Berlin, 25.06.2022
Laschet muss CDU „Erkennungsmelodie“ geben
Die MIT gratuliert dem neuen CDU-Vorsitzenden Armin Laschet zur Wahl. „Auch wenn Friedrich Merz der Favorit der MIT war: Armin Laschet hat die Delegierten mit einer klugen und emotionalen Rede überzeugt“, sagte MIT-Vorsitzender Carsten Linnemann. Laschets Aufgabe sei es nun, der CDU wieder „eine klare Erkennungsmelodie“ zu geben. Linnemann, der erstmals als Beisitzer in den CDU-Vorstand gewählt wurde, bedauerte es, dass sich Merz nicht in das Präsidium habe wählen lassen.

MIT-Videokonferenz mit Bosbach und Kinnert
Der CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach und die Unternehmerin Diana Kinnert standen in einem exklusiven „MIT-After-Work“ den MIT-Mitgliedern Rede und Antwort. Sie diskutierten über die Frage: Welche Richtung braucht die CDU? Beide rieten dazu, die Unterschiede der CDU zu anderen Parteien stärker herauszustellen. Auch die aktuellen Corona-Maßnahmen und die damit verbundenen Einschränkungen der Freiheit wurden diskutiert.
   

Freiräume für Unternehmer und Gründer
In der Debatte um den Kurs der CDU hat sich MIT-Chef Carsten Linnemann für mehr Unterscheidbarkeit ausgesprochen. Der Staat müsse zudem sparsamer werden und mehr Freiräume für Unternehmer und Gründer schaffen. Statt nur über Rechte solle die CDU auch über Pflichten diskutieren – gerne auch über den Begriff Leitkultur. Eine Gesellschaft müsse wissen, wofür sie steht und wofür nicht. „Ansonsten braucht man sich nicht zu wundern, dass diejenigen, die zu uns kommen, uns nicht ernst nehmen“, so Linnemann.
   
 
Anzeige
 
Wettbewerb, gute Arbeit und eine demografiefeste Finanzierung - so kann die Zukunft der Pflege in unserer alternden Gesellschaft gelingen. Dafür setzt sich eine Initiative aus Vertretern der deutschen Wirtschaft, der stationären und ambulanten Pflege sowie der Privaten Krankenversicherung ein.
www.generationengerechte-pflege.de
   

Basis: MIT Trier
Die MIT Trier hat in zwei Online-Diskussionen die Themenfelder Corona, Einzelhandel und Bildung behandelt. Der erste „Digitalgipfel“ behandelte die Frage: Wie geht es weiter für den Einzelhandel in Trier und Trier-Saarburg? Zugeschaltet beim zweiten Gespräch zum Thema Bildung war Bundesbildungsministerin und MIT-Mitglied Anja Karliczek. Teilnehmen konnten nach Voranmeldung lokale Einzelhändler, deren Mitarbeiter sowie Medienvertreter und interessierte Bürger.
   

Neu in der MIT: Wiebke Winter
Wiebke Winter (24), Landesvorsitzende der JU Bremen und jüngst in den CDU-Bundesvorstand gewählt, ist der MIT beigetreten. Nach ihrem ersten juristischen Staatsexamen begann sie 2018 ihre medizinrechtliche Doktorarbeit zum Thema Künstliche Intelligenz und Big Data im Gesundheitswesen. Gleichzeitig arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medizinrecht der Bucerius Law School in Hamburg. Die Stipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung kandidiert derzeit für den Bundestag.
   
 
Anzeige
Auch im neuen Jahr bietet EuroPrice den MIT-Mitgliedern die Möglichkeit, bei zahlreichen Sonderaktionen für Kleinwagen, Kombi, SUV oder Transporter viel Zeit und Geld zu sparen.
Volvo XC60 R-Design Expression T8ab 318 € mtl.
Audi e-tron Sportback 50 (100 % Elektro) ab 269 € mtl.
Ford Kuga St-Line, Plug-In-Hybrid ab 185 € mtl.
Renault Trafic Kastenwagen L2H1, Doppelkabine ab 66 € mtl.
Renault Kadjar Black Edition ab 121 € mtl.
 
PS: Wenn Sie den MIT:Newsletter weiterempfehlen möchten: zur Anmeldung geht's hier.
 
 
Bleiben Sie informiert. Folgen Sie uns in den Sozialen Netzwerken!