Fakten und Faktoren vom 31. Juli 2022
Im Browser anschauen
Jeden Tag neue Möglichkeiten
Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser ,
 
pünktlich zum Oktober nehmen auch die Veranstaltungs-Termine wieder Fahrt auf. Die Wirtschaftsförderung lädt Sie herzlich ein zur Teilnahme an den virtuellen Veranstaltungen
 
„YES, WE CAN! Erfolgreich durch female Networking und Wahrnehmung der eigenen Stärken“ am 14. Oktober 2021 im Rahmen der 17. Frauenwirtschaftstage sowie
 
„Let’s restart“, ein Barcamp am 21. Oktober 2021, bei dem Unternehmen und Internationale Studierende aktuelle Zukunftsthemen wie Digitalisierung, New Work und Nachhaltigkeit diskutieren können und neue Perspektiven in Sachen Fachkräftegewinnung aufgezeigt werden.
 
Vom 11. bis 13. Oktober 2021 freuen wir uns außerdem über Ihren Besuch auf der Expo Real in München (Halle C1, Stand Nr. 130).
 
Die besondere Geschichte führt uns heute zum City Airport Mannheim, wo die Flugschule von Mona Hörig Flugstunden und Rundflüge anbietet.
 
Viel Spaß beim Lesen und Entdecken wünscht Ihnen
 
Ihre WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 
Unterschrift Ram
Update Corona-Hilfe für die Wirtschaft
Mannheim & Region
Gründungen & Investitionen
Förderung & Finanzierung
Netzwerke & Partner
Köpfe & Karrieren
Die besondere Geschichte aus der Quadratestadt
Update Corona-Hilfe für die Wirtschaft
Kultur nach Corona: Umfangreiches Impulsprogramm auf den Weg gebracht
Mit 18,5 Millionen Euro ist ein neues Impulsprogramm „Kultur nach ‚Corona“ des baden-württembergischen Kunstministeriums dotiert. Es richtet sich gezielt an Kultureinrichtungen, Kulturschaffende, Musikerinnen und Musiker sowie Vereine und Verbände. Das Maßnahmenpaket umfasst sechs Bausteine: das Programm „Kunst trotz Abstand“, das Corona-Stipendienprogramm u. a. für freischaffende Künstlerinnen und Künstler, das Programm „Junge Perspektiven“ mit Angeboten für Kinder und Jugendliche, das Programm „Perspektive Pop“ mit einer Stärkung von Live-Musik an ungewöhnlichen Orten, ein Investitionsprogramm für Verbände und Vereine der Amateurmusik und des Amateurtheaters sowie das Programm „Zukunftsstark“, das die jetzt angestoßenen Digitalisierungsansätze verstetigen soll. Bewerbungen sind seit dem 27. September 2021 möglich. Mehr
Corona Hilfsprogramme im Überblick
Einen Überblick zu Hilfs- und Unterstützungsmaßnahmen des Bundes und des Landes Baden-Württemberg sowie zu ergänzenden Hilfsprogrammen der Stadt Mannheim finden Sie hier.
 
Weitere Informationen erhalten Sie über das Info-Telefon der Wirtschaftsförderung unter Tel. 0621 293-3351.
 
Antworten auf Fragen zur geltenden Corona-Verordnung finden Sie hier.
Mannheim & Region
Technisches Rathaus: Schlüsselgewalt an die Stadt Mannheim übergeben
Nun hat die Stadt die „Schlüsselgewalt“ über das neue Technische Rathaus im Glücksteinquartier. Symbolisch wurde ein überdimensional großer Schlüssel an Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz und an Baubürgermeister Ralf Eisenhauer übergeben. Der Neubau wurde von der GBG – Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft errichtet und ist das größte Einzelvorhaben in der Geschichte des kommunalen Unternehmens. Nach rund zweieinhalb Jahren Bauzeit finden hier nun rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz. Die Fläche ist kompakt gehalten: Insgesamt verteilen sich auf 13 Etagen rund 29.300 Quadratmeter Fläche. Mehr
Umgestaltung des Mannheimer Bahnhofsvorplatzes: Arbeiten kommen voran
Sie sind in vollem Gange: Die Bauarbeiten zur Umgestaltung des Mannheimer Willy-Brandt-Platzes vor dem Hauptbahnhof und die vorbereitenden Arbeiten zur Kapazitätserweiterung der Stadtbahn- und Bushaltestelle Mannheim Hauptbahnhof. Am 11. September 2021 wurde die Verfüllung der „Borelly-Grotte“, der ehemaligen Kaiserring-Passage, im Zeitplan abgeschlossen. Sie ist die notwendige Voraussetzung, um im Frühjahr 2022 mit dem viergleisigen Ausbau der Stadtbahnhaltestelle zu starten. Gleichzeitig schreiten die Pflasterarbeiten auf der westlichen Seite des Platzes voran. Mehr
Meilenstein für Verkehrswende: Eckpunkte im Masterplan Mobilität 2035 festgelegt
Er bildet die Grundlage für nachhaltige Mobilität in Mannheim: der Masterplan Mobilität 2035, bei dem nun ein erster Meilenstein erreicht wurde. Der Ausschuss für Umwelt und Technik hat die Eckpunkte und Ziele für den weiteren Prozess beschlossen. Das knapp 30 Seiten starke Papier umfasst fünf Zielfelder: Allgemeines, Umweltqualitäten, Stadtraumqualitäten, Erreichbarkeit sowie Wirtschafts- und Güterverkehr. Die Entwicklung der Eckpunkte war durch eine enge Abstimmung mit den Akteuren des projektbegleitenden Runden Tischs und der Öffentlichkeit geprägt. Für die Erarbeitung des Masterplans sind insgesamt drei Jahre vorgesehen. Mehr
Lebensqualität in Mannheim: Neue Befragung ist gestartet
Schon seit 2009 beteiligt sich die Stadt Mannheim an den alle drei Jahre durchgeführten Umfragen des Verbandes Deutscher Städtestatistiker zur „Lebensqualität in deutschen Städten“ – mit durchaus positiven Ergebnissen. In diesem Jahr ist es wieder soweit. Für die Umfrage wurden insgesamt 3.200 Mannheimerinnen und Mannheimer zufällig ausgewählt und haben seit dem 22. September 2021 eine Einladung zur Teilnahme erhalten. Die Befragung soll Anfang November abgeschlossen sein. Insgesamt beteiligen sich neben Mannheim noch 14 weitere deutsche Städte. Die Befragung ermöglicht zudem einen Vergleich mit rund 80 zusätzlichen Städten in der EU. Mehr
Neue Ausgabe des Mannheimer Sozialatlas erschienen
Der Mannheimer Sozialatlas, der vom städtischen Fachbereich Arbeit und Soziales herausgegeben wird, beschreibt die soziale Situation und deren Entwicklung im Zeitverlauf anhand ausgewählter Kennzahlen. Er enthält unter anderem Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung, zur Arbeitsmarkt- und Beschäftigungsentwicklung sowie zur Entwicklung und Struktur des Bezugs von Sozialleistungen. Die Schwerpunkte der aktuellen Ausgabe sind die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die sozialen Lebenslagen von Menschen in Mannheim sowie das Thema „Altern in Mannheim“, das die Lage der älteren Menschen analysiert. Mehr
Climathon 2021 Mannheim: Für den Klimaschutz
Wir wollen nicht nur über Nachhaltigkeit sprechen, sondern mit den Mitteln der Technologie zur Bekämpfung des Klimawandels beitragen. Das ist die Motivation für den Hackerstolz e.V., zusammen mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Mannheim und der Klimaschutzagentur Mannheim auch in diesem Jahr zur Teilnahme am dritten Climathon in Mannheim einzuladen. Vom 5. bis zum 7. November 2021 sind alle Interessenten aufgerufen, 40 Stunden lang in der virtuellen Veranstaltung Prototypen für digitale Lösungen zu entwickeln. Themen wie „Potenziale auf dem Weg zu nachhaltigen Gewerbegebieten erkennen“ oder „Wie können wir eine Bewusstseinsänderung bei den Mannheimerinnen und Mannheimern für einen nachhaltigen Umgang mit Kunststoffprodukten erreichen?“ gehören zu den Challenges, die auf der Agenda stehen. Mehr
Roche: Mannheims größter Arbeitgeber wird 125 Jahre alt
Gründer Fritz Hoffmann hatte selbst eine Epidemie miterlebt, kurz bevor er seine Pharmafirma am 1. Oktober 1896 ins Leben rief. In Hamburg saß er 1892 während des letzten großen Cholera-Ausbruchs in Europa fest. Das Erlebte hat ihn tief bewegt, vielleicht sogar erst auf die Idee gebracht, jedenfalls aber bestärkt. Beharrlich hat er seinen Traum verfolgt, Lösungen für die Bekämpfung von Krankheiten zu finden, industriell herzustellen und weltweit Menschen zugute kommen zu lassen. Die Geschichte von Roche umfasst nun insgesamt 125 Jahre.1997 wurde auch Boehringer Mannheim Teil des Roche-Konzerns und ist heute der drittgrößte Standort der Gruppe weltweit.
In den nächsten Monaten finden Sie alle Infos und Geschichten rund um 125 Jahre Roche auf der Seite w w w. roche. de/celebratelife.
Gründungen & Investitionen
Premiere bei Essity: Wo Stroh zu Zellstoff wird
Seit dem 30. September 2021 kann Essity als erstes Unternehmen in Europa Zellstoff aus Stroh für Hygieneprodukte industriell fertigen. Der Essity-Vorstandsvorsitzende Magnus Groth gab den Startschuss für die neue Fabrik am Traditionsstandort Mannheim, die jährlich 35.000 Tonnen produzieren wird. 40 Millionen Euro hat Essity in die Anlage investiert, die in rund 18 Monaten auf dem Werksgelände entstand. Die neue Strohzellstoff-Fabrik erstreckt sich auf einer Fläche von insgesamt 8.000 Quadratmetern. Mehr
Förderung & Finanzierung
Green Alley Award: Bewerbungsphase ist gestartet
Bis zum 23. November 2021 können sich Start-ups sowie Jungunternehmerinnen und -unternehmer mit nachhaltigen Lösungen für den Green Alley Award 2022, den europäischen Start-up-Preis der Circular Economy bewerben. Mit dem Award möchte der Ausrichter und Umwelt-Dienstleister Landbell Group Geschäftsmodelle in den Bereichen Digital Circular Economy, Recycling und Abfallvermeidung fördern. Die sechs besten Start-ups werden am 28. April 2022 nach Berlin eingeladen, wo sie in individuellen Gesprächsrunden mit Experten aus der Circular Economy und der Start-up-Branche an ihrem Geschäftsmodell arbeiten können. Mehr
Netzwerke & Partner
Einladung für Gastronominnen und Gastronomen: „Thekengespräch – Take-Away ohne Plastikmüll“ am 19. Oktober 2021
So viel steht fest: Während der Corona-Pandemie hat der Außer-Haus-Verzehr einen neuen Stellenwert erlangt. Take-Away und To-Go sind heute nicht nur fester Bestandteil von Gastronomie und Einzelhandel, sondern werden auch von der Kundschaft verstärkt nachgefragt. Die Klimaschutzagentur Mannheim hat sich zur Aufgabe gemacht, diesen Trend im Sinne der Nachhaltigkeit zu gestalten. Mit kostenfreier Beratung, einem Förderprogramm zur Anschaffung von Mehrweg sowie Marketing- und Kommunikationsarbeit unterstützt die Agentur Mannheimer Gastronominnen und Gastronomen. Ganz unterschiedliche Betriebe haben sich bereits auf den Weg zum nachhaltigen Take-Away gemacht. Von diesen Erfahrungen sollen nun auch andere profitieren. Im Rahmen der Veranstaltung „Thekengespräch – Take-Away ohne Plastikmüll“ am 19. Oktober 2021 von 16:00 bis 18:00 Uhr in der Odeon-Bar in G7,10 in Mannheim berichten Mannheimer Gastronomiebetriebe von ihren Erfahrungen mit Mehrweg. Außerdem stellt die Klimaschutzagentur ihre Unterstützungsangebote vor.
 
Anmeldung unter hallomehrweg@klima-ma.de oder telefonisch unter 0621 862484-10.
 
Das Thekengespräch erfolgt im Rahmen des „Innomake Festivals 2021“. Mehr
SÜWE: Auszeichnung für Innovationen im Bereich Digital-PR
Den ersten Platz bei dem Journalistenpreis „Durchblick“ 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie „Innovation – beste Idee des Jahres“ belegte die SÜWE, Herausgeber der Wochenblätter in der Pfalz und in Nordbaden, mit dem Thema „Digital-PR 4.0 – neue Reichweiten für PR-Texte“. Die SÜWE unterstützt ihre Kunden durch die gezielte Optimierung ihrer Beiträge für Suchmaschinen – u. a. durch den Einsatz einer KI-gestützten Software, aber vor allem durch das SEO-Know-how ihrer PR-Redakteure. Mehr
Köpfe & Karrieren
Frauenwirtschaftstage 2021: Erfolgreich durch female Networking
Sie steht im Vordergrund der virtuellen Veranstaltung „Yes, we can!“, zu der die Mannheimer Wirtschaftsförderung im Rahmen der Frauenwirtschaftstage 2021 am 14. Oktober von 8:30 bis 9:30 Uhr und von 19:30 bis 21:00 Uhr einlädt: die Bedeutung von female Networking und die Wahrnehmung eigener weiblicher Stärken. Nach einem kurzen Impuls zum Thema „Selbstvermarktung“ von Anne-Katrin Schmülling, Inhaberin Celebrate Life Event Planning, und einer gegenseitigen Vorstellung im Tandem geht es darum, sich von seiner Tandempartnerin als Star präsentieren zu lassen und möglichst zahlreiche Kontakte zu knüpfen. Am Abend steht das Netzwerken zu einem persönlichen Interessensgebiet von Marketing über Führen in Männerdomänen bis Vereinbarkeit auf dem Programm.
 
Kontakt:
Fachbereich für Wirtschafts- und Strukturförderung, Anett Jakob-Jüngling, Telefon: 0621 293-2102, E-Mail: anett.jakob-juengling@mannheim.de
 
Anmeldung:
E-Mail: 80sekretariat@mannheim.de,
Kennwort: Frauenwirtschaftstage Mehr
Hochschule der Wirtschaft für Management: HdWM feiert den 10. Geburtstag
Mit 29 Studierenden in drei Studiengängen fing einmal alles an – im Sommersemester 2011. Nun wird die Mannheimer Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) zehn Jahre alt: Über 500 junge Menschen aus Deutschland und der ganzen Welt studieren hier heute in sechs praxisorientierten Bachelor- und vier Masterstudiengängen unterschiedlicher Studienmodelle. In der Zukunft soll das Angebot der privaten Hochschule an Studiengängen weiter ausgebaut und inhaltlich weiterentwickelt werden. Dabei stehen Themen wie die digitale Transformation oder Nachhaltigkeitsmanagement ganz oben auf der Agenda. Auch das Angebot an flexiblen Studienmodellen soll erweitert werden und geht nun mit dem ersten berufsbegleitenden Studienmodell an den Start. Mehrheitsgesellschafter ist seit 2014 der Internationale Bund (IB). Die große Jubiläumsfeier ist für Mai 2022 geplant. Mehr
Virtuelles Barcamp am 21. Oktober 2021: Let’s Restart
Es bringt internationale Studierende und Absolventen mit regionalen Unternehmen zusammen: das virtuelle Barcamp am 21. Oktober 2021 von 14:00 bis 18:00 Uhr. Unter dem Titel „Let’s Restart“ wird in einer offenen und konstruktiven Gesprächsatmosphäre zwischen unterschiedlichen Personengruppen über Themen wie New Work, Digitalisierung und Nachhaltigkeit diskutiert. Durch das Barcamp sollen neue Perspektiven geschaffen werden, den Fachkräftebedarf in den Unternehmen zu decken. Internationale Studierende bringen neue Perspektiven und Ideen mit und können gewinnbringende Kontakte sein.
 
Anmeldungen unter: w w w. welcomecenter-rn. de/barcamp/
Die besondere Geschichte aus der Quadratestadt
Den Traum vom Fliegen verwirklichen: Flugschule Mona Hörig in Mannheim
Flugstunden nehmen am City Airport Mannheim? Oder Mannheim und die Region per Erlebnis-Rundflug erkunden? Beides ermöglicht die Flugschule von Mona Hörig. Direkt am Mannheimer Flughafen gelegen, kann man hier einen Pilotenschein erwerben oder die eigene Heimat aus der Flugperspektive kennenlernen. Geflogen wird dabei im Ultraleicht-Flächenflugzug oder im sogenannten Tragschrauber, einer Art Mini-Hubschrauber für zwei Personen.
 
Mit 30 Flugstunden und 45 Theoriestunden, ganzjährig und flexibel buchbar, kann die Pilotenprüfung auf dem Ultraleicht-Flugzeug oder dem Tragschrauber, auch Gyroschrauber oder Autogyro genannt, erfolgen. Wer nicht selbst fliegen möchte, für den bietet die Flugschule Erlebnis-Rundflüge mit individuell vereinbarten Flugzielen und -routen in der Region an. Auch Schnupperflüge und Schnupperkurse sind möglich. Und wer das Ganze lieber erst auf sicherem Boden ausprobieren möchte, kann sich in stundenweise buchbaren Flugsimulatoren in die Lüfte begeben – im Cockpit eines Tragschraubers, eines A380 oder einer Boeing 737. Darüber hinaus bietet die Flugschule Werbebanner-Flüge an, für private wie für geschäftliche Zwecke.
 
Flugschulbetreiberin Mona Hörig entdeckte ihre Leidenschaft fürs Fliegen schon früh: Bereits mit 14 Jahren besaß sie einen Pilotenschein, mit 18 Jahren gründete sie ihre Flugschule und war damit eine der jüngsten Fluglehrerinnen in Deutschland. Und schon früh setzte sie auf den Tragschrauber als ultimatives Fluggerät. Ein robustes, windunempfindliches und wendiges Fluggerät, das auch bei schwierigen Wetterbedingungen ruhig in der Luft liegt. Angetrieben wird der Tragschrauber durch den Fahrtwind, den ein hinten angebrachter Motor erzeugt. Die Startstrecke dieses Gefährts beträgt nur 10 bis 70 Meter, auch gelandet wird ohne große Landestrecke.
 
Die Pilotenausbildung und die Rundflüge können ebenso mit dem Ultraleicht-Flugzeug erfolgen. Zur Verfügung steht die bei Flugschülern beliebte A-22, die durch eine umfangreiche Verglasung eine herrliche 360-Grad-Ansicht und ausgezeichnete Kurzstart- und Landeeigenschaften bietet.
 
Für alle Piloten mit Tragschrauber-Flugschein bietet die Flugschule neuerdings auch eine Gyrokopter-Kaufbörse an. Gutscheine für Rundflüge und Schnupperkurse sind online erhältlich.
 
Mehr Informationen erhalten Sie hier:
w w w. ul-mannheim. de
flugschulzentrum. de
Kontakt
Jobbörse
Amtlicher Stadtplan
Nachrichten
Veranstaltungen
Presse
Stadt Mannheim
Fachbereich für Wirtschafts- und Strukturförderung
Rathaus E 5
68159 Mannheim
Telefon: + 49 621 293-3351
Telefax: + 49 621 293-9850
E-Mail: wirtschaftsfoerderung@mannheim.de
 
Verantwortlich für den Inhalt: Christiane Ram
 
Die Stadt Mannheim ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Oberbürgermeister
 
Dr. Peter Kurz,
Rathaus E 5, 68159 Mannheim.
Umsatzsteuer-ID gem. § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 14384521
 
Alle Texte und Daten unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nur nach schriftlicher Genehmigung der Stadt Mannheim weiterverwendet werden.
 
Hinweis: Sie erhalten den Newsletter der Wirtschafts- und Strukturförderung Mannheim, weil Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse unknown@unknown.invalid dafür angemeldet haben.
 
Gendering: Aus Gründen der Lesbarkeit und Verständlichkeit haben wir möglichst die geschlechterneutrale und ansonsten die in der Umgangssprache übliche männliche oder weibliche Form verwendet.
 
Möchten Sie die Einstellungen zu Ihrem Abonnement ändern oder den Newsletter abbestellen ?
 
 
 
 
© 2022 Stadt Mannheim
Datenschutz | Impressum