Newsletter für Betriebsräte
INHALT
 
Frage des Monats
»Ein Jahr DSGVO - wo stehen wir heute?
 
Schwerpunktthema
»Hart aber fair - mit dem Arbeitgeber auf Augenhöhe verhandeln
 
Aktuelle Entscheidungen
»I.  Mitbestimmung bei Dienstplänen
»II.  Beschäftigungsanspruch schwerbehinderter Menschen
»III.  Stufenweise Wiedereingliederung und Schadensersatz?
 
Wissenswertes
»Frauen im Betriebsrat unterrepräsentiert
 
Der besondere Seminartipp
»Aktuelle Rechtsprechung am Bundesarbeitsgericht
 
Praxistipp
»Stressbewältigung für Betriebsräte
 
Buchtipp
»Berufsausbildung im Betrieb
 
BR-Lexikon
»Betriebsübergang
 
Aktuelle Seminare
»in Kürze
»für besondere Zielgruppen
 
Meistgeklickter Artikel des letzten Newsletters
»Was bedeutet die Entscheidung des EuGH zur Arbeitszeiterfassung für die Praxis?
Liebe Leserin, lieber Leser,
 
§ 2 Abs. 1 BetrVG - vertrauensvolle Zusammenarbeit in ihren unterschiedlichsten Aspekten - so kann man den Kern dieses Newsletters gut beschreiben.
 
Dazu haben wir z. B. einen „Krimi“ der besonderen Art - dargestellt unter I. der aktuellen Entscheidungen.
 
Auch wenn bei den beiden weiteren aktuellen Entscheidungen (II. und III.) die vertrauensvolle Zusammenarbeit - je nach Perspektive - vielleicht nicht von Erfolg gekrönt war: Die gute Abstimmung zwischen ggf. SBV und Betriebsrat ist ein wichtiger Baustein für § 2 Abs. 1 BetrVG!
 
Und: Ob mehr oder weniger vertrauensvoll, mehr oder weniger Stress bleibt beim Zusammenarbeiten oftmals nicht aus. Strategien ihn zu bewältigen, hält unser Praxistipp bereit.
 
Außerdem bekommt Zusammenarbeit durch heterogene Teams häufig besonders guten Schwung - so vielleicht auch die vertrauensvolle, wenn sich die Geschlechterverteilung entsprechend entwickelt? Die immer wieder diskutierten mindestens 30 % für eine Frauenquote werden in Betriebsräten (im Schnitt) bisher nicht erreicht… Mehr dazu unter „Wissenswertes“.
 
Aufschlussreiche Lese-Eindrücke beim Newsletter-Mosaik zur vertrauensvollen Zusammenarbeit wünscht
 
Kerstin Heinz
Ass. jur.
 
 
 
 
Poko-Points sammeln und einlösen
 
PS: Haben Sie schon Poko-Points gesammelt?
 
In ausgewählten Poko-Seminaren können Sie 2019 alternativ zur Zusatzauswahl (Tablet & Co.) wertvolle Poko-Points sammeln!
Besuchen Sie uns auf facebook!
Und diese tauschen Sie gegen » eines der praktischen Arbeitsmittel in großer Auswahl für Ihre Betriebsratsarbeit - vom Büchergutschein bis zum Notebook! Poko-Points gibt’s in diesen » ausgewählten Seminaren. 
 
» Poko-Points sammeln und einlösen
Frage des Monats
Datenschutz ein Jahr nach Inkrafttreten der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) - wo stehen wir heute?
Frage des Monats
Seit über einem Jahr sind die neuen datenschutzrechtlichen Vorschriften (Bundes-Datenschutzgesetz neu und DSGVO) nun in Kraft. Zuerst hatte die Einführung große Verwirrung ausgelöst, niemand konnte die Tragweite so richtig einschätzen. Jetzt - ein Jahr später- hat sich die Aufregung etwas gelegt. Wo heute Auswirkungen zu spüren sind und wo nicht, erläutert unsere Frage des Monats.
 
» Lesen Sie weiter . . . 
Schwerpunktthema
Hart aber fair - mit dem Arbeitgeber auf Augenhöhe verhandeln
A. Moos
von A.  Moos
Trainerin, Coach und Mediatorin
 
Der nette Ausbeuter gewinnt. Das ergab eine » neue Studie des Max-Planck-Instituts für Evolutionsbiologie. Konnte der Partner den Egoisten durch mangelnde Kooperation disziplinieren? Nein, im Gegenteil. Im Sinne der Studie ist also der Betriebsrat dem Arbeitgeber ausgeliefert, wenn dieser die Verhaltensstrategie „netter Ausbeuter“ an den Tag legt. Oder doch nicht?
 
» Lesen Sie weiter . . . 
 
Seminartipp:
Symposium Rhetorik
NEU: » Symposium: Rhetorik - die Macht professioneller Kommunikation
Reden, überzeugen, begeistern - mit persönlicher Kompetenz zum Erfolg in der BR-Arbeit
08.10.2019 - 09.10.2019 Berlin
Ihr Vorteil: Gremium-Rabatt
 
» Wählen Sie Ihre Workshops aus
 
» Die Referenten
Aktuelle Entscheidungen
I. So oder so: Mitbestimmung bei Dienstplänen
 
Ein - sicherlich extremer - aktueller Fall zeigt, dass der Grundsatz der „vertrauensvollen Zusammenarbeit“, durchaus relevant für gerichtliche Entscheidungen sein kann. Im konkreten Fall ging es bei der Abstimmung der Dienstplangestaltung nicht voran. Ein Krimi aus der Betriebspraxis!
 
BAG, Beschluss vom 12.03.2019 - 1 ABR 42/17
 
» Lesen Sie weiter . . . 
 
Das ändert allerdings nichts an der grundsätzlich starken » Mitbestimmung bei Dienst- und Schichtplänen. 
 
Seminartipp:
 
» Dienst- und Schichtplangestaltung
Keine Einführung oder Änderung ohne Mitbestimmung!
24.09.2019 - 27.09.2019 Warnemünde/Ostsee
05.11.2019 - 08.11.2019 Köln
Ihr Vorteil: Gremium-Rabatt
Gratis Buch: » Arbeitszeit und Betriebsverfassung
 
"Der Referent war sehr kompetent und angenehm. Selten so eine Qualität auf einem Seminar erlebt, menschlich wie fachlich."
II. Beschäftigungsanspruch schwerbehinderter Menschen
 
Das BAG hat unlängst in einem konkreten Fall entschieden, wo die Grenze dieses Anspruchs erreicht sein kann. Eine Frage der unternehmerischen Entscheidung.
 
BAG, Urteil vom 16.05.2019 - 6 AZR 329/18
 
» Lesen Sie weiter . . . 
Seminartipp:
 
» Die SBV bei Einstellung, Arbeitsplatzänderung und Kündigung
Keine Kündigung ohne Beteiligung der SBV!
10.07.2019 - 12.07.2019 Hamburg
16.10.2019 - 18.10.2019 Berlin
Ihr Vorteil: Gremium-Rabatt
 
Für mehr Informationen oder Buchung einfach den Seminartitel anklicken.
III. Stufenweise Wiedereingliederung und Schadensersatz?
 
Zwei Wiedereingliederungspläne für einen Mitarbeiter mit Schwerbehinderung. Welche Folgen hat die Ablehnung des ersten Plans durch den Arbeitgeber?
 
BAG, Urteil vom 16.05.2019 - 8 AZR 530/17
 
» Lesen Sie weiter . . . 
Seminartipp:
 
» Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht - Aktuell
Neue Rechtsprechung und Tendenzen
17.09.2019 - 20.09.2019 Dresden
15.10.2019 - 18.10.2019 Timmendorfer Strand
22.10.2019 - 25.10.2019 Nürnberg
12.11.2019 - 15.11.2019 Düsseldorf
10.12.2019 - 13.12.2019 Berlin
Ihr Vorteil: Gremium-Rabatt
 
""Die Darstellung war sehr praxisnah. Der Gerichtsbesuch hoch interessant. Ein guter Einblick in die juristische Arbeit der Gerichte und Richter."
Wissenswertes
Frauen im Betriebsrat unterrepräsentiert
Wie sieht es mit dem Frauenanteil in Ihrem Gremium aus? Ist es bei Ihnen ähnlich wie im durchschnittlichen deutschen Unternehmen, wo nur 26 % Frauen im Betriebsrat vertreten sind?
 
Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat anlässlich der Betriebsratswahlen 2018 eine Befragung durchgeführt, an der 1.140 Unternehmen teilgenommen haben. Mit dem Ergebnis, dass leider auch in der Arbeitnehmervertretung das Geschlechtergefälle sehr deutlich wird.
 
» Lesen Sie weiter . . . 
 
Seminartipp:
Symposium: Betriebsrätinnen und Frauen im Unternehmen
» Symposium: Betriebsrätinnen und Frauen in Unternehmen
Interessenvertretung von und für Frauen
05.11.2019 - 06.11.2019 Münster
Ihr Vorteil: Gremium-Rabatt
Nur für Frauen
Der besondere Seminartipp
Aktuelle Rechtsprechung am Bundesarbeitsgericht
Aktuelle Rechtsprechung am Bundesarbeitsgericht
Das Bundesarbeitsgericht (BAG) ist die höchste Instanz der Arbeitsgerichtsbarkeit in Deutschland. Seine Entscheidungen sind richtungsweisend für alle Arbeitsgerichte und Landesarbeitsgerichte. Die Rechtsprechung des BAG ist eine wichtige Rechtsquelle in unserem Rechtssystem und soll für Rechtssicherheit und Rechtseinheit sorgen. Sie spielt deshalb in der betrieblichen Praxis und in der Argumentation zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat eine bedeutende Rolle.
Das Seminar vermittelt Ihnen einen Überblick über die aktuellen und für die Betriebsratsarbeit relevanten Entscheidungen des BAG. Es werden die Tendenzen der BAG-Rechtsprechung und deren konkrete Auswirkungen auf Ihre Betriebsratstätigkeit erläutert. Der Besuch einer Gerichtsverhandlung und ein anschließender Austausch über die dort getroffenen Entscheidungen ermöglichen Ihnen einen vertieften Einblick in die Grundsätze der Rechtsprechung und die möglichen Auswirkungen auf die Unternehmen.
 
» Aktuelle Rechtsprechung am Bundesarbeitsgericht
09.09.2019 - 13.09.2019 Erfurt
14.10.2019 - 18.10.2019 Erfurt
25.11.2019 - 29.11.2019 Erfurt
02.12.2019 - 06.12.2019 Erfurt
Ihr Vorteil: Gremium-Rabatt
Praxistipp
Stressbewältigung für Betriebsräte - eine zunehmend wichtige Kunst?
Beatrix Albrecht
von Beatrix Albrecht
Juristin, Trainerin, Mediatorin
 
Der in den Unternehmen herrschende Zielerreichungs-, Zeit- und Koordinationsdruck überträgt sich durch die Anliegen der Personalabteilung, der Führungskräfte und Kollegen auch auf den Betriebsrat. Gibt es im Betriebsratsgremium selbst Druck durch Unstrukturiertheit, unterschiedliche Interessenlagen oder Mehrfachbelastung durch Aufgabenhäufungen, so besteht auch für einen Betriebsrat - unabhängig davon, ob er freigestellt ist oder nicht - ein doppelt hohes Potenzial an Stressbelastung.
 
» Lesen Sie weiter, wie Sie vorbeugen können . . . 
 
» Stressbewältigung für Betriebsräte - Seminare
 
» Inhouse-Service - so individuell wie Ihre Anfrage.
Poko Inhouse-Schulung: Fordern Sie jetzt Ihr individuelles Angebot an!
Ihre Ansprechpartnerinnen:
 
Gerlinde Rau, Diplom-Pädagogin
Heike Holtmann, Ass. Jur. & Mediatorin
 
Telefon 0251 1350-6666
Telefax 0251 1350-6999
inhouse@poko.de
 
» Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
 
» Der Weg zu Ihrem (ersten) Inhouse-Seminar . . . 
Buchtipp
Berufsausbildung im Betrieb - Handlungsempfehlungen für JAV und Betriebsrat
Berufsausbildung im Betrieb
Hergenröder, Carmen Silvia
 
Auflage: 2. Auflage, Mai 2019
Verlag: Rieder Verlag
ISBN: 978-3-945260-80-7 (18,50 €)
ISBN ebook: 978-3-945260-31-9 (11,99 €)
 
Alle wichtigen Fragen zur Berufsausbildung im Betrieb auf einen Blick! JAV und Betriebsrat finden hier praxisnahe Erläuterungen zu allen Bereichen des Ausbildungsverhältnisses. Vom Ausbildungsvertrag, der Ausgestaltung des Ausbildungsverhältnisses bis hin zu Schulungsansprüchen, Zeugnissen und Disziplinarmaßnahmen wird anschaulich dargestellt, welche praktischen und rechtlichen Faktoren zu beachten sind. Hinweise und konkrete Handlungsempfehlungen für den Betriebsrat und die JAV runden das Buch ab.
 
» Der direkte Link zum Buch . . . 
 
Mehr Informationen und Online-Bestellmöglichkeiten finden Sie auf den Webseiten des » Rieder Verlags. 
BR-Lexikon
Betriebsübergang
Was ist ein Betriebsübergang?
 
Der Betriebsübergang oder auch Unternehmensverkauf oder Übernahme genannt, stellt den Wechsel des Inhabers eines Betriebs oder bestimmter Betriebsteile dar. § 613a Abs.1 Satz 1 BGB regelt die Rechtsfolge für den neuen Betriebsinhaber wie folgt:
 
"Geht ein Betrieb oder Betriebsteil durch Rechtsgeschäft auf einen anderen Inhaber über, so tritt dieser in die Rechte und Pflichten aus den im Zeitpunkt des Übergangs bestehenden Arbeitsverhältnissen ein."
 
§ 613 a BGB zählt zu den wichtigsten Schutzvorschriften für das Fortbestehen von Arbeitsverhältnissen.
 
Hätte der Paragraf keine Geltung, könnte ein Betrieb an einen neuen Inhaber verkauft werden, die beschäftigten Mitarbeiter würden aber nach wie vor dem alten Inhaber unterstellt sein. Dieser könnte seine Mitarbeiter als Folge des Betriebsüberganges nicht weiter beschäftigten und wäre berechtigt, betriebsbedingte Kündigungen auszusprechen.
 
Um dieser für die Arbeitnehmer nachteilig wirkenden Situation vorzubeugen, gelten Schutzvorschriften wie § 613 a BGB.
 
§ 613 a Abs. 4 BGB besagt, dass ...
 
» BR-Lexikon
Aktuelle Seminare
Seminare in Kürze
» Rente und Sozialversicherungsrecht I *
16.07.2019 - 19.07.2019 Überlingen/Bodensee
24.09.2019 - 27.09.2019 Timmendorfer Strand
26.11.2019 - 29.11.2019 Köln
Ihr Vorteil: Gremium-Rabatt
 
NEU: » Effektive Arbeitstechniken für Arbeitnehmervertreter *
Doppelbelastung meistern mit mentaler Fitness und Schnell-Lese-Techniken
16.07.2019 - 19.07.2019 Düsseldorf
22.10.2019 - 25.10.2019 Nürnberg
Ihr Vorteil: Gremium-Rabatt
 
» Ein Spitzenteam: BR-Vorsitzender und Stellvertreter *
Gemeinsam mehr erreichen!
16.07.2019 - 19.07.2019 München
20.08.2019 - 23.08.2019 Timmendorfer Strand
24.09.2019 - 27.09.2019 Hamburg
22.10.2019 - 25.10.2019 Friedrichshafen/Bodensee
26.11.2019 - 29.11.2019 Leipzig
Ihr Vorteil: Gremium-Rabatt
 
» Arbeits- und Gesundheitsschutz II - Gefährdungsbeurteilung
Risiken erkennen und wirkungsvoll beseitigen
30.07.2019 - 02.08.2019 Münster
20.08.2019 - 23.08.2019 Boltenhagen/Ostsee + Kinderbetreuung
24.09.2019 - 27.09.2019 Freiburg
08.10.2019 - 11.10.2019 St. Peter-Ording/Nordsee
05.11.2019 - 08.11.2019 Leipzig
» mehr Termine . . . 
Ihr Vorteil: Gremium-Rabatt
Gratis Buch: » Einführung in den betrieblichen Gesundheitsschutz
 
Neu: Alle Seminare ab sofort mit zeitlichem Tagesablauf.
 
* Diese Seminare setzen keine Vorkenntnisse voraus
 
Für mehr Informationen oder Buchung einfach den Seminartitel anklicken!
Video: Betriebsräte zum Thema Arbeiten 4.0
 
» Video ansehen
 
» Industrie 4. 0 und Arbeiten 4. 0 - die Zukunft der Arbeitswelt
Digitalisierung der Industrie - starke Individualisierung und hohe Flexibilität
10.09.2019 - 13.09.2019 Travemünde/Ostsee
22.10.2019 - 25.10.2019 Friedrichshafen/Bodensee
03.12.2019 - 06.12.2019 Köln
Ihr Vorteil: Gremium-Rabatt
 
» Poko-Institut auf You Tube
 
» Arbeitsrecht - Auffrischung
Kompaktseminar: Arbeitsrechtliches Know-how erneuern!
23.07.2019 - 26.07.2019 Hamburg
03.09.2019 - 06.09.2019 Düsseldorf
22.10.2019 - 25.10.2019 Boltenhagen/Ostsee + Kinderbetreuung
03.12.2019 - 06.12.2019 München
 
» Aktuelle Rechtsprechung im Arbeits- und Gesundheitsschutz
Neue Entscheidungen, Gesetze und Verordnungen für die Arbeit der Betriebsräte
15.10.2019 - 17.10.2019 Darmstadt
Gratis Buch: » Arbeits- und Sozialordnung
Ihr Vorteil: Gremium-Rabatt
 
Seminare für besondere Zielgruppen
» Wirtschaftsausschuss - Kompakt I
Ihr Schnell-Einstieg in die Arbeit des Wirtschaftsausschusses
22.07.2019 - 26.07.2019 Münster
19.08.2019 - 23.08.2019 Weissenhäuser Strand
21.10.2019 - 25.10.2019 Würzburg
18.11.2019 - 22.11.2019 Berlin
Ihr Vorteil: Gremium-Rabatt
 
» Einführung Betriebsverfassungsrecht I *
Das Wichtigste für Ihren Einstieg in das Betriebsverfassungsrecht
16.07.2019 - 19.07.2019 Hamburg
23.07.2019 - 26.07.2019 Köln
23.07.2019 - 26.07.2019 Berlin-Köpenick
30.07.2019 - 02.08.2019 Bad Dürkheim
06.08.2019 - 09.08.2019 Travemünde/Ostsee + Kinderbetreuung
» mehr Termine . . . 
Ihr Vorteil: Gremium-Rabatt
Gratis: » Starter-Kit + Poko-Points oder . . . 
 
» Einführung Betriebsverfassungsrecht II
Betriebsverfassungsrecht sicher anwenden
16.07.2019 - 19.07.2019 Münster
16.07.2019 - 19.07.2019 Boltenhagen/Ostsee + Kinderbetreuung
23.07.2019 - 26.07.2019 Überlingen/Bodensee
30.07.2019 - 02.08.2019 Timmendorfer Strand
06.08.2019 - 09.08.2019 Timmendorfer Strand
mehr Termine . . . 
Ihr Vorteil: Gremium-Rabatt
Gratis Buch: » Rechtsprechungsübersicht zum Betriebsverfassungsrecht
 
» Wirtschaftsausschuss I
12.08.2019 - 16.08.2019 Köln
02.09.2019 - 06.09.2019 Hamburg
23.09.2019 - 27.09.2019 Leipzig
07.10.2019 - 11.10.2019 Garmisch-Partenkirchen
14.10.2019 - 18.10.2019 Timmendorfer Strand
» mehr Termine . . . 
Ihr Vorteil: Gremium-Rabatt + » Starter-Kit + Poko-Points
 
 
Für mehr Informationen oder Buchung einfach den Seminartitel anklicken.
Alle Seminare in Köln
 
» Alle Seminare in Köln
 
» Einführung in das Arbeitsrecht I *
Ihr erfolgreicher Einstieg in das Arbeitsrecht
16.07.2019 - 19.07.2019 Münster
16.07.2019 - 19.07.2019 Berlin
30.07.2019 - 02.08.2019 Travemünde/Ostsee + Kinderbetreuung
06.08.2019 - 09.08.2019 Timmendorfer Strand
13.08.2019 - 16.08.2019 Hamburg
» mehr Termine . . . 
Ihr Vorteil: Gremium-Rabatt
Gratis im Seminar: » Starter-Kit
 
» Einführung in das Arbeitsrecht II
Arbeitsrecht in der betrieblichen Praxis
23.07.2019 - 26.07.2019 Augsburg
30.07.2019 - 02.08.2019 Timmendorfer Strand + Kinderbetreuung
20.08.2019 - 23.08.2019 Düsseldorf
27.08.2019 - 30.08.2019 Berlin
03.09.2019 - 06.09.2019 Frankfurt/Main
» mehr Termine . . . 
Ihr Vorteil: Gremium-Rabatt
Gratis Buch: » Rechtsprechungsübersicht zum Arbeitsrecht
 
 
Neu: Alle Seminare ab sofort mit zeitlichem Tagesablauf.
 
* Diese Seminare setzen keine Vorkenntnisse voraus
Meistgeklickter Artikel des letzten Newsletters
Was bedeutet die Entscheidung des EuGH zur Arbeitszeiterfassung für die Praxis?
Frage des Monats
Der EuGH hat entschieden, dass europäische Arbeitgeber zukünftig die komplette Arbeitszeit ihrer Mitarbeiter erfassen müssen. Was bedeutet das Urteil für unsere nationale Regelung?
 
» Lesen Sie weiter . . . 
Impressum & Kontakt
Impressum
 
Verantwortlich für den Inhalt i.S.d. § 5 TMG:
Poko-Institut OHG
Kaiser-Wilhelm-Ring 3a
48145 Münster
 
Telefon: 0251 1350-0
Telefax: 0251 1350-500
 
» info@ poko. de
» w w w. poko. de
 
Registergericht: Amtsgericht Münster
Handelsregister-Nr.: HRA 10792
 
Geschäftsführender Gesellschafter: Diplom-Psychologe Hans Dieter Rieder
 
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 126 105 457
Gerichtsstand: Münster/Westfalen
Poko Newsletter für Betriebsräte
 
» redaktion@ poko. de
 
Erscheinungstag: 01.07.2019
Nächste Ausgabe: 01.08.2019
 
Haben Sie noch Fragen?
Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: admin@ poko. de
 
Hat Ihnen unser Newsletter gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn weiter.
Hier anmelden für diesen Newsletter
 
Im Newsletter-Archiv finden Sie die aktuelle und ältere Ausgaben im PDF-Format.
 
Alle Angaben sind ohne Gewähr. Nachdruck und Weiterverbreitung nur für den persönlichen Gebrauch. Dieser Newsletter darf an Kollegen und Bekannte weitergeleitet werden, aber nicht nachgedruckt, auf CD-ROMs oder in Online-Angebote übernommen werden.
 
Facebook   YouTube   Twitter   Poko Blog   Forum
Um die Bilder und Infografiken unseres Newsletters direkt angezeigt zu bekommen, fügen Sie die Absender-Adresse zu Ihren Kontakten hinzu.
Sollten Sie kein Interesse an weiteren Newslettern haben, können Sie sich » hier abmelden