend zur Ausstellung Energiewende- Wendezeiten, bietet das LVR-Museum in Oberhausen gemeinsam mit dem Fraunhofer UMSICHT und dem Wissenschaftsforum Ruhr e.V. eine Vortragsreihe zum Thema Energiewende an. Unter anderem sprechen Prof. Deerberg, Leiter des Fraunhofer UMSICHT und Dr. Mark Andreas Andor, RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung e.V.
 
 » Zur Veranstaltungsreihe
Intensivseminar am 20. September und 5.Oktober
 
Marketing mit "Content"
 
Greentech.Ruhr lädt zu einem Intensivseminar nach Herne ein, um Vertreter der Umweltwirtschaft an die Technik des Content-Marketings heranzuführen. Dabei wird der Referent Prof. Dr. Uwe Kleinkes von der Hochschule Hamm-Lippstadt zeigen, wie man mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten die jeweilige Zielgruppe ansprechen kann.
 
 » Zum Seminar
Impressum und Kontakt
Expo Fortschrittsmotor Klimaschutz GmbH
Munscheidstr. 14
45886 Gelsenkirchen
 
Geschäftsführer & inhaltlich Verantwortlicher: Dr.-Ing. Heinrich Dornbusch
Seite empfehlen: Xing Xing
 
» Kontakt
» Webseite
 
» Datenschutzerklärung
 
Sollten Sie kein Interesse an weiteren Newslettern haben, können Sie sich » hier abmelden