14.10.2019
Pressemitteilung
Auftakt der Universen - neue Veranstaltungsreihe am Schauspiel Hannover
Sehr geehrte Damen und Herren,
das Schauspiel Hannover startete mit Beginn der Intendanz von Sonja Anders auch eine neue Veranstaltungsreihe: Die Universen präsentieren nun in einer Werkschau vom 18. bis 20.11.2019 erste Ergebnisse auf der Cumberlandschen Bühne. Unter dem Motto "Vorfahren" wird ein Wochenende lang geschaut, gegessen, gesprochen und gefeiert. Zwischen den Präsentationen ist Zeit für Austausch und Gespräch, bevor sich die Cumberlandsche Galerie abends in einen Club verwandelt.
 
Im Zuge einer Öffnung des Theaters gegenüber der Stadtgesellschaft entstanden die Universen, die von einem Team um Regisseurin Julia Wissert, designierte Intendnatin des Schauspiel Dortmund, kuratiert werden und in der Cumberlandschen Bühne einen ganzjährigen Proben- und Spielort haben. Gemeinsam mit internationalen Künstler*innen aus Hannover, Damaskus, Berlin und Brooklyn realisieren die Universen partizipative Projekte und Workshops in Cumberland mit Menschen aus Hannover und der Region.
 
Die insgesamt sieben Workshops erstrecken sich teilweise über die gesamte Spielzeit, teilweise nur über wenige Wochen. In den Workshops wird gemeinsam mit den Teilnehmenden filmisch, tänzerisch, schreibend und aktivistisch nach Formen des gesellschaftlichen Zusammenhalts und des persönlichen Ausdrucks geforscht. Im Fokus immer die Frage: Wie soll die Gesellschaft sein, in der wir leben wollen?
 
Regelmäßig finden im Rahmen der Universen Info-Veranstaltungen für Interessierte, Workshop-Präsentationen, Lesungen, Aktionen, Diskussionen und Partys statt.
 
Alle Workshops sind kostenlos und benötigen keine Vorerfahrung - Anmeldungen und Infos unter universen@staatstheater-hannover.de.
 
Eine Übersicht aller Workshops in 2019/20 sowie der mitwirkenden Künstler*innen findet sich auf w w w. schauspielhannover. de.
 
HIER kann die Programmbroschüre 2019/20 als PDF heruntergeladen werden.
 
Das Programm der ersten Werkschau vom 18. bis 20.10.2019:

Die Choreografin Bahar Meriç und die Autorin Kyra Mevert verbinden in ihrem Workshop Body at work Text mit Bewegung. Jede Arbeit und Nicht-Arbeit schreibt sich in den Körper ein, denn jeder Beruf hat besondere Gesten und Bewegungen, die zu Tanz werden können. Menschen zwischen 16 und 76 aus Hannover und der Region geben Auskunft über sich und ihr (Arbeits-)Leben.
 
Im zweiten Workshop entsteht ein Film, der sich auf besondere Art mit Vorfahren auseinandersetzt. "Jünglinge", ein junges Filmkollektiv aus Hildesheim und Berlin, beschäftigen sich bei Squad mit Freund*innenschaften, Bündnissen und Allianzen. Die entstandene filmische Arbeit wird in Anwesenheit der "Jünglinge" und der Porträtierten gezeigt.
 
Am 20. Oktober wird das Wochenende ab 11:00 Uhr gemeinsam mit der Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen bei einem Frühstück reflektiert. Dieses findet im Rahmen des Projekts Shared Spaces – Öffentliche Räume für Europa des Heinrich-Böll-Stiftungsverbundes statt.
 
Die nächsten Werkschau-Termine sind 31.01. bis 02.02.2020 sowie 08. bis 10.05.2020.
 
Gerne reservieren wir Ihnen Karten oder stehen für weitere Informationen zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Natalie Köhler und Nils Wendtland
Presse Schauspiel Hannover
Pressekontakt
Nils Wendtland
Pressesprecher
T +49 511 9999 2080
 
Natalie Köhler
Pressereferentin
T +49 511 9999 2081
 
kommunikation@staatstheater-hannover.de
Pressematerial
Laden Sie sich hier die Programmbroschüre als PDF-Datei herunter.
Programm 2019/20
Pressefotos
Die Ankündigungsfotos der Universen sind honorarfrei für die Berichterstattung.
Copyright: Isabel Machado Rios
 
Durch Klick auf das jeweilige Bild können Sie sich die Druckdatei herunterladen.
WEBSITE / SPIELPLAN / KARTEN / KONTAKT
Schauspiel Hannover
Prinzenstraße 9, 30159
 
Niedersächsische Staatstheater Hannover GmbH
Opernplatz 1, 30159 Hannover
 
Geschäftsführung:
Sonja Anders, Laura Berman, Jürgen Braasch
 
Vorsitzende des Aufsichtsrats:
Dr. Sabine Johannsen
 
Eingetragen beim Amtsgericht Hannover HRB 4925
Umsatzsteueridentifikations-Nr.: DE 115650886
 
Wenn Sie in Zukunft keine Presseinformationen erhalten oder Ihre E-Mail-Adresse ändern möchten, schreiben Sie uns bitte an kommunikation@staatstheater-hannover.de.