LOGL-Gartenkalender für die 52. Kalenderwoche
Gemüse und Kräuter
Kresse und Kerbel
Um täglich frisches Grün ernten zu können, sollten Sie auf der Fensterbank ständig Kresse und Kerbel aussäen.
Schnittlauch vortreiben
Schnittlauch lässt sich leicht vortreiben: Wenn sie ein Stück ihres eingezogenen Freilandschnittlauches ausgraben und bei 15 °C im Topf kultivieren, steht den ganzen Winter über frischer Schnittlauch zur Verfügung.
Obst
Leimringe erneuern
Die im Herbst angelegten Leimringe an Obstbaumstämmen sind im Dezember oft nicht mehr so wirkungsvoll und sollten darum erneuert werden. Im Fachhandel gibt es auch Leim, der erneut aufgetragen werden kann. Blätter, Staub und Schmutz auf dem Leim ermöglichen es nämlich den noch aktiven Frostspannerweibchen, diese Ringe zu überbrücken.
Erdbeerpflanzen kontrollieren
Kontrollieren Sie im Winter von Zeit zu Zeit Ihre Erdbeerpflanzen. Häufig hebt der Frost die kleinen Pflanzen aus der Erde, sodass die Wurzeln freiliegen und erfrieren können. Rechtzeitiges Abdecken der Wurzeln mit Erde oder Kompost kann dies verhindern.
Edelreiser von Obstbäumen schneiden
Auch bei Obstbäumen können an frostfreien Tagen Edelreiser geschnitten werden. Dazu werden gut ausgereifte, mindestens bleistiftstarke (einjährige) Triebe aus der Sonnenseite des Baumes verwendet. Man lagert sie am besten in einem frostfreien, dunklen Keller und steckt sie aufrecht in eine mit feuchtem Sand befüllte Kiste. Der Keller muss maussicher sein.
Zimmerpflanzen
Amaryllis pflanzen
Amaryllis bringen mit ihren eindrucksvollen Blüten bunte Lichtblicke in die dunklen Wintermonate. Wählen Sie beim Kauf möglichst große Zwiebeln und legen Sie sie vor dem Pflanzen mit den Wurzeln für einige Stunden in lauwarmes Wasser. Vorsicht beim Einpflanzen: Die Wurzeln dürfen nicht verletzt werden. Die Zwiebel sollte etwa zur Hälfte aus der Erde ragen. Pflanzt man zu tief, bilden sich nur Blätter, keine Blüten.
(c) Peter Hagen
Zimmerpflanzen richtig gießen
Denken Sie daran: In der dunklen Jahreszeit benötigen die meisten Zimmerpflanzen nur wenig Wasser, es sei denn, sie stehen direkt über dem Heizkörper. Zu häufiges Gießen mit Staunässe führt zu Wurzelfäulnis.
Sonstiges
Werkzeugpflege
Alle Gartengeräte sollten auf ihre Funktionsfähigkeit hin überprüft werden. Defekte Geräte sollten jetzt repariert oder ersetzt werden. Gartengeräte begleiten einen oft ein Leben lang. Deshalb sollten immer hochwertige Produkte gekauft und auf ihre Handlichkeit hin überprüft werden.
Geräte reinigen
Hand- und Motorgeräte werden gut gereinigt und geölt, bevor sie ins Winterlager gehen. Einige Werkzeuge bleiben ohnehin den ganzen Winter über griffbereit liegen, wie z. B. Spaten, Baumsägen und Gartenscheren.
(c) Peter Hagen
Gartenumgestaltung
Auch wenn die Nachbarn schon ihre Gartenarbeit abgeschlossen haben, bleibt bei guter Witterung für die hartgesottenen Gärtner(innen) immer noch Zeit genug für Umgestaltungsarbeiten. So können bei frostfreier Witterung Pflasterarbeiten durchgeführt werden. Es kann umgegraben und Boden verteilt werden. Sträucher und Bäume können gepflanzt werden. Denn: Wer zügig arbeitet, dem wird auch im Dezember nicht kalt.....
Aus LOGL und Obst&Garten
(c) meine ernte
Projektförderung des BLE
Innovative Ideen zum urbanen Gartenbau
Kommunen erkennen zunehmend, dass sich grüne Infrastruktur und urbaner Gartenbau positiv auf die Gesundheit und Lebensqualität der Bevölkerung auswirken. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert deshalb innovative Ideen zum Gartenbau im urbanen Raum. Bis zum 26. März 2021 können Projektideen bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) eingereicht werden. lesen
(c) Udo Gattenlöhner / GNF
Insektenfördernde Regionen
Flächendeckender Insektenschutz
Der Bestand an Insekten in Deutschland schwindet – und das in bedrohlichem Tempo. Im Projekt Insektenfördernde Regionen beteiligt sich der Global Nature Fund daran, im Dialog mit der Landwirtschaft Lösungen für eine neue Kultur des Insektenschutzes zu erarbeiten. Ziel ist eine Strategie, die sich nicht nur auf Betriebs-, sondern auf Landschaftsebene als wirksam erweist. Eine Pressemeldung unseres Partners Bodensee-Stiftung informiert zum Projektstart. lesen
(c) FH Münster/Dzemila Muratovic
FH Münster
Forschungsprojekt gegen Lebensmittelverschwendung
Etwa 88 Millionen Tonnen Lebensmittel gehen pro Jahr in Europa verloren. Das entspricht rund 20 Prozent der produzierten Lebensmittel. Ein neues Forschungsprojekt, das die EU im Rahmen des Programms Horizon 2020 mit 5,5 Millionen Euro fördert, soll Abhilfe schaffen. lesen
Termine
14.11.2019 bis 21.12.2020: Schwedisches Weihnachtsbuffet
09.01.2021: Gönninger Saatgutbörse
10.01.2021 bis 21.01.2021: Pflege junger Obstbäume - Oeschbergschnitt in der Praxis (Seminar/Jan Bade)
04.12.2020 bis 29.01.2021: Online-Infotage und Schul-Infowochen
27.01.2021 bis 29.01.2021: Betriebsübergabe-Seminar online
weitere Termine
Ulmer-Buchtipp
Backen mit Kräutern und Blüten
Backen mit Kräutern und Blüten. Kaffeeklatsch mit Frischekick. Petra Katrin Scott. 2017. 128 S., 65 Farbfotos, Klappenbroschur. ISBN 978-3-8001-0836-7. Euro 19,90. ET-Ist: 19.01.2017
mehr erfahren
Impressum

Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg e.V (LOGL)
Klopstockstraße 6
70193 Stuttgart
Telefon: 0711-632901
Telefax: 0711-638299
E-Mail: info@logl-bw.de
Internet: www.logl-bw.de
Vereinsregister: 10 VR 2209, Amtsgericht Stuttgart
Verantwortlich für den Inhalt: Landesgeschäftsführer Rolf Heinzelmann

Alle Texte und Daten unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nur mit Quellenangabe weiterverwendet werden.


Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden