11.12.2019
Pressemitteilung
Faust-Nominierungen für Schauspielerin Katherina Sattler und Opern-Regisseurin Marie-Eve Signeyrole
Sehr geehrte Damen und Herren,
wie der Deutsche Bühnenverein soeben mitteilte, ist Katherina Sattler in der Kategorie „Darstellerin/Darsteller Schauspiel“ für den wichtigsten deutschen Theaterpreis DER FAUST nominiert. Ebenfalls im Rennen um einen FAUST ist die Produktion "La Damnation de Faust", die am 16.02.2019 in der Staatsoper Hannover Premiere hatte. Regisseurin Marie-Eve Signeyrole ist in der Kategorie "Regie Musiktheater" für den renommierten Preis nominiert.
 
Schauspielerin Katherina Sattler gehört seit der Spielzeit 2019/20 zum neuen Ensemble des Schauspiel Hannover unter der Intendanz von Sonja Anders. Die Nominierung für den Theaterpreis DER FAUST erhält Katherina Sattler für ihre Darstellung in dem Soloabend„Ellbogen“, welcher 2018 in der Regie von Alexander Riemenschneider am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg entstand und ab 15.11.2019 im Repertoire des Schauspiel Hannover zu sehen ist.
 
Am Sontag 15.09.2019 steht Katerina Sattler in der Premiere von „Platonowa“ in der Regie von Stephan Kimmig auf der Bühne.
Zudem wird Katherina Sattler am Schauspiel Hannover die Titelfigur in"Ronja Räubertochter" spielen (Premiere 10.11.2019).
 
Schauspiel-Intendantin Sonja Anders freut sich über diese Auszeichnung: „Katherina Sattler ist eine sehr ernsthafte und tiefgründige Spielerin, die zugleich ein hochkomisches Talent besitzt und zu Tränen rühren kann. Die Kraft und Wut der Darstellung ihrer Hazal in ‚Ellbogen‘ hat mich tief beeindruckt. Für unseren Neustart in Hannover ist sie eine echte Bereicherung – und die Nominierung hat sie mehr als verdient.“
 
Katerina Sattler wurde 1991 in Erlangen geboren und studierte an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin und an der École Philippe Gaulier in Paris. Sie spielte unter anderem an der Staatsoper im Schillertheater, an der Schaubühne und dem Theater an der Parkaue in Berlin. 2013 erhielt sie beim 3. Internationalen Festival der Schauspielschulen in Peking den Outstanding Acting Award. 2015 gewann sie den Walter-Jurmann-Preis beim 44. Bundeswettbewerb Gesang in Berlin. Zuletzt war Katherina Sattler festes Ensemblemitglied am Jungen Schauspielhaus in Hamburg.
 
Der FAUST-Preis wird seit 2006 in insgesamt acht Kategorien vergeben. Grundlage für die Vergabe des Preises sind Vorschläge der Theater, es ist also ein Preis der Theater für ihre Künstler*innen. Ein Theater darf jedoch keine eigene Produktion vorschlagen. Eine Jury aus künstlerischen Berichterstattern und dem Ausschuss für Künstlerische Fragen des Deutschen Bühnenvereins, bestehend aus namhaften Intendant*innen, Regisseur*innen, Dramaturg*innen und Kulturpolitikern, nominiert aus den eingehenden Vorschlägen für jede der einzelnen Kategorien drei Künstler*innen. Über diese Vorschläge stimmt eine fünfköpfige Jury, die aus Mitgliedern der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste besteht, ab.
 
Veranstalter des Deutschen Theaterpreises DER FAUST sind der Deutsche Bühnenverein, die Bundesländer, die Kulturstiftung der Länder und die Deutsche Akademie der Darstellenden Künste. Medienpartner sind 3sat und Die Deutsche Bühne.
 
Die Preisverleihung und Bekanntgabe der Preisträger*innen erfolgt im Rahmen einer FAUST-Gala am 9.11.2019 im Staatstheater Kassel.
Mit freundlichen Grüßen
Christiane Hein und Nils Wendtland
Presse Staatstheater Hannover
Pressekontakt
Nils Wendtland
Pressesprecher Schauspiel
T +49 511 9999 2080
 
Christiane Hein
Pressesprecherin Staatsoper
T +49 511 9999 1080
 
kommunikation@staatstheater-hannover.de
Pressefotos
Porträt-Foto: Kerstin Schomburg
Fotos aus der Inszenierung "Ellbogen": Sinje Hasheider
 
Durch Klick auf das jeweilige Bild können Sie die druckfähige Bilddatei herunterladen. Die Nutzung ist bei Nennung des Copyrights honorarfrei.
WEBSITE / SPIELPLAN / KARTEN / KONTAKT
Niedersächsische Staatstheater Hannover GmbH
Opernplatz 1, 30159 Hannover
 
Geschäftsführung:
Sonja Anders, Laura Berman, Jürgen Braasch
 
Vorsitzende des Aufsichtsrats:
Dr. Sabine Johannsen
 
Eingetragen beim Amtsgericht Hannover HRB 4925
Umsatzsteueridentifikations-Nr.: DE 115650886
 
Wenn Sie in Zukunft keine Presseinformationen erhalten oder Ihre E-Mail-Adresse ändern möchten, schreiben Sie uns bitte an kommunikation@staatstheater-hannover.de.