Techniker Krankenkasse
TK spezial

Bayern

Nr. 1 | 2021

Im Browser öffnen

Im Browser öffnen

Sehr geehrte Damen und Herren,

in dieser ersten Ausgabe des neuen Jahres lesen Sie ein persönliches Interview mit dem bayerischen Gesundheitsminister. Darüber hinaus gibt es ein Update zur elektronischen Patientenakte. Außerdem erfahren Sie, wie es ein Selbsthilfeverband geschafft hat, Angehörige psychisch Kranker trotz Kontaktbeschränkungen professionell zu unterstützen. Und wir berichten, wie es gelingen kann, Demenzerkrankungen in Bayern besser zu erforschen und zu versorgen.

Bleiben Sie gesund!

Freundliche Grüße

Christian Bredl
Leiter der TK-Landesvertretung Bayern

Inhalt

Aufzählung

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek im Interview

Aufzählung

"Die Digitalisierung im Gesundheitswesen muss Standard werden."

Aufzählung

digiDEM Bayern: Demenz verstehen und besser versorgen

Aufzählung

"Wenn Corona dazu etwas beiträgt, dann: Danke an Corona!"

Aufzählung

Patienten können Erfahrung mit Covid-19 online melden

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek im Interview

 

 

Seitdem Klaus Holetschek der neue bayerische Gesundheitsminister ist, hat er kaum Zeit für Dinge, die sich nicht um Corona drehen. Wir haben ihn daher im Schnelldurchgang zu Themen befragt, die sich nicht mit der Pandemie beschäftigen. Er hat verständlicherweise kurz und knapp geantwortet. Von Corona konnten wir ihn allerdings nicht komplett ablenken.

Weiterlesen
Twittern E-mailen Feedback

 

"Die Digitalisierung im Gesundheitswesen muss Standard werden."

 

 

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen muss Standard werden, sagt Daniel Cardinal, Leiter des TK-Geschäftsbereichs Versorgungsinnovation. Im gesundheitspolitischen Gespräch erklärt er, was die TK unternimmt, damit von ihren Entwicklungen nicht nur TK-Versicherte profitieren, sondern die gesamte GKV.

Weiterlesen
Twittern E-mailen Feedback

 

digiDEM Bayern: Demenz verstehen und besser versorgen

 

 

In Bayern leben derzeit 240.000 Menschen mit Demenz, im Jahr 2030 sollen es bis zu 300.000 sein. Mit der bisher unheilbaren Krankheit gehen große Herausforderungen für die Betroffenen und deren pflegende Angehörige einher.

Weiterlesen
Twittern E-mailen Feedback

 

 

Kurznachrichten

Einladung zur Online-Fachtagung Kinderschutz in der Medizin am 23./24. April 2021

Der Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Kinderschutz in der Medizin wird in Kooperation mit der TK die Vernachlässigung von Kindern und Jugendlichen, nicht nur wegen Corona, aufgreifen, Maßnahmen bei Suchterkrankungen und Kinderschutzprojekte vorstellen. Im Themenfeld "Jugend und Medizin" präsentiert die TK ihre Schulprojekte Medienkompetenz und Prävention von Cybermobbing. Ärzte können CME-Punkte erhalten. Weitere Informationen und Anmeldung

 

 

"Wenn Corona dazu etwas beiträgt, dann: Danke an Corona!"

 

 

Menschen mit psychischen Erkrankungen und deren Angehörige haben es in der Corona-Pandemie besonders schwer. Alexandra Chuonyo, Sozialpädagogin und Leiterin der Geschäftsstelle des Landesverbands Bayern der Angehörigen psychisch Kranker e. V. erläutert im Interview, wie es gelungen ist, betroffene Angehörige in der Corona-Pandemie weiterhin zu begleiten und ihnen Mut zu machen. Der Verband wird von der TK im Rahmen der Selbsthilfeförderung unterstützt.

Weiterlesen
Twittern E-mailen Feedback

 

Patienten können Erfahrung mit Covid-19 online melden

 

 

Patienten können ab sofort anonymisiert über ihre Erfahrungen mit Covid-19 berichten. Das Ziel der Plattform cirs-health-care ist es, Probleme rund um die Patientensicherheit während der Corona-Pandemie zu erkennen, Handlungsvorschläge zu machen und so die Versorgung zu verbessern. Die Initiative wird von der TK unterstützt. Kooperationspartner sind Experten für Risikomanagement und Patientensicherheit wie das Aktionsbündnis Patientensicherheit e. V.

Zusätzlich bietet die Plattform Antworten auf häufig gestellte Fragen der Patienten. Wie kann ich mich vor dem Corona-Virus schützen? Was muss ich beim Tragen von Mund-Nasen-Schutz beachten? Warum ist bei Antikörpertests Vorsicht geboten? "Die Abfrage kritischer wie positiver Erfahrungen und die daraus generierten Tipps für die Menschen sind einmalig in Deutschland", betont der TK-Beauftragte für Patientensicherheit, Hardy Müller.

 

 

Kurznachrichten

Schwerpunkt Corona

Die Covid-19-Pandemie stellt das Gesundheitssystem vor eine enorme Herausforderung. Die TK leistet ihren Beitrag zur Bewältigung dieser Krise. Sie unterstützt Ärzte und Kliniken sowie Pflegende und Pflegeeinrichtungen und setzt aktuelle Regelungen schnell um. Zudem steht sie Versicherten beratend und mit besonderen Angeboten zur Seite. Aktuelle Informationen finden Sie im TK-Portal.