24.04.2020
Presseinformation
Schauspiel Hannover On Air
Mit What the fuck bringt das Schauspiel Hannover erstmals eine für die Bühne geplante Premiere als digitales Projekt zur Uraufführung
Sehr geehrte Damen und Herren,
das Rechercheprojekt der Performancegruppe CHICKS* hätte eigentlich auf der Cumberlandschen Bühne seine Premiere feiern sollen - nun kommt es den Umständen entsprechend am 25.04. in ganz anderer Form zur Uraufführung: als vollständig im Heimarbeit produziertes Hörspiel. Nach monatelangen Recherchen an Schulen und in Zusammenarbeit mit Jugendlichen aus Hannover und der Region entwickelten die CHICKS* mit What the fuck ein feminsitisches Aufklärungsstück über Sexualität. Ursendung am Samstag, 25.04.2020 um 19:30 Uhr auf schauspielhannover. de.
 
Ebenfalls am 18.04. zeigt das Schauspiel Hannover den Stream der Inszenierung Iphigenie nach Euripides und Goethe in der Regie von Anne Lenk. Der Stream ist 24 Stunden auf der Website abrufbar. Die Dramaturgin Nora Khuon führt zuvor per Video in die Inszenierung ein.
 
Am 29.04. geht das neue MAGAZIN des Schauspiel Hannover online - die monothematische Zusammenstellung von Texten, Essays und Audio-Formaten ist ebenfalls kostenfrei auf der Website abrufbar. Nähere Informationen folgen!
 
Am 02.05. zeigt das Schauspiel Hannover ein Audio-Feature zur Inszenierung Dark Room mit Produktionsdramaturgin Melanie Hirner, Schauspielerin Amelle Schwerk und Schauspieler Sebastian Nakajew.
 
Zudem geht die neue interaktive Erzählreihe #cliffhanger weiter - das Publikum ist eingeladen, gemeinsam mit Ensmeblemitgliedern eine Geschichte zu erzählen, die täglich einen neuen Cliffhanger erhält. Nachzusehen auf Youtube.
 
Auch die Jugendclubs des Schauspiel Hannover sind weiterhin aktiv: Am 28.04. gibt es eine weitere Folge der wöchentlichen Mitmach-Challenge #playstationgehtimmer. Am 30.05. geht ISLEÑOS - Die Theaternovela unseres Jugendclubs in die dritte Runde.
 
Unter dem Titel Schauspiel Hannover On Air bündelt das Schauspiel Hannover seine digitalen Angebote während der Theaterschließung. Das Programm für die kommenden sieben Tage ist ab sofort online und hier einsehbar: schauspielhannover. de/onair
 
Sämtliche Video- und Audio-Produktionen wurden ausschließlich im Homeoffice koordiniert, aufgenommen und produziert.
Mit freundlichen Grüßen
Natalie Köhler und Nils Wendtland
Pressekontakt
Nils Wendtland
Pressesprecher
T +49 511 9999 2080
 
Natalie Köhler
Pressereferentin
T +49 511 9999 2081
 
kommunikation@staatstheater-hannover.de
Pressemeldungen
Aktuelle und vergangene Meldungen finden Sie jederzeit in unserem Pressebereich:
Alle Meldungen
Pressefotos
Honorarfreies Bildmaterial zu allen Stücken und Produktionen als Download finden Sie hier:
Alle Fotos
WEBSITE / SPIELPLAN / KARTEN / KONTAKT
Schauspiel Hannover
Prinzenstraße 9, 30159 Hannover
 
Niedersächsische Staatstheater Hannover GmbH
Opernplatz 1, 30159 Hannover
 
Geschäftsführung:
Sonja Anders, Laura Berman, Jürgen Braasch
 
Vorsitzende des Aufsichtsrats:
Dr. Sabine Johannsen
 
Eingetragen beim Amtsgericht Hannover HRB 4925
Umsatzsteueridentifikations-Nr.: DE 115650886
 
Wenn Sie keine Presseinformationen mehr erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte an kommunikation@staatstheater-hannover.de.