Navigation 1
Logo
STIFTUNG POLYTECHNISCHE GESELLSCHAFT
FRANKFURT AM MAIN 7 / 2021 
 
Deutschsommer
15 Jahre Deutschsommer
Seit 2007 machen die Sommerferien in Frankfurt nicht nur Spaß, sondern auch schlau. Dafür sorgt das Sprachförderprogramm "Deutschsommer" nun schon seit 15 Jahren. 2495 Frankfurter Schülerinnen und Schüler haben das Programm seit 2007 absolviert, zurzeit nehmen 570 Grundschülerinnen- und -schüler daran teil. Zur Pandemie wurde das Konzept angepasst.
 
WEITERLESEN
Samstagsschule
Sonniger Start des Jahrgangs 2021
Der Große Saal der Handwerkskammer Frankfurt ist an diesem Samstagmorgen gut besetzt und sonnendurchflutet. Die aktuelle Generation der "Samstagsschule für begabte Handwerker" ist zusammengekommen, um sich kennenzulernen und sich gemeinsam auf die kommenden Monate der besonderen Weiterbildung einzustimmen. Dabei offenbaren sie ganz persönliche Hintergründe und verraten, wie sie ihren Weg ins Handwerk fanden.
 
WEITERLESEN
Bürger-Akademie
Famos digital
Die siebte Generation der "Bürger-Akademie" wurde feierlich entlassen. Der Veranstaltung in der Evangelischen Akademie folgte im Nachgang noch ein launiger Bootsausflug auf dem Main, der bewies, dass die Gruppe in den letzten Monaten zu einer echten Einheit zusammengewachsen ist.
 
WEITERLESEN
Meine Zeitung
Das sind die Preisträgerinnen
"Meine Zeitung: Frankfurter Schüler lesen die F.A.Z." hat im Jahr 2021 einmal mehr herausragende Langzeitarbeiten hervorgebracht. Da eine physische Prämierung im Rahmen der klassischen Zeitungsgala in der Alten Oper aufgrund der Pandemie nicht möglich war, wurde die Verkündung der Gewinnerinnen in Videoform durchgeführt.
 
WEITERLESEN
Deutschland schreibt
Zwei Lehrerinnen räumen ab
Adelheid Goderbauer und Simone Hinrichs aus der Kategorie "Lehrkräfte" sind mit nur drei Fehlern die Gesamtgewinnerinnen des großen Rechtschreibwettbewerbs "Deutschland schreibt! - Die Besten 2021". Sie setzten sich gegen 171 weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland durch. Der Wettbewerbstext kann jetzt online nachgeschrieben werden.
 
WEITERLESEN
 
 
ZITAT DES MONATS
»Wo die Tat nicht spricht, wird das Wort nicht viel helfen.«
 
Friedrich Schiller

 
KURZ NOTIERT
Über fünf Jahre setzten sich die Judaistik-Professorin Prof. Dr. Rebekka Voß an der Goethe-Universität, die Bremer Künstlerin Elianna Renner und die Frankfurter Soziologin Dr. Marion Keller mit der Biographie der jüdischen Sozialaktivistin und Frauenrechtlerin Bertha Pappenheim (1859–1936) auseinander. Die Ergebnisse der wissenschaftlichen und künstlerischen Arbeit sind in einer Webseite eingeflossen, die als Audiowalk zu einem dreiteiligen digitalen Spaziergang durch Frankfurt auf den Spuren von Bertha Pappenheim einlädt. Thematisch bewegt sich der etwa einstündige Ausflug zwischen jüdischem Alltag, Antisemitismus, Migration, Menschenhandel und dem Kampf für mehr Rechte der Frauen im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert. Die Rundgänge lassen sich online ohne vorherigen Download als Audiowalks auf Deutsch und Englisch abrufen. Eine integrierte GPS-Navigation führt mit Hilfe eines interaktiven Stadtplans vor Ort zu den einzelnen Wegpunkten. Auf der WEBSITE finden Sie alle Details.
 
+++
 
Main-Campus-Alumnus Michael Wondrak wird im Rahmen der Radboud Excellence Initiative als Excellence-Fellow die nächsten zwei Jahre an der Radboud Universität Nijmegen mit Prof. Dr. Heino Falcke schwarze Löcher erforschen. Falcke gilt als Koriphäe auf dem Gebiet, er ist einer der Vordenker und Hauptakteure des Event Horizon Telescopes (EHT), mit dessen Hilfe es im Jahr 2019 erstmals gelang, ein Bild von einem schwarzen Loch aufzunehmen. Wondrak erforscht als Physiker die theoretische Beschreibung von schwarzen Löchern. Wir gratulieren!
 
+++
 
Stadtteil-Botschafter Benjamin Balcik möchte im Rahmen seines Projekts VIERTELVORFFM.DE Interesse für die eigene Nachbarschaft wecken. Auf der Webseite des Eschersheimer Stadtteil-Botschafter-Projekts finden sich Kontake zu lokalen Initiativen und anregende Fakten zu Stadtteil-Wahrzeichen und Frankfurt am Main im Allgemeinen. Für den Start steht Eschersheim im Fokus, weitere Stadtteile folgen. Bis zum 31. August wird zudem zum Viertel vor Logo-Wettbewerb eingeladen: Interessierte aus der Stadtgesellschaft sind eingeladen, ein Stadtwappen für Eschersheim zu gestalten.
 
+++
 
Ein Klangteppich für Frankfurt: Der nigerianische Klangkünstler Emeka Ogboh bringt eine besondere Soundinstallation in die Mainmetropole. "This too shall pass" ("Das geht wieder vorbei") lässt sakrale wie weltliche Orte in Frankfurt im Klang von Chören aus dem nigerianischen Lagos ertönen, Höhepunkt ist ein Klangboot auf dem Main. Gewidmet ist die Installation dem Pandemie-Jahr 2020, sie ist bis zum 3. Oktober an verschiedenen Orten in Frankfurt am Main hörbar. Die Stiftung fördert das Projekt der EKHN-Stiftung, Informationen zur Aktion und Rahmenprogramm stehen auf der WEBSITE.
 
+++
 
Konzerte satt im Hafenpark: Der Kunstverein Familie Montez lädt bis zum 12. September jedes Wochenende zu Konzerten auf seiner Mainterrasse ein. Künstlerinnen und Künstler aus Jazz, HipHop, Afrobeat, Elektro und R&B bringen das Flussufer zum Schwingen. Auch Bigbands, DJs sowie Vertreterinnen und Vertreter Klassischer Musik stehen auf dem Open-Air-Programm. Eine Übersicht aller Veranstaltungen finden Sie auf JAZZ MONTEZ.
 
+++
 
 
IMPRESSUM
Verantwortlicher im Sinne des Art. 13 Abs. 1a DSGVO:
 
Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main
 
Untermainanlage 5
60329 Frankfurt
 
Telefon: 069/ 789 889 – 0
E-Mail: info@sptg.de
Verantwortlicher im Sinne des Art. 13 Abs. 1a Zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde für die Stiftung:
 
Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Postfach 3163
65021 Wiesbaden
 
E-Mail: Poststelle@datenschutz.hessen.de
Telefon: 0611/ 1408 – 0
Telefax: 0611/ 1408 – 900