20.11.2019
Pressemitteilung
Jürgen Braasch bleibt Vorsitzender des Norddeutschen Bühnenvereins
Sehr geehrte Damen und Herren,
auf der gestrigen Mitgliederversammlung des Norddeutschen Bühnenvereins, der Vereinigung der Theater und Orchester der Bundesländer Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Niedersachsen und Bremen, wurde der Verwaltungsdirektor und Kaufmännische Geschäftsführer der Niedersächsische Staatstheater Hannover GmbH für weitere drei Jahre bis 2022 als Vorsitzender bestätigt. Jürgen Braasch ist bereits seit 2016 Vorsitzender des Norddeutschen Bühnenvereins und tritt nun seine zweite Amtszeit an.
 
Als stellvertretende Vorsitzende wurde Frau Brigitte Hohmann wiedergewählt. Brigitte Hohmann ist stellvertretende Leiterin der Abteilung Kultur im Schleswig-Holsteinischen Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur. Auch für sie ist es die zweite Amtszeit.
 
Dem Landesverband Nord des Deutschen Bühnenvereins gehören 42 Bühnen- und Orchesterbetriebe, 19 Intendantinnen und Intendanten und die fördernden Länder Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern an. Der Deutsche Bühnenverein ist einerseits Interessenverband für die Deutschen Theater und Orchester und andererseits Arbeitgeberverband für die künstlerisch Beschäftigten an den deutschen Theatern und in den Orchestern.
 
Der Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg, Herr Dr. Carsten Brosda, hielt ein Referat über die Bedeutung der Kunstfreiheit für eine offene Gesellschaft. In diesem Referat hat er ausdrücklich die Kunstfreiheit verteidigt und die Bedeutung der Kunst für die gesellschaftliche Entwicklung betont. „In einer Gesellschaft der Abgrenzung und Ausgrenzung haben Theater als Erlebnis- und Erfahrungsräume eine wesentliche Bedeutung im gesellschaftliche Diskurs“, betonte der wiedergewählte Vorsitzende Jürgen Braasch in der Versammlung.
 
Jürgen Braasch, Jahrgang 1957, ist Diplom Kaufmann mit Steuerberaterexamen und seit 2006 Kaufmännischer Geschäftsführer der Niedersächsische Staatstheater Hannover GmbH. Zuvor war er am Thalia-Theater in Hamburg, am Bochumer Schauspielhaus und zuletzt am Theater Freiburg tätig.
 
Ein honorarfreies Pressefoto finden Sie weiter unten.
Mit freundlichen Grüßen
Christiane Hein und Nils Wendtland
Presse Staatstheater Hannover
Pressekontakt
Christiane Hein
Pressesprecherin Staatsoper
T +49 511 9999 1080
 
Nils Wendtland
Pressesprecher Schauspiel
T +49 511 9999 2080
 
kommunikation@staatstheater-hannover.de
Pressefoto
Foto von Jürgen Braasch
Copyright: Thomas M. Jauk
 
Durch Klick auf das Bild können Sie die druckfähige Datei herunterladen.
WEBSITE / SPIELPLAN / KARTEN / KONTAKT
Niedersächsische Staatstheater Hannover GmbH
Opernplatz 1, 30159 Hannover
 
Geschäftsführung:
Sonja Anders, Laura Berman, Jürgen Braasch
 
Vorsitzende des Aufsichtsrats:
Dr. Sabine Johannsen
 
Eingetragen beim Amtsgericht Hannover HRB 4925 Umsatzsteueridentifikations-Nr.: DE 115650886
 
Wenn Sie in Zukunft keine Presseinformationen erhalten oder Ihre E-Mail-Adresse ändern möchten, schreiben Sie uns bitte an kommunikation@staatstheater-hannover.de.