11.12.2019
Pressemitteilung
Ein zirzensisches Gestirn für das Schauspielhaus
Sehr geehrte Damen und Herren,
mit Beginn der Intendanz von Sonja Anders findet im Schauspielhaus eine Umgestaltung und Öffnung statt, in deren Zentrum ein großes Leucht-Objekt im Foyer des Theaters steht. Neben der Neugestaltung der Kantine fanden über die Theaterferien im Sommer viele Umbauarbeiten statt, die dem hannoverschen Publikum jetzt präsentiert werden.
Vor der Eröffnungspremiere „Zeit aus den Fugen“ am 13.09. laden wir Sie um 17:30 Uhr ins Foyer des Schauspielhauses ein, um das Lichtobjekt als Erste zu sehen.
Es besteht aus Hunderten von Glühlampen, hängt mitten im Foyer des Schauspielhauses und wird von einem bemalten Holzboden gekontert.
Entworfen wurde es von der Bühnenbildnerin Katja Haß, die damit in der postmodernen Architektur des Schauspielhauses ein kreatives Gestaltungselement platziert.
Durch die großzügige Unterstützung der Gesellschaft der Freunde des hannoverschen Schauspielhauses (GfS), der VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland sowie der Hannoverschen Volksbank konnte das Projekt realisiert werden.
Angelika Nauck, Vorstandsvorsitzende der Schauspielhausfreunde (GfS), betont: „Es ist uns als engagierte Stadtgesellschaft eine außerordentliche Freude, die neue Intendantin Sonja Anders und mit ihr die vielen nun in Hannover angekommenen Künstlerinnen und Künstler mit diesem wunderschönen Kunstwerk im Schauspielhaus herzlich willkommen zu heißen!“
Jürgen Wache, Sprecher des Vorstandes der Hannoverschen Volksbank ergänzt: "Es ist wunderbar, dass die Kunst und Kreativität, die wir auf der Bühne erleben, nun mit dieser Installation auch in das Foyer des Schauspielhauses einzieht. Die Neugestaltung, insbesondere das zirzensische Gestirn als Leucht-Körper, verwandelt das Haus in einen strahlenden Raum der Begegnung von Kunstschaffenden und Publikum."
 
Ab 14.09.2019 stellen wir Ihnen auf Nachfrage auch honorarfreies Bildmaterial zur Verfügung.
 
Bitte melden Sie sich zur Einweihung des Foyers an unter kommunikation@staatstheater-hannover.de
 
Mit freundlichen Grüßen
Natalie Köhler und Nils Wendtland
Presse Schauspiel Hannover
Pressekontakt
Nils Wendtland
Pressesprecher
T +49 511 9999 2080
 
Natalie Köhler
Pressereferentin
T +49 511 9999 2081
 
kommunikation@staatstheater-hannover.de
WEBSITE / SPIELPLAN / KARTEN / KONTAKT
Schauspiel Hannover
Prinzenstraße 9, 30159
 
Niedersächsische Staatstheater Hannover GmbH
Opernplatz 1, 30159 Hannover
 
Geschäftsführung:
Sonja Anders, Laura Berman, Jürgen Braasch
 
Vorsitzende des Aufsichtsrats:
Dr. Sabine Johannsen
 
Eingetragen beim Amtsgericht Hannover HRB 4925
Umsatzsteueridentifikations-Nr.: DE 115650886
 
Wenn Sie in Zukunft keine Presseinformationen erhalten oder Ihre E-Mail-Adresse ändern möchten, schreiben Sie uns bitte an kommunikation@staatstheater-hannover.de.