Fakten und Faktoren vom 31. Juli 2022
Im Browser anschauen
Jeden Tag neue Möglichkeiten
Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser ,
 
bis zum 21. März 2022 läuft unsere 6. Mannheimer Unternehmensbefragung zum Wirtschaftsstandort und zu den Leistungen der Stadtverwaltung.
 
Gerne möchten wir Ihre Anregungen und Wünsche zu diesen Themen aufnehmen und freuen uns deshalb über eine rege Beteiligung an unserer Online-Befragung.
 
Auch unabhängig von der Befragung können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren, wir freuen uns auf einen intensiven Austausch!
 
Viel Spaß beim Lesen und Entdecken unseres Newsletters wünscht Ihnen
 
Ihre WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 
Unterschrift Ram
Update Corona-Hilfe für die Wirtschaft
Mannheim & Region
Förderung & Finanzierung
Netzwerke & Partner
Köpfe & Karrieren
Update Corona-Hilfe für die Wirtschaft
Überbrückungshilfe IV: Verlängerung bis Juni 2022
Die Überbrückungshilfe IV ist die Nachfolgerin der Überbrückungshilfe III Plus, die für den Zeitraum Juli bis Dezember 2021 zum Tragen kam. Ursprünglich für den Januar bis März 2022 vorgesehen, wurde diese Unterstützung nun bis Juni 2022 verlängert. Voraussetzung für den hier vorgesehenen Zuschuss zu den Fixkosten ist weiterhin ein Rückgang des Umsatzes um mehr als 30 Prozent. Zusätzlich zur Fixkostenerstattung erhalten Unternehmen, die besonders schwer von coronabedingten Schließungen betroffen sind, einen Eigenkapitalzuschuss. Anträge können ausschließlich über Steuerberater, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer oder vereidigte Buchprüfer gestellt werden. Mehr
Corona-Hilfsprogramme im Überblick
Einen Überblick zu Hilfs- und Unterstützungsmaßnahmen des Bundes und des Landes Baden-Württemberg sowie zu ergänzenden Hilfsprogrammen der Stadt Mannheim finden Sie hier.
 
Informationen zu Unterstützungsmaßnahmen für Betriebe erhalten Sie über das Info-Telefon der Wirtschaftsförderung unter Tel. 0621 293-3351.
 
Antworten auf Fragen zu Rechtsvorschriften der geltenden Corona-Verordnung, zu Infektionsschutzmaßnahmen sowie zu Allgemeinverfügungen der Stadt Mannheim finden Sie hier. Weitere Auskünfte zu diesen Themen erteilt die Hotline der Fachbereiche Sicherheit und Ordnung sowie des Gesundheitsamtes unter Tel. 0621 293-2253.
Mannheim & Region
6. Mannheimer Unternehmensbefragung: Sagen Sie uns Ihre Meinung!
Wie zufrieden sind die Mannheimer Firmen mit dem Wirtschaftsstandort und mit ihrer Stadtverwaltung? Diese Frage steht im Zentrum der 6. Mannheimer Unternehmensbefragung, die der Fachbereich für Wirtschafts- und Strukturförderung auf den Weg gebracht hat, um gezielter auf die Bedürfnisse der lokalen Wirtschaft eingehen zu können. Sie sind Unternehmerin oder Unternehmer? Dann nutzen Sie bis zum 21. März 2022 die Möglichkeit, uns Ihre Meinung mitzuteilen. Zur Online-Befragung geht es hier.
 
Auch über die Unternehmensbefragung hinaus steht Ihnen die Mannheimer Wirtschaftsförderung gerne zur Verfügung, entweder telefonisch unter Tel: 0621 293-3351 oder per E-Mail: wirtschaftsfoerderung@mannheim.de.
Neue Güterzugverbindung: In 20 Tagen von Mannheim nach Qingdao
Am 17. Februar 2022 fiel der Startschuss für eine neue Güterzugverbindung in die 13.200 Kilometer von Mannheim entfernte chinesische Partnerstadt Qingdao. Mit Maschinen, Chemikalien, Kleidung und Möbeln gefüllt waren die 44 Container, die nach einer Reise von 20 Tagen durch Polen, Belarus, Russland und die Mongolei in der chinesischen Küstenmetropole eintreffen werden. Betreiber der Zuglinie ist der chinesische Reederei- und Hafenkonzern Cosco (China Ocean Shipping Group Company). Die Linie ist die zweite direkte Zugverbindung von Mannheim nach China. 2018 wurde eine Anbindung nach Chongqing eröffnet, die inzwischen nach Xi'an führt. Mehr
GESIS-Neubau: Stärkung für Wirtschaftsstandort Mannheim
Die Erhebung, Aufbereitung, Analyse, Bereitstellung und Archivierung von sozialwissenschaftlichen Daten ist die Aufgabe des GESIS Leibniz-Instituts für Sozialwissenschaften in Mannheim. Zuvor auf elf verschiedene Gebäude im Stadtgebiet verteilt, ist die Errichtung eines Neubaus auf einem gemeinsamen Campus mit Einrichtungen der Universität in B6 mit einer Fläche von 4.000 Quadratmetern ein wichtiger Schritt vorwärts. Bei einem Besuch am neuen Standort diskutierte eine städtische Delegation unter der Leitung von Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz, zu der auch Christiane Ram, Leiterin der Wirtschaftsförderung, und Harald Pfeiffer vom Bereich Menschen und Kompetenzen gehörten, über die Arbeit des Instituts, aber auch über mögliche Anknüpfungspunkte für Kooperationen bei lokalen Themen wie der Mobilitätsplanung. Mehr
Ausbau des Medizinstandorts: Neuer Forschungs- und Lehrcampus geplant
Steigende Studierendenzahlen und ein Ausbau der Forschung: Das prägt die Universitätsmedizin Mannheim, die sich aus dem Universitätsklinikum Mannheim und der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg zusammensetzt. Um dieser Aufgabe gerecht werden zu können, soll östlich der Röntgenstraße, zwischen dem Campus des Universitätsklinikums und den bereits entwickelten Flächen des MMT-Campus, ein neuer Forschungs- und Lehrcampus entstehen. Hierfür soll für das Plangebiet, das sogenannte „Karcher-Gelände" einer ehemaligen Friedhofsgärtnerei, ein neuer Bebauungsplan aufgestellt werden. Geplant sind im Süden der Fläche drei eigenständige Baukörper, im Norden ein weiteres Gebäude. Zwei denkmalgeschützte Bauten bleiben erhalten. Mehr
Mehr Platz zum Flanieren: Straßenraum wird attraktiver und grüner
In der Mannheimer City entsteht mehr Platz zum Flanieren, zum Verweilen und für Begegnungen: Knapp 1,7 Kilometer Straßenraum soll dabei für Fußgänger attraktiver und grüner gestaltet werden. Entlang der Fressgasse und der Kunststraße werden dazu umgewandelte Kurzzeitparkplätze genutzt. Insgesamt 18 Lieferzonen wurden geschaffen und ermöglichen nun reibungsloses Liefern und Laden. 100 Pflanzenkübel sorgen nicht nur für mehr Grün, sondern dienen der Verkehrslenkung, unterbinden Gehwegparken und vergrößern die seitlichen Gehwege. Die neu entstandenen Freiflächen, insbesondere zwischen P1/Q1 und E1/F1 werden zum Eröffnungswochenende am 11. und 12. März 2022 vom Stadtmarketing bespielt. Durch einen neuen Bauzeitenplan mit einer gleichzeitigen Neugestaltung der Seitenstraßen O5/O6, P3/P4 und P4/P5 ab Januar 2022 können zudem Bauzeitverzögerungen bei der Sanierung der Seitenstraßen der Planken aus dem Jahr 2021 ohne eine Verlängerung der Gesamtbauzeit wieder aufgeholt werden. Mehr
Neuer Kompetenzfeldmanager Green Tech und Smart Economy
Am 1. März 2022 beginnt Torben Stieglitz seine Tätigkeit als Kompetenzfeldmanager Green Tech und Smart Economy bei der Mannheimer Wirtschaftsförderung. Er ist verantwortlich für den Aufbau eines Netzwerks der Green Tech-Branche in Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar mit der Verknüpfung der Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung. Außerdem ist er Ansprechpartner für die Weiterentwicklung des Bereichs Smart Production/Industrie 4.0 hin zu einer Smart Economy, bei der die intelligente digitale Verknüpfung des Standorts das Ziel ist. Zuvor war Torben Stieglitz Projektmanager Strategiekoordination, bei der er u. a. für die Fortschreibung der Wirtschaftspolitischen Strategie der Stadt Mannheim und die Einführung und Implementierung von Strategic Foresight und Trendscouting verantwortlich war. Als Co-Leiter betreut er weiterhin das Projekt "Initiative Industriestandort Mannheim" zur nachhaltigen Transformation.
 
Kontakt: Torben Stieglitz, Telefon: 0621 293-2157, E-Mail: torben.stieglitz@mannheim.de
Netzwerk Smart Production: Stefan Bley wird neuer Geschäftsführer
Seit Juli 2019 engagiert sich Stefan Bley als Digi-Pate im Netzwerk Smart Production e. V. und unterstützt kleine und mittlere Unternehmen beim Digitalisierungsprozess. Knapp 30 Jahre Beratungs- und Transformationserfahrung brachte er als ehemaliger Partner von EY mit in seine neue Funktion. Nun wurde er zum neuen Geschäftsführer des Netzwerks Smart Production gewählt, das von der Wirtschaftsförderung 2014 initiiert wurde. Er folgt auf Georg Pins, den langjährigen Clustermanager Energie, Mobilität und Produktion der Wirtschaftsförderung, der das Netzwerk mit inzwischen rund 50 Mitglieder zum Erfolg geführt hat und zum Jahreswechsel die Position des Abteilungsleiters Klimaschutz bei der Stadt Mannheim übernommen hat.
 
Kontakt: Stefan Bley, Telefon: 0621 293-2938, E-Mail: stefan.bley@mannheim.de
Gif-Büromarkterhebung 2021: Hoher Flächenumsatz und stabile Mietpreise in Mannheim
Mannheim, der größte Büromarkt in der Metropolregion Rhein-Neckar, trotzte 2021 der Pandemie im zweiten Jahr. Der Vermietungsumsatz lag mit 96.000 Quadratmetern um 35,2 Prozent über dem Vorjahr und etwa ein Viertel über dem 5-Jahres-Durchschnitt. Die Fertigstellungen fielen mit 13.000 Quadratmetern gegenüber dem Rekordjahr 2020 (73.000 Quadratmeter) allerdings sehr gering aus. Für dieses Jahr rechnen die Experten der Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung (gif) mit neuen Flächen in einer Größenordnung von 26.000 Quadratmetern, u. a. in den Sanierungsprojekten Konradhaus in der Dudenstraße und Augusta Grand in der Augustaanlage. Die Spitzenmiete blieb mit 18,90 Euro unverändert, jedoch weiterhin die zweithöchste unter den B-Standorten. Die Leerstandsquote erhöhte sich um 1,2 Prozentpunkte auf 6,1 Prozent. Mehr
Förderung & Finanzierung
KI-Champions BW: Neue Bewerbungsrunde endet am 14. April 2022
Der im Rahmen des „Aktionsprogramms KI für den Mittelstand" durchgeführte Wettbewerb „KI-Champions BW" startet in die nächste Runde. Bei der dritten Auflage liegt einer der Schwerpunkte auf Nachhaltigkeit. Noch bis zum 14. April 2022 können sich Unternehmen und Forschungsprojekte mit ihren KI-Projekten bewerben. Die Bekanntgabe der KI-Champions 2022 erfolgt öffentlichkeitswirksam im Rahmen einer virtuellen Preisverleihung. Mit ihren Best-Practice-Beispielen können sich die Sieger auf dem Online-Portal „Wirtschaft digital BW" mit Projektsteckbriefen, Fotos und Videos präsentieren. Mehr
KI-Labs: Neuer Förderaufruf gestartet
Ein Instrument des „Aktionsprogramms KI für den Mittelstand" ist auch die Förderung von regionalen KI-Labs, für die das baden-württembergische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus 4,2 Millionen Euro zur Verfügung stellt. Einen ersten erfolgreichen Modellversuch mit 19 regionalen KI-Labs gab es bereits zwischen 2019 und 2022. Die regionalen KI-Labs dienen als Informations-, Vernetzungs-, Erprobungs- und Experimentierräume insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen. Mehr
Wettbewerb „Effizienzpreis Bauen und Modernisieren": Dritte Runde läuft bis zum 31. März 2022
Der Landeswettbewerb „Effizienzpreis Bauen und Modernisieren" geht in die dritte Runde. Prämiert werden Projekte privater, öffentlicher und gewerblicher Bauherren, die besonders kostengünstig und zugleich energieeffizient modernisiert oder neu gebaut haben. Gesucht werden entsprechend vorbildliche Büro- und Verwaltungsgebäude, Geschäftshäuser oder Bildungsgebäude, deren Errichtung zwischen dem 1. Januar 2018 und dem Stichtag der Bewerbung am 1. Februar 2022 abgeschlossen wurde. Die Bewerbungsfrist endet am 31. März 2022. Das ausschreibende Umweltministerium verleiht Preise in mehreren Kategorien und ein Preisgeld von insgesamt 100.000 Euro. Mehr
Land bezuschusst örtliche Leistungsschauen
Das Land bezuschusst auch 2022 örtliche Leistungsschauen mit jeweils 1.500 Euro. Unterstützt werden Ausstellungen lokaler und regionaler Anbieter aus Handwerk, Handel, mittelständischer Industrie, den Freien Berufen und sonstigen Dienstleistungen. Mehr
Netzwerke & Partner
Webinar der IHK Rhein-Neckar: Herausforderung Unternehmensnachfolge
Für jährlich rund 1.000 familiengeführte Unternehmen steht im Bezirk der IHK Rhein-Neckar ein Wechsel an der Spitze und damit die Regelung der Unternehmensnachfolge an. Genau hier setzt das Moderatoren-Programm der IHK Rhein-Neckar an, das über die wichtigen Schritte informiert und den Prozess der Übergabe bzw. der Übernahme begleitet. Am 7. April 2022 von 15:00 bis 16:00 Uhr lädt die IHK Rhein-Neckar zu einem kostenlosen Webinar mit dem Titel „Herausforderung Unternehmensnachfolge - die richtigen Schritte nicht verpassen" ein. Mehr
Köpfe & Karrieren
10 Jahre Mannheim-Stipendien: Brückenschlag zwischen Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort
Seit dem Studienjahr 2011/2012 vergibt die Stadt Mannheim an Studierende, die sich durch ihre Studienleistungen und ihr soziales Engagement auszeichnen, das Mannheim-Stipendium. Über vierzig Studierende an der Universität, an der Hochschule Mannheim und an der Popakademie wurden auf diese Weise in den vergangenen zehn Jahren gefördert. Mehr
Welcome Center Baden-Württemberg: Veranstaltung zum Thema „Recruiting"
Die Anwerbung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus Drittstaaten, Rekrutierungsprojekte der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) und Visa-Verfahren: Das sind nur einige der Themen der Online-Veranstaltung „Recruiting: Internationale Mitarbeitende gewinnen - branchenspezifisch und praxisnah", zu der das Welcome Center Baden-Württemberg in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit am 16. März 2022 von 15:00 bis 17:00 Uhr einlädt. Ergänzt wird das Themenspektrum durch branchenspezifische Panels mit Erfahrungsberichten von Unternehmen zum Einsatz von internationalen Fachkräften z. B. in der Pflege sowie in den Bereichen IT/Technik/Ingenieure, Handwerk/Bau/Elektrik, Hotel und Gaststätten sowie Berufskraftfahrer/Logistik. Mehr
Auszubildende gewinnen: Beteiligen Sie sich am "Karriere Kick" der IHK Rhein-Neckar
Das Thema Fachkräftegewinnung ist aktueller denn je. Die IHK Rhein-Neckar packt dieses Thema mit einem besonders innovativen Angebot an: dem "Karriere Kick". Hier begegnen sich Schülerinnen, Schüler und Ausbildungsbetriebe auf Augenhöhe, treten spielerisch in Kontakt und führen intensive Gespräche. Die Veranstaltung findet am 2. Juni 2022 in der Mannheimer Baumhainhalle statt. Mehr
Gründerinnen:Netz RNK: Online-Auftaktveranstaltung
Frauen gründen viel seltener Unternehmen als Männer. Doch das soll sich ändern, mit konkreter Unterstützung durch das Gründerinnen:Netz RNK. Beim Online-Auftakt am 24. Februar 2022 um 17:00 Uhr steht neben einer Keynote über „Female Founders“ auch ein Bericht aus der Praxis auf dem Programm. Von der Wirtschaftsförderung des Rhein-Neckar-Kreises und der Kontaktstelle Frau und Beruf – Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald der Stadt Mannheim begründet, vereint das Konzept des Gründerinnen:Netz RNK zwei Ebenen: Durch regelmäßige Veranstaltungen soll ein Kennenlernen untereinander ermöglicht werden und Gründerinnen und Interessierte zusammengebracht werden. Andererseits möchte das Netzwerk auch Expertinnen und Experten einbinden. Mehr
Kontakt
Jobbörse
Amtlicher Stadtplan
Nachrichten
Veranstaltungen
Presse
Stadt Mannheim
Fachbereich für Wirtschafts- und Strukturförderung
Rathaus E 5
68159 Mannheim
Telefon: + 49 621 293-3351
Telefax: + 49 621 293-9850
E-Mail: wirtschaftsfoerderung@mannheim.de
 
Verantwortlich für den Inhalt: Christiane Ram
 
Die Stadt Mannheim ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Oberbürgermeister
 
Dr. Peter Kurz,
Rathaus E 5, 68159 Mannheim.
Umsatzsteuer-ID gem. § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 14384521
 
Alle Texte und Daten unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nur nach schriftlicher Genehmigung der Stadt Mannheim weiterverwendet werden.
 
Hinweis: Sie erhalten den Newsletter der Wirtschafts- und Strukturförderung Mannheim, weil Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse unknown@unknown.invalid dafür angemeldet haben.
 
Gendering: Aus Gründen der Lesbarkeit und Verständlichkeit haben wir möglichst die geschlechterneutrale und ansonsten die in der Umgangssprache übliche männliche oder weibliche Form verwendet.
 
Möchten Sie die Einstellungen zu Ihrem Abonnement ändern oder den Newsletter abbestellen ?
 
 
 
 
© 2022 Stadt Mannheim
Datenschutz | Impressum